Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.   Details ansehen

Wir haben unsere Azubis zu verschiedenen Themen rund um das Duale Studium bei der NÜRNBERGER befragt.

Tim: Ich bin auf einer Ausbildungsmesse auf die NÜRNBERGER und das Duale Studium aufmerksam geworden. Nach dem Gespräch mit einem Ausbilder war ich mir sicher, dass ich mich bewerbe.

Jennifer: Die NÜRNBERGER ist eines der wenigen Unternehmen, die im Raum Nürnberg das Verbundstudium anbieten, für das ich mich interessierte.

Laura: Ich habe während meiner Schulzeit am Gymnasium ein Praktikum bei der NÜRNBERGER gemacht. Da habe ich schon Informationen erhalten und vor dem Bewerbung schreiben habe ich mich auf der Homepage informiert.

Kim: Bisher war ich im Bereich Lebensversicherung und habe mich da in das Thema Berufsunfähigkeitsversicherung eingearbeitet, außerdem Sachversicherungen für Großgewerbe und die Schadenbearbeitung für Großschäden. Abwechslungsreich, fordernd und durchaus spannend.

Jennifer: In der Schadenbearbeitung habe ich auch mitgearbeitet und jetzt bin ich im Bereich Marketing.

Laura: Ich bin aktuell im Bereich der Rückversicherung eingesetzt.

Tim: Interessant ist auch, dass wir sowohl die Arbeit eines Sachbearbeiters als auch Projektarbeit mitbekommen. Auch wenn das ein oder andere erstmal eine Herausforderung ist, man entwickelt sich mit jeder Aufgabe fachlich und persönlich weiter.

Kim: Die Woche beginnt erstmal mit einem Tag Berufsschule. Ab dem 2. Lehrjahr studieren wir dann an der Uni, dort sind wir im Semester hauptsächlich anzutreffen. Wir haben in unserer Abteilung daneben auch noch unsere Aufgaben zu erledigen. Da gehört eine Portion Organisationstalent dazu.

Laura: Einen typischen Arbeitstag gibt es bei mir nicht. Natürlich wird durch den Wechsel mit Schule, Uni und Unternehmen ein Rahmen gegeben, aber gerade in meiner aktuellen Abteilung habe ich täglich sehr viel Abwechslung und unterschiedliche Aufgaben.

Jennifer: Mittlerweile habe ich meine Ausbildung abgeschlossen - jetzt gilt es Studium und NÜRNBERGER unter einen Hut zu bekommen. Durch die flexible Arbeitszeit wird es uns ermöglicht, unsere Anwesenheitszeiten selbst einzuteilen. Dabei berücksichtigen wir die Arbeit in der Abteilung, vor allem aber auch, dass wir uns während der Klausurenphase Zeit zum Lernen freihalten.

Tim: Dadurch, dass in Nürnberg unser Hauptstandort ist, können wir verschiedenste Bereiche kennenlernen und herausfinden, in welche Fachrichtung wir uns entwickeln können. Ausschlaggebend für mich war auch, dass die Ausbildung von einem kompetenten, erfahrenen Team betreut wird. Jeder Jahrgang, jeder Ausbildungsberuf hat seinen persönlichen Ansprechpartner.

Jennifer: Der Umgang, das Vertrauen und die Unterstützung der Kollegen, das Arbeitsklima und das Miteinander unter uns Dualen Studenten gefallen mir besonders.

Laura: Der Ausblick über Nürnberg aus dem Business Tower.

Mehr Erfahrungen.

Hier geht's zurück zu den Informationen zum Dualen Studium.