Sterbegeldversicherung

  • Ohne Gesundheitsfragen
  • Volle Leistung auch bei Unfalltod
  • Mit weltweiter Auslandsrückholung
Tarifbeispiele

Das kostet eine Sterbegeldversicherung

32 Jahre

Isabelle


4.000 €*

Versicherungssumme


18,83 €

pro Monat

53 Jahre

Rainer


6.000 €*

Versicherungssumme


29,74 €

pro Monat

44 Jahre

Marc


9.000 €*

Versicherungssumme


39,27 €

pro Monat

Individuell

2.500 – 10.000 €

Bestimmen Sie Ihre Vor­sorge­summe pas­send zu Ihren Be­dürf­nissen.

*Garantierte Summe zzgl. Überschussbeteiligung. Ihre Beitragszahlungsdauer beträgt maximal 25 Jahre.

Vorteile

Schutz vor hohen Bestattungskosten

Die Kosten einer Bestattung liegen in Deutschland im Durchschnitt zwischen 6.000 € und 8.000 €. Sorgen Sie zu Lebzeiten schon dafür, dass diese nicht zur zusätzlichen Belastung für Ihre Hinterbliebenen werden.

Jetzt Beitrag berechnen
Icon für Kostenschutz

Hilfe im Trauerfall

Vermittlung von Servicedienstleistungen, z.B. Checklisten für das Testament sowie Vorsorgevollmachten, Wohnungsauflösung, Schlichtung bei Streitfällen mit dem Bestatter, uvm.

Icon zur einfachen Nutzung

24/7 Notfallnummer

Telefonische Beratung und Betreuung zu allen Fragen der Bestattungsvorsorge bei bereits laufenden Verträgen, Vermittlung an ein Bestattungsinstitut aus dem Netzwerk der deutschen Bestatter.

Icon für Testsieger

Sofort abgesichert

Schließen Sie unsere Sterbegeldversicherung unkompliziert in nur wenigen Schritten online ab und genießen Sie das gute Gefühl sofort abgesichert zu sein.

FAQ

Die Sterbe­geld­versicherung

Darauf können Sie sich bei der NÜRNBERGER Sterbe­geld­versicherung verlassen

Was kostet eine Sterbegeldversicherung?

Der Beitrag für eine Sterbegeldversicherung hängt vom Eintrittsalter und der gewählten Versicherungssumme ab.

Wie lange müssen Beiträge für die Sterbegeldversicherung bezahlt werden?

Bei der NÜRNBERGER Bestattungsvorsorge müssen Beiträge nicht lebenslang gezahlt werden, sondern max. 25 Jahre bei einem Eintrittsalter bis 60. Bei einem Eintrittsalter ab 61 bis 80 Jahre läuft die Beitragszahlung maximal bis zum Alter 85.

Wie hoch sollte die Versicherungssumme für eine Sterbegeldversicherung sein?

Die Versicherungssumme sollte der Höhe der zu erwartenden örtlichen Bestattungskosten und Ihren persönlichen Wünschen entsprechen. So können die durchschnittlichen Bestattungskosten zwar bei 6.000 EUR liegen, aber die Ausgestaltung wird vielleicht nicht Ihren Vorstellungen gerecht.

Wenn Sie z. B. spezielle Wünsche für Ihre Bestattung haben oder etwa auch die Kosten der Grabpflege abdecken möchten, empfiehlt sich daher ein höherer Betrag. Möchten Sie dagegen eher eine einfache Beerdigung, reicht eine niedrigere Versicherungssumme.

Bin ich schon zu alt für den Abschluss einer Sterbegeldversicherung?

Eine Sterbevorsorge ist eine Versicherung, für die Sie sich auch noch im fortgeschrittenen Alter entscheiden können: Bis zum Alter von 80 Jahren können Sie die NÜRNBERGER Bestattungs­vorsorge abschließen.

Welche Personen können keine Sterbegeldversicherung abschließen?

Personen unter gesetzlicher Betreuung können bei der NÜRNBERGER Bestattungsvorsorge nicht versichert werden..

Welche Verträge werden geschlossen und wie lange laufen diese?

Sie wählen eine der Tarif-Optionen mit der gewünschten Versicherungssumme aus.

Ihre NÜRNBERGER Bestattungs­vorsorge besteht aus 2 Verträgen: Die Bestattungsvorsorge­versicherung sichert lebenslang Ihren Todesfall ab. Der Vorsorgevertrag mit der Kuratorium Deutsche Bestattungskultur GmbH garantiert die Durchführung der Bestattung.

Diese Vorgehensweise stellt sicher, dass Ihre Bestattungsvorsorge in der Regel vor dem Zugriff des Sozialamts geschützt ist. Durch das unwiderrufliche Bezugsrecht für das Kuratorium ist eine Zweckbindung zum Erfüllen der Bestattung gegeben.

Die Verträge laufen lebenslang, die Beitragszahlungsdauer ist aber abhängig vom Eintrittsalter:

  • Bis Alter 60 Jahre: 25 Jahre
  • Alter 61 - 80 Jahre: bis Alter 85 Jahre

An wen wird die Versicherungssumme im Todesfall ausgezahlt?

Das Geld wird an das Bestattungsunternehmen bzw. an die Erben ausgezahlt.

Was bedeutet Wartezeit bei der Sterbegeldversicherung?

Die NÜRNBERGER Bestattungsvorsorge können Sie ohne Gesundheitsfragen abschließen, deshalb gibt es eine Wartezeit bzw. eine Staffelung der Leistung in den ersten 18 Monaten.

  • 1. bis 6. Monat: die eingezahlten Beiträge
  • 7. bis 12 Monat: 25 % der Versicherungssumme
  • 13. bis 15. Monat: 50 % der Versicherungssumme
  • 16. bis 18. Monat: 75 % der Versicherungssumme
  • Ab dem 19. Monat: 100 % der Versicherungssumme

Bei Unfalltod besteht sofort voller Versicherungsschutz.

So funktioniert’s

In 4 Schritten zur Sterbegeldversicherung

1

Tarifwahl

Tarif wählen & Beitrag berechnen

2

Daten erfassen

Stammdaten erfassen & eintragen

3

Prüfen

Alles nochmal kontrollieren

4

Absenden

Finanzielle Entlastung Ihrer Angehörigen

Einfach und unkompliziert online abschließen.
Monatsbeitrag berechnen