Unsere Website verwendet sogenannte Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website erhalten Sie durch Klick auf   Mehr Informationen

Einverstanden

Einmal als Fanreporter ganz nah dran sein: Die NÜRNBERGER Versicherung schickt in der aktuellen Saison 7-mal Fans hinter die Kulissen des 1. FC Nürnberg.

Los geht's mit einer exklusiven Stadion­führung - direkt in die Katakomben sowie in den Presseraum, wo Sie auf den Stühlen von Trainer und Pressesprecher Platz nehmen dürfen. Natürlich besuchen Sie auch die Tribüne, von der Radio­kommentatoren und Sport­reporter das Spiel verfolgen.

Nach dem Spiel beginnt dann die eigentliche "Arbeit" eines Fanreporters: Sie interviewen einen ausgewählten Spieler und analysieren gemeinsam das Geschehen der vergangenen 90 Minuten. Eine Erfahrung, die Sie sicher nicht so schnell vergessen werden!

Fanreporter beim Interview

  • Sie sind mindestens 18 Jahre alt
  • Sie sind neugierig auf einen Blick hinter die Kulissen des 1. FC Nürnberg
  • Zum Start der neuen Saison 2018/2019 finden Sie auf dieser Seite ein Teilnahmeformular für die Aktion "Fanreporter"
  • Keine Verlosung verpassen und Fan von facebook.com/nuernberger werden

Erlebnisse eines Fanreporters

  • Aufenthalt im Innenraum des Stadions
  • Teilnahme an der Fan-TV-Besprechung
  • Meet & Greet mit den Stadion­sprechern
  • Blick in die Mixed Zone
  • Offizielle Fotoweste am Spielfeldrand während des Aufwärmens
  • Teilnahme an der Pressekonferenz
  • Meet & Greet mit einem Spieler des 1. FC Nürnberg
  • Interview als Fanreporter

NÜRNBERGER Fanreporter Marius beim 1. FC Nürnberg.

Welcher Club-Fan träumt nicht davon? Exklusive Einblicke hinter die Kulissen des 1. FC Nürnberg bekommen, auf der Trainer­bank Probe sitzen und die Spieler selbst inter­viewen. Für Fanreporter Marius wurde ein Traum wahr.

Teilnahme­bedingungen Fanreporter:

Mehr zum Sponsoring des 1. FC Nürnberg.