Schutz und Sicherheit im Zeichen der Burg
seit 1884
Meta-Navigation
 

ernaehrungstipps_291x164pxDas richtige Essen für richtig heiße Tage.

Leckere Sommergerichte und kühlende Drinks bieten in der größten Hitze erfrischenden Genuss ohne den Körper zu belasten. So bleiben Sie auch bei der Arbeit und in der Freizeit fit.

    • Lieber kalte statt warme Speisen.
    • Salate und Gemüsegerichte statt fettreicher Speisen.
    • Über den ganzen Tag viel zuckerfreie Getränke zu sich nehmen.

Kaltes, wenn es heiß wird

Dass leichte Sommerkost schmecken kann, beweist die andalusische Gemüsesuppe »Gazpacho«. Sie wird kalt genossen und erfüllt gleich zwei wichtige Funktionen. Sie versorgt unseren Körper einerseits mit Flüssigkeit, andererseits mit Salz und Mineralstoffen. Außerdem ist sie leicht verdaulich. Berufstätige können die Spezialität bequem zu Hause vorbereiten. In einer Thermoskanne bleibt sie den ganzen Tag lang kühl. Für Abwechslung sorgen andere Suppenvarianten, wie die Gurkensuppe, die mit frischen Kräutern verfeinert für einen angenehmen Geschmack im oft trockenen Mund sorgt.

Frischkost ganz nach Saison

Wer etwas „Festes“ bevorzugt, ist mit Salatvariationen bestens bedient. Denn besonders der Sommer bietet die größte Auswahl an frischen Produkten. Salat hat zudem den Vorteil, den Magen schnell zu füllen, wodurch die Versuchung, einen Happen zu viel zu verspeisen, erst gar nicht entsteht. Garnieren lassen sich Salate im Sommer idealerweise mit Kurzgegrilltem. Besonders empfehlenswert ist hier Geflügel oder Fisch. Aufgrund des geringen Fettgehalts sind diese Speisen sehr bekömmlich und belasten den Körper nicht mit Verdauungsarbeit. Ein Stück Obst zum Dessert oder einfach zwischendurch verdrängt die Lust auf Süßigkeiten, die nicht gut für die Sommerfigur sind.

Viel und gesund trinken

Das Minimum von zwei Litern täglich sollte an heißen Tagen ruhig überschritten werden. Entscheidend ist allerdings was getrunken wird. Alkohol, Koffein und zuckerhaltige Softdrinks stehen nicht auf der Karte. Besser sind ungesüßte Tees, wie ein Pfefferminztee, der lauwarm getrunken gut gegen Schwitzen wirkt. Saftschorlen oder einfach Mineralwasser mit einer Zitronen- oder Limettenscheibe sorgen für ein frisches Mundgefühl. Eiskalte Getränke fördern das Schwitzen. Deshalb lieber nur einen Eiswürfel ins Glas, dafür einfach mehr trinken.

 
Drucken  
Zurück  |  Top
 
Impressum  Datenschutz  Nutzungshinweise  Übersicht  Newsletter