Schutz und Sicherheit im Zeichen der Burg
seit 1884
Meta-Navigation
 

Germanisches Nationalmuseum Das Germanische Nationalmuseum Nürnberg ist das größte kulturhistorische Museum Deutschlands und Forschungs- sowie Bildungseinrichtung von internationalem Rang. Kultur, Kunst und Geschichte von den Anfängen bis zur Gegenwart werden hier allgemein verständlich und lebendig präsentiert. Dem Besucher eröffnet sich eine sinnliche Zeitreise, geprägt von den Meilensteinen der Kulturgeschichte.

Die NÜRNBERGER Versicherungsgruppe ist seit Jahrzehnten Partner des Germanischen Nationalmuseums und förderte wiederholt Sonderausstellungen. "Der frühe Dürer" (2012) zum Beispiel brach mit rund 280.000 Besuchern in hundert Tagen Rekorde und sorgte für internationales Aufsehen.

Das Potential, ein Besuchermagnet zu werden, hat 2016 die bayerisch-tschechische Landesausstellung zu Ehren Kaiser Karl IV. Dessen 700. Geburtstag nehmen der Freistaat Bayern und die Tschechische Republik zum Anlass, eine gemeinsame Landesausstellung mit internationalem Rahmenprogramm zu veranstalten. Die Ausstellung wird vom 14. Mai bis zum 25. September 2016 in Prag in der Wallenstein-Reithalle präsentiert und vom 20. Oktober 2016 bis zum 5. März 2017 im Germanischen Nationalmuseum. Die Besucher erwartet eine spannungsreiche Präsentation der Lebens- und Regierungszeit Kaiser Karl IV. im Spiegel des wechselvollen 14. Jahrhunderts. Etwa 140 Exponate der Tafel- und Buchmalerei, Skulpturen, Goldschmiedearbeiten, Textilien, Handschriften und Urkunden, Waffen, Münzen und Kunstgewerbe aber auch Objekte aus Archäologie und Klimaforschung, Filmsequenzen und Hörstationen ermöglichen einen neuen und spannenden Blick auf den Herrscher und sein Jahrhundert.

 
Drucken  
Zurück  |  Top
 
Impressum  Datenschutz  Nutzungshinweise  Übersicht  Newsletter