Schutz und Sicherheit im Zeichen der Burg
seit 1884
Meta-Navigation
 

Unsere Mitarbeiter sind die Basis für unseren Erfolg.

Nachstehend berichten 2 Mitarbeiter der Generaldirektion in Nürnberg von ihren Erfahrungen bei der NÜRNBERGER.

NUEV_139280_01

Sebastian Lechner

Nach meiner dualen Berufsausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration bei einem amerikanischen Konzern arbeitete ich für diesen knapp 3 weitere Jahre als Berater für technische Kommunikationslösungen. Im April 2009 wechselte ich zur NÜRNBERGER. Seit 2015 bin ich als Direktionsbeauftragter für die Themengebiete IT-Infrastrukturmanagement und Telekommunikation verantwortlich. Im Tagesgeschäft geht es vor allem darum, einen reibungslosen Betrieb unserer IT-Systeme sicherzustellen. Da wir eng mit externen Partnern zusammenarbeiten, zählen Planung und Koordination zu meinen Hauptaufgaben. In meiner Rolle als interner Dienstleister berate ich unsere Fachabteilungen hinsichtlich technischer Lösungsmöglichkeiten und trage dadurch zur stetigen Verbesserung des Kundenservice bei.

Zu meinen bisher größten Projekten zählt sicherlich „Netze 2020“. Hier war ich als einer von 2 Projektleitern für die Einführung der neuen, bundesweiten Kommunikationsinfrastruktur auf Basis von VoIP (Voice over IP) zuständig. Eine sehr spannende Aufgabe, bei der ich meine Vorstellungen einbringen und Verantwortung übernehmen konnte.

Die Zusammenarbeit untereinander empfinde ich als sehr kollegial, offen und ehrlich. Von meinen Vorgesetzten bekomme ich die notwendigen Freiheiten, eigene Ideen zu verwirklichen und so zum Erfolg der NÜRNBERGER beizutragen.
Durch die Möglichkeit, an internen und externen Fortbildungen teilzunehmen, bleibe ich fachlich stets auf dem aktuellen Stand.
Eine familienfreundliche Personalpolitik und sehr gute Sozialleistungen machen die NÜRNBERGER für mich zu einem absolut attraktiven Arbeitgeber.

Wie es weitergeht? Die Digitalisierung wird die Versicherungsbranche zunehmend betreffen und verändern. Unsere Kunden wollen neben dem persönlichen Kontakt immer neue Möglichkeiten der Kommunikation nutzen. Hier sehe ich in den nächsten Jahren die Herausforderungen für uns als Versicherer und damit auch für mich. Ich bin mir sicher, dass ich bei der NÜRNBERGER gut darauf vorbereitet werde und mich persönlich wie fachlich weiterentwickeln kann.

krach

Silke Krach

Ich bin seit meinem abgeschlossenen BWL-Studium mit dem Schwerpunkt Personal im Jahr 2006 eine NÜRNBERGERin. Eingestellt wurde ich als Personalreferentin, seit dem Jahr 2011 bin ich zudem Gruppenleiterin für derzeit 8 Mitarbeiterinnen des Personalservice GD. Als Personalreferentin betreue ich unseren eigenen Vorstandsbereich Personal- und Sozialwesen + Materialwirtschaft bei Themen wie Personalbeschaffung, Arbeitsrecht, Vertragswesen, Personalien etc. Meine Arbeit in der NÜRNBERGER macht mir sehr viel Spaß, da sie sowohl operatives Tagesgeschäft als auch konzeptionelles Arbeiten enthält und damit abwechselnd und herausfordernd ist. Das Verhältnis zu meinem Team empfinde ich als sehr gut, offen und kollegial, ebenso das zur gesamten Abteilung und zu meinen Vorgesetzten.

Als ich im Jahr 2006 eingestellt wurde, gab es noch nicht viele Personalreferenten in der NÜRNBERGER. Mit Herrn Schrade als Personalleiter wurde diese Funktion neu eingeführt. Für mich war es toll, von Anfang an dabei zu sein und dadurch die Tätigkeiten, die ein Personalreferent bei uns übernimmt, mitgestalten und entwickeln zu können. Heute sind wir im Personalservice Generaldirektion 9 Personalreferenten, die gemeinsam mit unseren Personalsachbearbeitern unsere Mitarbeiter und Führungskräfte im Haus betreuen. Dadurch ist es uns möglich, eine hohe Qualität der Personalarbeit zu leisten, was für den gesamten Erfolg des Unternehmens meiner Meinung nach sehr wichtig ist.

Im März 2012 habe ich einen kleinen Sohn bekommen. Nach einem knappen Jahr Abwesenheit bin ich daraufhin im Januar 2013 in Teilzeit auf meine Stelle zurückgekehrt. Ich habe dabei gemerkt, dass mir meine Arbeit außerordentlich wichtig ist und ich mich gerne der Herausforderung Beruf und Familie stelle. Die NÜRNBERGER unterstützt mich dabei sehr gut, gerade in den letzten Jahren hat sich im Bereich der familienbewussten Personalpolitik viel getan und wird sich noch einiges tun, wie aktuelle Projekte zeigen. Ich bin sehr froh, dass es mir ermöglicht wird, auch in Teilzeit zu führen, und dass ich nahezu die gleichen Tätigkeiten ausüben kann wie vor der elternzeitbedingten Abwesenheit.

Die NÜRNBERGER ist ein tolles Unternehmen, das sehr viel für seine Mitarbeiter macht und ihnen ausgezeichnete Rahmenbedingungen bietet. Das zeigt sich auch stets in den Vorstellungsgesprächen, die ich mit externen Bewerbern führe. Diese sind häufig regelrecht begeistert von der flexiblen Arbeitszeitgestaltung, von unseren zahlreichen Angeboten wie dem Gesundheitsmanagement und den vielen Sozialleistungen.

Ich freue mich darauf, weiterhin zum Erfolg unserer NÜRNBERGER beitragen zu können!

 
Drucken  
Zurück  |  Top
 
Impressum  Datenschutz  Nutzungshinweise  Übersicht  Newsletter