Schutz und Sicherheit im Zeichen der Burg
seit 1884
Meta-Navigation
 

Ein halbtägiger "Erste-Hilfe-fresh-up"-Kurs hilft, dass Wissen zu aktualisieren. Beherzte, schnelle und gekonnte Handgriffe in den ersten Minuten sind dabei entscheidend.



Erste Hilfe ist in Situationen erforderlich, in denen die lebenswichtigen Körperfunktionen versagen. Hier entscheiden die ersten Minuten über Leben und Tod. Jede Minute, in der bei einem Kreislaufstillstand nichts passiert, verringert die Überlebenschance um zehn Prozent. Ein Bewusstloser, der auf dem Rücken liegt, stirbt nach spätestens drei Minuten, wenn er nicht sofort in eine stabile Seitenlage gebracht wird. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes muss der Laie Erste Hilfe-Maßnahmen ergreifen. Denn auch moderne Rettungsdienste brauchen in der Regel mehrere Minuten, bis sie vor Ort sind.

Bei vielen Autofahrern liegt der Erste Hilfe-Kurs lange zurück. Daher fühlen sie sich nicht mehr in der Lage, lebensrettende Sofortmaßnahmen am Unfallort zu leisten. Viele haben auch Angst, Fehler zu
machen. Diese Unsicherheit kann mit einer Auffrischung des Erste Hilfe-Wissens verringert werden, so der Deutsche Verkehrssicherheitsrat. Ein "Erste-Hilfe-fresh-up"-Kurs, der rund drei Stunden in Anspruch nimmt, ruft die wichtigsten Maßnahmen wieder ins Gedächtnis.

Die Teilnahme an "Fresh-up"-Kursen kostet etwa 20 EUR und wird von allen bekannten Hilfsorganisationen angeboten. Die Termine können dort erfragt werden.

(Quelle: Deutscher Verkehrssicherheitsrat)


 
Drucken  
Zurück  |  Top
 
Impressum  Datenschutz  Nutzungshinweise  Übersicht  Newsletter