Schutz und Sicherheit im Zeichen der Burg
seit 1884
Meta-Navigation
 
Meistens zahlen Sie die Beiträge für Ihre Versicherung monatlich. Über das NÜRNBERGER Beitragsdepot können Sie jetzt auch einmalig einen höheren Betrag einzahlen. Aus dieser Beitragsvorauszahlung wird Ihr Versicherungsvertrag dann laufend finanziert. Das Guthaben auf dem Beitragsdepot verzinsen wir.

Auf einen Blick

Für Ihre Versicherung möchten Sie eine größere Summe, z. B. aus einer Abfindung oder Erbschaft, investieren - in einem Betrag. Das NÜRNBERGER Beitragsdepot ist mit einem Sparkonto vergleichbar, von dem jährlich die Beiträge überwiesen werden. Bei Fondsgebundenen Versicherungen ist das auch monatlich möglich, um den cost-average-Effekt nutzen zu können.

Bei folgenden Produkten bietet die NÜRNBERGER das Beitragsdepot an

1. Schicht: Basisvorsorge
  • BasisRente

3. Schicht: Private Vorsorge
  • Kindervorsorge
  • Konventionelle Rentenversicherungen
  • Kapitalbildende Lebensversicherungen
  • Fondsgebundene Versicherungen
  • Berufsunfähigkeits-Versicherungen
  • Pflegeversicherungen
  • Risikolebensversicherungen

Bei der ZulagenRente (2. Schicht) ist kein Beitragsdepot möglich.

Deshalb NÜRNBERGER
Die NÜRNBERGER Lebensversicherung AG liefert immer wieder den Beweis für ihre finanzielle Sicherheit und Stärke. Näheres dazu finden Sie unter www.nuernberger.de/ratings.

Weitere Informationen
Ratingergebnisse

Im Detail

Für Ihre Versicherung möchten Sie eine größere Summe, z. B. aus einer Abfindung oder Erbschaft, investieren - in einem Betrag. Das NÜRNBERGER Beitragsdepot ist mit einem Sparkonto vergleichbar, von dem jährlich die Beiträge überwiesen werden. Bei Fondsgebundenen Versicherungen ist das auch monatlich möglich, um den cost-average-Effekt nutzen zu können.

So funktioniert es

Sie lassen zu Ihrer Versicherung ein Beitragsdepot einrichten. Darauf zahlen Sie mindestens 2 Jahresbeiträge bzw. 500 EUR ein. Nachzahlungen auf ein bereits bestehendes Depot können Sie jederzeit vornehmen.
 
Ihr Guthaben wird mit dem aktuellen Depotzins, der je nach Kapitalmarktlage angepasst wird, verzinst. Derzeit beträgt der Depotzins 1,25 % p.a. (Stand: Februar 2015). Die Zinsen schreiben wir Ihrem Beitragsdepot gut.
 
Aus dem Beitragsdepot wird dann der Versicherungsbeitrag entnommen.
 
Ist das Depot vor Ablauf der Beitragszahlungsdauer aufgebraucht, haben Sie folgende Möglichkeiten, Ihre Versicherung beitragspflichtig weiterzuführen:
 
  • Nachzahlung zum Beitragsdepot
  • Aufnahme einer laufenden Beitragszahlung

 
Bei einer Auszahlung Ihrer Versicherung bekommen Sie den vorhandenen Restwert des Beitragsdepots zurückerstattet.

Ein Beispiel

Als Großeltern möchten Sie beispielsweise einmalig 15.000 EUR in die Zukunft Ihres Enkels investieren. Sie vereinbaren, diesen Betrag in das NÜRNBERGER Beitragsdepot zu einem Biene Maja Junior Schutz Brief * einzuzahlen. Ihr Enkelkind kann im Alter von 67 Jahren folgende mögliche Rente bzw. Kapitalabfindung bekommen:

989,00 EUR monatliche Rente oder
238.701 EUR einmalige Kapitalabfindung
 
*NFR2810, Kind 0 Jahre, Endalter 67 Jahre, aus dem Beitragsdepot einfließender Monatsbeitrag von 26,26 EUR, Rentengarantiezeit 20 Jahre, Investmentanlage im FFPB MultiTrend Plus, angenommene Wertentwicklung 6% p.a., teildynamische Bonusrente, Stand Überschussbeteiligung 2015; der berechnete Monatsbeitrag von 26,26 EUR ergibt sich bei einer Einzahlung in das NÜRNBERGER Beitragsdepot von 15.000 EUR mit einem angenommenen Zins für das Beitragsdepot von 1,25 % p.a. und einer Zahldauer von 62 Jahren. Die tatsächlichen Leistungen sind in aller Regel andere als die dargestellten und können höher oder niedriger sein.
 
Hinweis: Nach Waldemar Bonsels "Die Biene Maja". © Studio 100 Animation www.maja.tv - www.studio100.eu - TM Studio 100

Steuerliche Auswirkungen

Die im Depot erwirtschafteten Zinsen zählen zu den Einkünften aus Kapitalvermögen und unterliegen damit der Abgeltungssteuer plus Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer. Sie erhalten immer im Januar eine Abrechnung zum 31.12. des Vorjahres über den Depotstand und die Zinsgutschrift
 
Falls Sie Ihren Sparerfreibetrag noch nicht anderweitig ausgeschöpft haben, können Sie die Abgeltungssteuer möglicherweise vermeiden, wenn Sie uns einen Freistellungsauftrag einreichen.

 

 
Drucken  
Zurück  |  Top
 
Impressum  Datenschutz  Nutzungshinweise  Übersicht  Newsletter