Unsere Website verwendet sogenannte Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website erhalten Sie durch Klick auf    Mehr Informationen

Ort: Nürnberg
Datum: 17.09.2018
Autor: Matthias Schenk

Der F.A.Z.-Verlag hat erstmals die Institutional Assets Awards in München verliehen. Ausgezeichnet wurden die innovativsten Anlagestrategien von Versicherungen und Asset-Management-Gesellschaft. In insgesamt drei Kategorien traten die Bewerber gegeneinander an. Die NÜRNBERGER konnte sich bei den Spezialisten-Awards durchsetzen. Hierbei richtete sich der Fokus auf Anlageklassen.

Ein mehrköpfiges Expertengremium aus unabhängigen, ehrenamtlichen Wissenschaftlern sowie Kapitalanlage-Verantwortlichen votierte für die NÜRNBERGER und verlieh ihr den Award "Equity/Private Equity Allocation 2018". Hervorgehoben wurde unter anderem, dass die Spezialisten der NÜRNBERGER bereits 2000 den Mut hatten, in Private Equity zu investieren. Die NÜRNBERGER überzeugte zudem durch eine für eine Lebensversicherung signifikant hohe Aktienquote sowie eine gute Kombination von interner und externer Expertise.

Mut wird belohnt

"Ich freue mich sehr, dass die Entscheidungen vor über 10 Jahren offensichtlich genau richtig waren: nämlich unsere Investitionen auch auf Private Equity auszuweiten. Das war damals keine Selbstverständlichkeit. Die Auszeichnung zeigt uns zudem, dass wir für die Zukunft die richtigen Konzepte haben", so Andreas Billmaier, Leiter Beteiligungsmanagement der NÜRNBERGER Versicherung.

Diese Pressemitteilung als E-Mail versenden