Unsere Website verwendet sogenannte Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website erhalten Sie durch Klick auf    Mehr Informationen

Ort: Nürnberg
Datum: 17.10.2019
Autor: Matthias Schenk

Auch 2019 hat das Analysehaus Morgen & Morgen die Finanzstabilität der deutschen Lebensversicherer unter die Lupe genommen. Die NÜRNBERGER Lebensversicherung AG hat wieder die Höchstbewertung "ausgezeichnet" erhalten.

Untersucht werden Zahlen aus dem sogenannten Solvency and Financial Condition Report (SFCR) nach Solvency II. Die Ergebnisse des Morgen & Morgen Belastungstests Finanzstabilität beurteilen also die Solvabilität der Lebensversicherer und treffen Aussagen darüber, wie krisenfest ein Unternehmen für die Zukunft aufgestellt ist.

Wichtig für Kunden und Vermittler

Harald Rosenberger, Vorstand der NÜRNBERGER Lebensversicherung AG: "Das Ergebnis bestätigt der NÜRNBERGER erneut eine ausgezeichnete Solvabilität und unterstreicht damit einmal mehr, dass auch oder gerade in einem schwierigen Marktumfeld Verlass auf die Finanzstabilität unseres Unternehmens ist." Laut Rosenberger sei in Zeiten der Niedrigzinsphase die finanzielle Stärke eines Versicherers ein wertvolles und wichtiges Argument für die Kunden und Vermittler bei der Auswahl einer Gesellschaft.

Bereits seit 11 Jahren gibt es diese Untersuchung. 2017 wurde das Verfahren des Belastungstests aufgrund der Solvency-II-Vorgaben neu konzipiert.

Diese Pressemitteilung als E-Mail versenden