Unsere Website verwendet sogenannte Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website erhalten Sie durch Klick auf    Mehr Informationen

Die Einkaufsorganisationen der NÜRNBERGER pflegen partnerschaftliche und langfristige Be­ziehungen zu Lieferanten, um gemeinsam optimale Qualität und Effizienz zu erreichen. Die gute Zusammenarbeit mit unseren Geschäftspartnern ist uns wichtig.

Die Grundlage unserer Geschäfts­beziehungen bilden neben den allgemeinen Einkaufsbedingungen weitere Leitfäden und Richtlinien, die Sie unten stehend finden. Sie gelten für alle von der NÜRNBERGER Versicherung und den mit ihr ver­bund­enen Unternehmen vergebenen Aufträge über Lieferungen und Leistungen.

Organisation und Zuständigkeiten.

Die Materialwirtschaft (MW) der NÜRNBERGER hat die Schwerpunkte strategischer und operativer Einkauf von Waren und Dienstleistungen sowie deren logistische Abwicklung.

Die Zuständigkeiten der beiden Organisationen lassen sich wie folgt darstellen:

Einkauf (MW-Beschaffung):

  • Beschafft technische Güter im Bereich Hard- und Software, aber auch Komponenten, Zubehör und Dienstleistungen in den Bereichen Informationstechnik/Telekommunikation sowie Datenträgerentsorgung
  • Büroausstattung (Büromaterial, Büromaschinen und Büro- und Objekteinrichtung)
  • Werbe- und Dekomaterial
  • Dienst- und Beratungsleistungen

Logistik (MW-Materialverwaltung):

  • Betreibt moderne teilautomatisierte Lager- und Logistiksysteme als Dienstleister für ihre Kunden (Konzerngesellschaften und Kooperationspartner der NÜRNBERGER sowie Mieter im Business Tower Nürnberg)
  • Zuständig für die Warenein- und -ausgangsprozesse sowie für die bundesweite Verteilung der Waren im Konzern

Unseren Bestellungen liegen grundsätzlich unsere Allgemeinen Einkaufsbedingungen, die Vertragsbedingungen für Bauleistungen und - falls zutreffend - die Anlieferungs- und Sicherheitsrichtlinie sowie die allgemeinen Gesundheitsvorschriften zugrunde.