Unsere Website verwendet sogenannte Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website erhalten Sie durch Klick auf    Mehr Informationen

Ort: Nürnberg
Datum: 04.04.2014
Autor: Susanne Bartzack

NÜRNBERGER Versicherungsgruppe engagiert sich für großen Sohn der Region

Zum 300. Geburtstag von Christoph Willibald Gluck setzen die Internationalen Gluck-Opern-Festspiele vom 14. bis 27. Juli 2014 einen Meilenstein. Die NÜRNBERGER Versicherungsgruppe als Initiator vor bald einer Dekade und seither maßgeblicher Förderer des Festivals fühlt sich dem Gluck’schen Opern- und Konzertreigen besonders verbunden. Seit über zehn Jahren setzt sich das in seiner Heimat verwurzelte Unternehmen für den großen Sohn der Region ein. Schließlich verleiht er der Europäischen Metropolregion Nürnberg ein musikalisches Gesicht, wie Albrecht Dürer ihr ein malerisches, Jean Paul ein literarisches gibt.

Im Jubiläumsjahr wieder Gesprächsthema: Christoph Willibald Gluck

"Es war unser Wunsch, Christoph Willibald Gluck, der fast vergessen schien, dessen zeitlose Melodien dennoch jeder liebt, zu seinem runden Ehrentag wieder zum Gesprächsthema zu machen", blickt Aufsichtsratsvorsitzender der NÜRNBERGER, Hans-Peter Schmidt, zurück. "Wir freuen uns, dass dies gelungen ist: Mehr als 254 Aufführungen in 37 Städten weltweit haben in dieser Saison Gluck zum Thema. Einen besonderen Höhepunkt stellen natürlich die Internationalen Gluck-Opern Festspiele in der Europäischen Metropolregion Nürnberg unter der Leitung von Dr. Axel Baisch dar."

Programm der Festspiele in der Metropolregion Nürnberg

Auf dem Programm unter dem Titel "ReFORM und ReVISION" vom 14. bis 27. Juli 2014 stehen szenische Aufführungen der Werke Glucks ebenso wie solche seiner Zeitgenossen. Die Uraufführung eines transkontinentalen Balletts trägt Glucks kühner Innovation Rechnung, Ballett in das Musikdrama zu integrieren. Konzerte mit internationalen Interpreten aus Klassik und Jazz sowie ein hochrangig besetztes Symposium beleuchten das Phänomen Gluck. Internationale, nationale und regionale Künstler sowie Kooperationspartner präsentieren gemeinsam die wegweisenden Gedanken des Opernreformers und Visionärs an ausgewählten Orten in der Europäischen Metropolregion Nürnberg.

Weitere Informationen

Alle Informationen über die Festspiele finden Sie ab 4. April 2014 im Internet unter www.internationale-gluck-opern-festspiele.de.

Diese Pressemitteilung als E-Mail versenden