Schutz und Sicherheit im Zeichen der Burg
seit 1884
Meta-Navigation
 

Alle Beamtinnen sowie Tarifbeschäftigte im Öffentlichen Dienst können sich mit der Riester-Rente staatliche Zulagen sichern. Gefördert wird dies durch eine Grund- bzw. Kinderzulage und eine zusätzlich mögliche Steuerersparnis.

Beispiel zur Riester-Rente

Gabi K. ist 29 Jahre und ledig. Sie hat nach dem Studium begonnen, als Lehrerin zu arbeiten. Jährlich verdient sie 33.846 EUR brutto. Damit will sie vor allem ihr Leben genießen, reisen und etwas für später zur Seite legen.

Ob sie mal Kinder möchte, weiß sie noch nicht. Eine flexible Vorsorge ist ihr deshalb sehr wichtig. Monatlich zahlt sie 100 EUR in einen Riester-Vertrag.

Eigenbeitrag pro Jahr 1.200 EUR
Grundzulage vom Staat 154 EUR
Zusätzliche Steuerersparnis durch Sonderabgabenabzug ca. 306 EUR
Die Förderung vom Staat beträgt also 460 EUR im Jahr.

Wenn Gabi K. später einmal Mutter wird, erhält sie zudem Extrazulagen für ihre Kinder.

Mit der NÜRNBERGER Beamtenversicherung haben Sie beispielsweise folgende Vorteile:

  • Die garantierte Rente wird lebenslang gezahlt.
  • Zu Rentenbeginn steht mindestens die Summe aller eingezahlten Beiträge zur Verfügung.
  • Antragsannahme ohne Gesundheitsprüfung
  • Vorteils-ZulagenRente: Im Fall einer Pflegebedürftigkeit wird eine erhöhte Rente gezahlt.
  • Bei Rentenbeginn können Sie bis zu 30 % der gesparten Summe entnehmen, für den Bau oder Kauf von selbstgenutztem Wohneigentum 100 %.
  • Einschluss einer Berufs- oder Dienstunfähigkeits(BU/DU)-Zusatzversicherung zur Beitragsfinanzierung der ZulagenRente bei BU/DU möglich

Weiterführende Informationen

Angebot für Zulagenrente anfordern
 
Drucken  
Zurück  |  Top
 
Impressum  Datenschutz  Nutzungshinweise  Übersicht  Newsletter