Schutz und Sicherheit im Zeichen der Burg
seit 1884
Meta-Navigation
 
ukasse
Die Unterstützungskasse ist eine mit einem Sondervermögen ausgestattete, rechtlich selbstständige Einrichtung. In den häufigsten Fällen hat sie die Rechtsform eines eingetragenen Vereins. Über die Unterstützungskasse hat ein Arbeitgeber die Möglichkeit, seine Mitarbeiter steuerbegünstigt in uneingeschränkter Höhe zu versorgen.

Auf einen Blick

In der Finanzierungsphase sind die Beiträge zur Unterstützungskasse im Gegensatz zu anderen Durchführungswegen grundsätzlich - ohne Höchstgrenze - lohnsteuerfrei. Erst die späteren Versorgungsleistungen unterliegen einer nachgelagerten Besteuerung. Außerdem sind alle arbeitgeberfinanzierten Zuwendungen sozialversicherungsfrei!

Wie funktioniert die Unterstützungskasse?

Getragen wird die gemeinnützige und deshalb steuerbegünstigte Unterstützungskasse von mehreren Arbeitgebern, den sogenannten Trägerunternehmen. Diese leisten Zuwendungen an die Unterstützungskasse, die dafür den Mitarbeitern Leistungen im Alter, bei Invalidität oder im Todesfall gewährt.
 

Für wen ist die Unterstützungskasse geeignet?

Die Unterstützungskasse ist aufgrund ihrer besonderen steuerlichen Möglichkeiten der optimale Durchführungsweg für Gutverdiener sowie (Gesellschafter-) Geschäftsführer.
 

Maßgeschneiderte Produkte und bedarfsgerechte Beratung zeichnen die NÜRNBERGER aus. Dies wird uns fortlaufend durch Top-Ratings bestätigt. Rufen Sie uns an.

Im Detail

Arbeitgeberfinanzierte Unterstützungskasse

Wie funktioniert die arbeitgeberfinanzierte Unterstützungskasse?
Getragen wird die gemeinnützige und deshalb steuerbegünstigte Unterstützungskasse von mehreren Arbeitgebern, den sogenannten Trägerunternehmen. Diese leisten Zuwendungen an die Unterstützungskasse, die dafür den Mitarbeitern Leistungen im Alter, bei Invalidität oder im Todesfall gewährt. Die Zuwendungen bleiben stets ohne jeden Abzug. Der Betrieb und die Service-Leistungen der Versorgungseinrichtung werden ausschließlich aus den Mitgliedsbeiträgen finanziert. Über die Höhe der Zuwendungen bzw. Leistungen kann das Trägerunternehmen in einem weiten Rahmen frei entscheiden.

Für wen ist die arbeitgeberfinanzierte Unterstützungskasse geeignet?
Gerade die "überbetriebliche Unterstützungskasse mit Rückdeckungsversicherung" bietet auch kleinen und mittleren Unternehmen die Vorteile einer betrieblichen Altersversorgung. In der Regel ist die Gründung einer eigenen Unterstützungskasse aus kosten- und verwaltungstechnischen Gründen für kleine Firmen untragbar. Durch die Möglichkeit, sich einem solchen Zusammenschluss anzuschließen, können sie gemeinsam die Vorteile einer Unterstützungskasse nutzen.

Welche Vorteile bietet Ihnen die arbeitgeberfinanzierte Unterstützungskasse?
  • Steigerung der Mitarbeitermotivation
  • Wettbewerbsvorteile bei der Mitarbeitersuche und -bindung
  • Senkung der Lohnnebenkosten
  • Beratung und Betreuung durch unsere Spezialisten, dadurch kein Beratungsaufwand für Sie
  • Geringer Verwaltungsaufwand, da den Betrieb der Versorgungseinrichtung vollständig die Unterstützungskasse übernimmt
  • Beiträge zur Rückdeckungsversicherung voll zuwendungs- und als Betriebsausgabe abzugsfähig
  • Kein Ausweis in der Bilanz
  • Kein Verwaltungsaufwand

Welches Produkt empfehlen wir Ihnen?
Mit einer Konzept-Rentenversicherung wählen Sie die Sicherheit einer klassischen Vorsorge mit der chancenreichen Anlage in Aktien. So sind Sie mit der Mindestablaufleistung gegen Verlustrisiken geschützt und haben trotzdem die Chance auf hohe Renditen, da bis zu 30 % Ihrer Sparanteile in Aktien angelegt werden. Das Prinzip: Die Sparanteile Ihrer Beiträge werden von uns für Sie gewinnbringend angelegt.

