Schutz und Sicherheit im Zeichen der Burg
seit 1884
Generalagentur
Sven Doberstein
Halberstädter Str. 160
39112 Magdeburg

Tel. 0391 4006827
Fax 0391 66266500
Meta-Navigation
 
Wer auch im Urlaub nicht darauf verzichten möchte, jederzeit erreichbar zu sein, der packt sein Handy ins Handgepäck. Da die Mobilfunkbetreiber mit Partnern aus aller Welt kooperieren, steht dem grenzenlosen Gespräch technisch auch nichts im Wege. Allerdings sollten Vieltelefonierer bedenken, dass das Handy im Ausland zu einem sehr teuren Vergnügen werden kann...

Im Ausland telefonieren Sie über die Netze so genannter "Roaming-Partner". Sobald Sie die Landesgrenze überschritten haben, sucht sich Ihr Handy das Netz des sendestärksten Kooperationspartners Ihres Mobilfunkbetreibers. Dieser muss allerdings nicht immer auch der günstigste sein, hier sollten Sie sich vor Antritt der Reise über die Tarife der ausländischen Netz-Partner informieren, etwa bei der Kunden-Hotline Ihres hiesigen Anbieters. Auf jeden Fall sind Gespräche aus dem Ausland teurer als innerhalb Deutschlands.

Grundsätzlich gilt auch: Wer im Ausland Gespräche aus der Heimat annimmt, muss im Gegensatz zu Inlandsgesprächen als Angerufener bezahlen! Denn dem Anrufer wird lediglich die Gebühr bis zur Landesgrenze berechnet, der Angerufene bezahlt die internationale Weiterleitung. Bei E-Plus kostet etwa die Minute zwischen 55 Cent und 1,50 Euro.

Der Empfang von Kurznachrichten (SMS) ist in der Regel auch im Ausland kostenlos. Die Aussendung kurzer Mitteilungen ist billiger als ein Telefonat. Doch auch hier sollte gelten: Erst über die Tarife informieren, dann "simsen".

Die größten Kosten kann allerdings Ihr mobiler Anrufbeantworter verursachen. Wenn Sie Ihre Mailbox eingeschaltet lassen, wird der Anruf aus der Heimat zunächst ins ausländische Netz verbunden und dann wieder zurück zur deutschen Zentrale geschickt. Das verursacht hohe Gebühren! Auch das langwierige Abrufen der Mailbox ist aus dem Ausland nicht empfehlenswert. Am besten schalten Sie den Anrufbeantworter einfach ab und vereinbaren feste Zeiten mit Freunden und Verwandten, an denen Sie erreichbar sind.

Die exakten Auslands-Tarife sowie technische Voraussetzungen für den Auslands-Einsatz Ihres Handys können Sie bei der Kundenhotline Ihres Mobilfunkbetreibers erfragen. Auch im Internet finden Sie die nötigen Informationen. Die grössten deutschen Netzbetreiber sind unter www.t-mobile.de (Telekom), www.vodafone.de (Vodafone D2) oder www.eplus.de (E-Plus) zu erreichen.


 
Drucken  
Zurück  |  Top
 
Impressum  Datenschutz  Nutzungshinweise  Übersicht