Unsere Website verwendet sogenannte Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website erhalten Sie durch Klick auf    Mehr Informationen

Wir haben unsere Azubine zu verschiedenen Themen rund um ihre Ausbildung bei der NÜRNBERGER befragt.

Wie ist der Übergang von Schule in die Ausbildung abgelaufen?

Melis: Nachdem ich einen ganzen Tag im Assessment-Center verbracht habe, bei dem es nach einem schriftlichen Test in ein Gruppengespräch gegangen ist, haben wir auch schon unseren künftigen Arbeitsplatz im NCC besichtigt. Direkt im Anschluss an den Tag gab es dann die Zusage für mich. Mein Ausbildungsunternehmen und alle anderen Azubis konnte ich dann zu Beginn der Ausbildung bei den Einführungstagen kennenlernen.

Wie ging es nach dem Ausbildungsstart los?

Melis: Wir Azubis wurden erstmal zu Schulungen eingeladen, die gibt es übrigens weiterhin regelmäßig. Meine ersten Schulungen waren zu den Themen Telefonie, Kommunikation und Kundenbeziehung und dann gleich eine fachliche Schulung zur Kfz-Versicherung. Danach durfte ich mein erlerntes Wissen gleich in der Telefonie einsetzen: Ich wurde Teil der Kfz-Hotline.

Welche Bereiche hast Du bisher noch kennengelernt?

Melis: Ich war in der Personalentwicklung eingesetzt und habe da Schulungen geplant, organisiert und dabei unterstützt. Außerdem habe ich den Bereich der Projektorganisation kennengelernt. Parallel dazu hatte ich immer meine Zeiten in der Telefonie.

Was sollten Interessenten mitbringen?

Melis: Bei Euch darf es auch mal stressig werden? Spaß am Kundenkontakt, am Einbringen von Ideen und einem netten Team? Dann seid Ihr bei uns genau richtig.