Unsere Website verwendet sogenannte Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website erhalten Sie durch Klick auf    Mehr Informationen

Ort: Nürnberg
Datum: 01.08.2013
Autor: Roland Schulz

Die NÜRNBERGER Krankenversicherung AG (NKV) hat ihre Angebotspalette für Beihilfeberechtigte und Beihilfeberechtigte in Ausbildung weiterentwickelt. Ab sofort stehen dem Öffentlichen Dienst Kompakttarife mit attraktivem Preis-Leistungs-Verhältnis zur Verfügung, die dem erfolgreichen Tarif TOP nachgebildet sind.

Anteilige Erstattung durch Beihilfe

Beamte erhalten im Krankheitsfall Beihilfe. Doch die Kosten werden nur anteilig erstattet. Je nach Familienstand, Beamtenstatus und Bundesland fällt der Beihilfesatz unterschiedlich aus. Es verbleiben bis zu 50 Prozent Kosten, die nicht gedeckt sind.

Kompakttarif BK/BAK der NÜRNBERGER - Partner des Öffentlichen Dienstes seit 1908

Der neue Tarif NÜRNBERGER Beihilfe kompakt (BK) sichert Beamte beim Arzt, im Krankenhaus und beim Zahnarzt ab und ergänzt den Schutz dort, wo die Beihilfe endet. Bei ambulanter Heilbehandlung leistet er bis zu den Höchstsätzen der Gebührenordnung für Ärzte/Zahnärzte bzw. bis zum Höchstbetrag des Gebührenverzeichnisses für Heilpraktiker und geht dabei über den üblichen Standard hinaus: So sieht er Leistungen für stationäre Hospiz- sowie spezialisierte Palliativversorgung und für LASIK - Laseroperationen am Auge zur Korrektur von Fehlsichtigkeit - vor. Beim Zahnarzt sind Zahnbehandlung, Zahnprophylaxe, Zahnersatz, Inlays und Kieferorthopädie erstattungsfähig. Im stationären Bereich gehören die allgemeinen Krankenhausleistungen zum Programm des Tarifs BK.

Beitragsrückerstattung

Identische Leistungen bietet der Tarif BAK für Beihilfeberechtigte in Ausbildung. Sowohl bei BK als auch bei BAK werden Beiträge zurückerstattet, wenn im vorangegangenen Kalenderjahr keine Rechnungen eingereicht wurden.

Tarif BS2/BAS2 fürs Krankenhaus

Im Krankenhaus kann der Versicherungsschutz mit Tarif BS2 (für Beamtenanwärter BAS2) um die Merkmale Chefarztbehandlung, Unterbringung im 2-Bett-Zimmer und Ersatz-Krankenhaustagegeld erweitert werden. Wenn die Beihilfe keine Wahlleistungen beinhaltet, bietet der Zusatztarif S2 eine 100-Prozent-Lösung.

Ergänzungstarif BE/BAE

Der Beihilfe-Ergänzungstarif BE (bzw. BAE) erstattet verbleibende Aufwendungen nach Inanspruchnahme der Beihilfe und der Krankheitskostenversicherung in den Leistungsbereichen Zahnersatz, 1-Bettzimmer im Krankenhaus, stationäre Kur- und Sanatoriumsaufenthalte, Sehhilfen und Auslandsreise.

Mit der NÜRNBERGER günstige Beiträge

Die neuen Beihilfetarife der NKV zeichnen sich auch durch ihr attraktives Beitragsniveau aus. Beispiel: Ein 30-jähriger Bundesbeamter (Beihilfe 50 %) mit der Tarifkombination BK, BS2, BE und PVB (Pflege-Pflichtversicherung) zahlt 211,73 EUR monatlich für einen umfassenden Versicherungsschutz.

Mehr Information im Internet

Weitere Informationen gibt es unter: www.nuernberger.de/beihilfe

Diese Pressemitteilung als E-Mail versenden