Entgeltumwandlung über eine Unterstützungskasse

Wie funktioniert die Unterstützungskasse durch Entgeltumwandlung?
Getragen wird die gemeinnützige und deshalb steuerbegünstigte Unterstützungskasse von mehreren Arbeitgebern, den Trägerunternehmen. Diese leisten Zuwendungen an die Unterstützungskasse, die dafür den Mitarbeitern Leistungen im Alter, bei Invalidität oder im Todesfall gewährt. Im Gegenzug verzichten die Mitarbeiter auf einen Teil ihres Barlohns und wandeln ihn in sogenannten Versorgungslohn um. Der Gesetzgeber fördert diese Umwandlung durch Verzicht auf Besteuerung und Befreiung von Sozialabgaben - für den Zuwendungsbetrag gilt damit: brutto ist gleich netto.
 
Die Zuwendungen an die Unterstützungskasse bleiben stets ohne Abzug. Der Betrieb und die Serviceleistungen der Versorgungseinrichtung werden ausschließlich aus den Mitgliedsbeiträgen finanziert.
 
Über die Höhe der Zuwendungen bzw. Leistungen kann das Trägerunternehmen in einem weiten Rahmen frei entscheiden.

Für wen ist die Unterstützungskasse durch Entgeltumwandlung geeignet?
Ein Versorgungslohn-Modell über eine rückgedeckte Unterstützungskasse bietet sich für all diejenigen an, deren Unternehmen grundsätzlich die Einrichtung einer betrieblichen Altersversorgung durch Entgeltumwandlung befürwortet, jedoch keine bilanziellen Auswirkungen wünscht.

Welche Vorteile bietet Ihnen die Unterstützungskasse durch Entgeltumwandlung?
  • Bilanzneutral
  • Keine Rückstellungsbildung
  • Zuwendung kann als Betriebsausgabe geltend gemacht werden
  • Keine Begrenzung in der Höhe der Entgeltumwandlung; sehr hoch angesetztes Leistungslimit (Körperschaft- Durchführungsverordnung)
  • Ab einer Person können günstige Gruppentarife in Anspruch genommen werden
  • Kein Verwaltungsaufwand

Welches Produkt empfehlen wir Ihnen?
Mit einer Konzept-Rentenversicherung wählen Sie die Sicherheit einer klassischen Vorsorge mit der chancenreichen Anlage in Aktien. So sind Sie mit der Mindestablaufleistung gegen Verlustrisiken geschützt und haben trotzdem die Chance auf hohe Renditen, da bis zu 30 % Ihrer Sparanteile in Aktien angelegt werden. Das Prinzip: Die Sparanteile Ihrer Beiträge werden von uns für Sie gewinnbringend angelegt.


Weitere Informationen
Berechnungsbeispiel
Kundeninfo Entgeltumwandlung über eine Unterstützungskasse (PDF, 191 KByte)

Konventionelle Rentenversicherung

Was ist die konventionelle Rentenversicherung?
Hierbei handelt es sich um eine Rentenversicherung mit Zahlung einer lebenslangen Altersrente, Beitragsrückgewähr bei Tod vor Altersrentenbeginn oder danach als Rentengarantiezeit. Der Vermögensaufbau kann sowohl klassisch als auch investmentorientiert erfolgen.

Welche Vorteile bietet die konventionelle Rentenversicherung?
  • Hohe garantierte Erlebensfallleistung
  • Wahl zwischen lebenslanger Altersrente oder einmaliger Kapitalauszahlung
  • Todesfallschutz vor Rentenbeginn: Vertragswert
  • Todesfallschutz nach Rentenbeginn: Rentengarantiezeit bis 20 Jahre
  • Zuzahlungsmöglichkeit, um z. B. Teile einer Sonderzahlung in die bAV einzuzahlen

Welche zusätzlichen Optionen bestehen?
  • Inflationsschutz vor Rentenbeginn: Beitragsdynamik einschließbar.
  • Inflationsschutz nach Rentenbeginn: Garantierte jährliche Rentensteigerung zwischen 0,5 und 3 % wählbar.
  • Eine Zusatzversicherung zur Absicherung der Arbeitskraft kann eingeschlossen werden.

