Unsere Website verwendet sogenannte Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website erhalten Sie durch Klick auf    Mehr Informationen

Die NÜRNBERGER Versicherung fördert seit 2007 Jugendliche mit einer Begabung für Algebra, Geometrie und Co. über den Landes­wettbewerb Mathe­matik in Bayern. Auch bei der Bundesrunde der 57. Mathematik-Olympiade in Würzburg war die NÜRNBERGER Hauptsponsor.

Bundesrunde der 57. Mathematik-Olympiade.

Der Bundeswettbewerb Mathematik besteht aus 2 Hausaufgabenrunden und einem mathematischen Fachgespräch in der abschließenden 3. Runde. Die NÜRNBERGER Versicherung war 2018 Hauptsponsor der Bundesrunde in Würzburg.

Ein Schülerwettbewerb für alle mathematisch Interessierten.

In den beiden Hausaufgabenrunden werden jeweils 4 Aufgaben aus unterschiedlichen Bereichen der Elementarmathematik (Geometrie, Kombinatorik, Zahlentheorie, Algebra) gestellt. Diese müssen als Hausarbeit in jeweils etwa 2 Monaten selbst­ständig gelöst und schriftlich ausgearbeitet werden. In der 1. Runde sind Gruppenarbeiten zugelassen, in der 2. Runde dann nur noch Einzelarbeiten.

Mathe Schülerwettbewerb

In der 3. Runde, auch Kolloquium genannt, geht es nicht mehr um das Lösen von Aufgaben. Hier führen die Teilnehmenden ein knapp 1-stündiges Fachgespräch mit einem Mathe­matiker bzw. einer Mathematikerin aus Universität und Schule. Auf Basis dieser Gespräche werden die Bundessieger ausgewählt.

Weitere Informationen zu den Mathe-Wettbewerben in Deutschland finden Sie unter mathe-wettbewerbe.de.

Landeswettbewerb Mathematik in Bayern.

Den Landeswettbewerb Mathematik in Bayern unterstützt die NÜRNBERGER bereits seit 2007. Die Preisverleihung findet traditionell im Marmorsaal der NÜRNBERGER Akademie statt. Bis zu dieser Veranstaltung absolvieren die Schülerinnen und Schüler 2 Aufgaben­runden und ein Ferienseminar.

Der Weg zur Schulprämierung.

Die 1. Runde des Wettbewerbs beginnt im September. Es werden 6 Aufgaben gestellt, von denen maximal 4 von Einzelteilnehmern oder Gruppen bis 3 Personen bearbeitet werden dürfen. Während die jüngeren Schülerinnen und Schüler ihre Aufgaben frei wählen, gibt es für Zehntklässler gewisse Einschrän­kungen. Für alle Teilnehmenden gilt, dass im Sinne eines mathematischen Beweises sämtliche Schritte, die zur Ergebnis­findung führen, in der Lösung aufgeführt und begründet werden müssen. Ferner ist eine Selbstständig­keitserklärung zu unterschreiben.

Mathe Landeswettbewerb

Teilnehmerrekord beim 21. Landeswettbewerb Bayern 2019.

Viele bayerische Schülerinnen und Schüler sind motiviert, sich aus­dauernd und kreativ mit anspruchs­voller Mathematik zu beschäftigen: Das belegt das Rekordergebnis von 1.373 Teilnehmenden beim 21. Landeswettbewerb Mathematik. In einem mehrstufigen Verfahren kristallisierten sich die Besten heraus, die am 5. Juli 2019 vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus und der NÜRNBERGER als Hauptförderer des Wettbewerbs im Rahmen eines Festakts in Nürnberg geehrt wurden.

Für Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo ein gutes Zeichen: "Die Förderung von mathematisch-logischem Denken spielt an bayerischen Schulen eine große Rolle - im Unterricht und darüber hinaus. Deswegen ist es auch wichtig, die jungen Mathe-Talente zu der Teilnahme an solchen Wettbewerben zu motivieren, wo sie ihr Können an anspruchsvollen Aufgaben ausprobieren und weiterentwickeln. Ich gratuliere unseren bayerischen Schülerinnen und Schülern zu ihren tollen Erfolgen beim Landeswettbewerb Mathematik!“

Die Platzierungen der Schulen ergeben sich aus dem Verhältnis der Anzahl der Teilnehmer, deren Abschneiden beim Wettbewerb und der Schulgröße. Folgende Schulen wurden prämiert:

  • 1. Preis (je 1.500 EUR):
    • Maria-Theresia-Gymnasium München
  • 2. Preis (je 1.250 EUR):
    • Gymnasium Ernestinum Coburg
    • Gymnasium Neustadt a. d. Waldnaab
  • 3. Preis (je 1.000 EUR):
    • Freiherr-von-Ickstatt-Realschule Ingolstadt
    • Deutschhaus-Gymnasium Würzburg
    • Maristengymnasium Fürstenzell
    • Staatliche Realschule Bad Griesbach i. Rottal

Weitere Informationen zum Landeswettbewerb Mathematik Bayern finden Sie hier: lwmb.de.