Unsere Website verwendet sogenannte Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website erhalten Sie durch Klick auf    Mehr Informationen

Ort: Nürnberg
Datum: 21.05.2015
Autor: Roland Schulz

Die NÜRNBERGER Krankenversicherung AG (NKV) hat die Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) ihrer Vollversicherung überarbeitet. Die neuen AVB bieten den Neu- und Bestandskunden in den Unisextarifen der Tarifserie TOP, im Tarif HAT und den Beihilfetarifen durch eine detailliertere Beschreibung des Leistungsumfangs, durch hohe Transparenz und Verständlichkeit ab sofort noch mehr Rechtssicherheit - ohne Mehrbeitrag. Von der renommierten Ratingagentur Assekurata erhielten zwei Tarifkombinationen der NÜRNBERGER mit den neuen AVB bereits die Note ,sehr gut‘ (1,3).

Klarstellungen in den Bedingungen

Folgende Punkte werden unter anderem in den AVB klargestellt:

  • Erweiterte Regelung für die Kindernachversicherung
  • Rooming in (für Kinder bis zum 12. Lebensjahr)
  • Explizite Aufnahme des Rechts, bei Eintritt der Versicherungspflicht die Vollversicherung unter Anrechnung der Alterungsrückstellung in Zusatztarife umzuwandeln
  • Laserbehandlungen zur Sehschärfenkorrektur (LASEK, LASIK)
  • Anschlussheilbehandlung binnen 28 Tagen nach der stationären Krankenhausbehandlung
  • Häusliche Behandlungspflege

Tarifanalyse von Assekurata: ,sehr gut'

Die auf die Bewertung von Versicherungsunternehmen spezialisierte Ratingagentur Assekurata hat die Bedingungen von zwei Tarifkombinationen der NKV (jeweils TOP-Tarif mit Zusatzversicherungen für Krankenhaus und Zahnersatz) analysiert. Beide wurden mit der Note ,sehr gut' (1,3) ausgezeichnet.

"Aus Kundensicht bieten alle untersuchten Tarife der NKV einen nachhaltig kalkulierten Versicherungsschutz", erklärte Assekurata-Geschäftsführer Dr. Reiner Will. "Mit der Entscheidung, ihre Tarife unserer Prüfung zu stellen, untermauert die NKV ihren Anspruch im Hinblick auf Leistungsstärke, Fairness und Sicherheit."

Mit der Tarifanalyse hat Assekurata einen eigenen Bewertungsansatz für Tarife in der Privaten Krankenversicherung entwickelt. Dabei werden alle in den Versicherungsbedingungen des jeweiligen Tarifs vereinbarten Leistungen beurteilt. Darüber hinaus hinterfragt Assekurata auch die Sicherheiten in den Rechnungsgrundlagen.

Unternehmensrating der NÜRNBERGER Krankenversicherung AG

Im jüngsten Unternehmensrating von Assekurata hatte die NKV im Dezember 2014 bereits zum 13. Mal in Folge die Bewertung (A+) erhalten, weil sie die Anforderungen ,sehr gut' erfüllt.

Diese Pressemitteilung als E-Mail versenden