NÜRNBERGER Konzept-Rentenversicherung

Was ist die Konzept-Rentenversicherung?
Es ist eine konventionelle Rentenversicherung mit Zahlung einer lebenslangen Altersrente. Als Alternative dazu kann bei Rentenbeginn eine einmalige Kapitalzahlung gewählt werden. Bei Tod vor Rentenbeginn wird der Vertragswert, mindestens die Summe der gezahlten Beiträge fällig. Bei Tod nach Rentenbeginn ist eine Mindestrentengarantiezeit (bis zu 20 Jahre) eingeschlossen.
 
Bei den am Markt üblichen konventionellen Versicherungen werden durchschnittlich 4-5 % des im Beitrag enthaltenen Sparanteils (Beitrag abzüglich aller Kosten und Risikobeiträge) in Aktien angelegt.
 
Die NÜRNBERGER Konzept-Tarife bieten eine garantierte Verzinsung des Sparanteils von 1,25 %. Derzeit werden 30 % in Aktien angelegt - damit wird die zulässige Aktienquote weitestgehend ausgeschöpft. Auch wenn die Entwicklung von der Kapitalmarktlage abhängig ist, ermöglicht dieses Anlagekonzept deutlich höhere Ertragschancen.

Welche Vorteile bietet die Konzept-Rentenversicherung?
  • Spezielles Anlagekonzept mit höherem Aktienanteil und günstigen Kapitalanlagekosten
  • Wahl zwischen lebenslanger Altersrente oder einmaliger Kapitalzahlung
  • Todesfallschutz vor Rentenbeginn: Vertragswert
  • Todesfallschutz nach Rentenbeginn: Rentengarantiezeit bis 20 Jahre
  • Spezialtarif für die betriebliche Altersversorgung (Kostenvorteil)
  • Günstige Beiträge ab monatlich 10 EUR
  • In der Unterstützungskasse auch als Lebensversicherung auf den Todes- und Erlebensfall
  • Günstiger PSV-Beitrag (Unterstützungskasse)

Was zeichnet die Konzept-Rentenversicherung aus?
  • Zuzahlungsmöglichkeit, um z. B. Teile einer Sonderzahlung in die bAV einzuzahlen.
  • Todesfallschutz als lebenslange Hinterbliebenenrente
  • Inflationsschutz vor Rentenbeginn: Garantierte jährliche Rentensteigerung zwischen 0,5 und 3 % wählbar.
  • Inflationsschutz nach Rentenbeginn: Garantierte Rentensteigerung zwischen 0,5 und 3 % wählbar.
  • Eine Zusatzversicherung zur Absicherung der Arbeitskraft kann eingeschlossen werden.



Weitere Informationen
Wie hoch ist die jährliche Gesamtverzinsung der Sparbeiträge der Konzept-Rentenversicherung? (Tabelle)
Kundeninfo Unterstützungskasse Konzept-Rentenversicherung (PDF, 165 KByte)

Beratung

Wir beraten Sie individuell
 
Ausgezeichnete Produkte und bedarfsgerechte Beratung zeichnen die NÜRNBERGER aus. Unsere Spezialisten unterstützen Sie bei allen Fragen zum Produkt und zu Ihrer Bedarfssituation. Bestimmen Sie den Weg, wie Sie mit uns sprechen wollen. Was auch immer Sie wählen: wir beraten Sie gern, kompetent und so, wie Sie es wünschen.

Sie haben Fragen? Wir melden uns

Rückrufservice: kostenlos für Sie!
 
Sie wollen direkt mit einem Mitarbeiter sprechen? Sie teilen uns mit, wann es Ihnen am besten passt, und wir rufen zum gewünschten Zeitpunkt bei Ihnen an - selbstverständlich auf unsere Kosten.
 
Füllen Sie einfach das Rückrufservice-Formular aus und senden es uns zu: Wir rufen Sie zurück - Montag bis Freitag zwischen 7 und 21 Uhr und Samstag zwischen 8 und 18 Uhr.
 


Jetzt Rückruf anfordern

 

 
Drucken  
Zurück  |  Top
 
Impressum  Datenschutz  Nutzungshinweise  Übersicht  Newsletter