Schutz und Sicherheit im Zeichen der Burg
seit 1884
Meta-Navigation
 

Tipps gegen Erkältung Fieber, Husten, Halsschmerzen und eine laufende Nase sind in der kalten Jahreszeit für die meisten Menschen ein mehr als lästiger Begleiter. So vermeiden Sie Erkältungen oder werden sie schnell wieder los.

Der Grund dafür ist aber selten die Kälte selbst, sondern die mangelnde Abhärtung des Immunsystems. Die trockene Heizungsluft reizt beispielsweise die Schleimhäute in den Atemwegen, die normalerweise die körperliche Abwehrstation Nummer eins gegen Erkältungserreger sind. Außerdem bewegt sich bei Minustemperaturen kaum noch jemand an der frischen Luft. Dabei könnte man sein Immunsystem schon allein durch ausreichende Bewegung, regelmäßige Saunabesuche und vitaminreiche Ernährung auf Trab halten und sich gut gegen Husten, Schnupfen und Heiserkeit wappnen.

Aber auch andere Maßnahmen tragen dazu bei, eine Erkältung schnell wieder loszuwerden:

  • Viel trinken, um den hartnäckigen Schleim zu lösen. Dazu eignen sich am besten stilles Wasser oder mit Honig gesüßte Kräutertees wie beispielsweise Thymian- oder Salbeitee.

  • Ausreichend und ausgewogen essen, damit der Körper mit allen lebensnotwendigen Vitaminen, Mineralstoffen und Eiweißen versorgt ist.

  • Die Nase mit Salzwasser spülen, um ausgetrocknete Schleimhäute zu befeuchten.

  • Warm halten.

  • Ein heißes Bad mit ätherischen Ölen trägt zur Entspannung bei und befreit die Atemwege.

  • Trockene Heizungsluft vermeiden, sonst trocknen die Schleimhäute aus. Einfach eine Schale mit Wasser auf die Heizung stellen, einen Tropfen ätherisches Öl hinein; das ersetzt jedes Raumparfüm.

  • Mehrmals täglich lüften, sonst wird die Raumluft zu stickig.

  • Auch bei einer Erkältung an die frische Luft gehen und Spaziergänge machen, aber warm halten.

  • Stress vermeiden, so bleibt dem Körper die nötige Kraft, um gegen die Viren anzukämpfen.

  • Dauert die Erkältung länger als eine Woche an oder klettert die Temperatur in den Fieberbereich, sollte ein Arzt aufgesucht werden.


Die angenehmste Erkältung ist jedoch nach wie vor eine, die gar nicht erst ausbricht. Die besten Maßnahmen zur Vorbeugung sind:

  • Ausreichend Vitamin C stärkt das Immunsystem.

  • Ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse, damit dem Körper alle lebensnotwendigen Vitamine und Mineralstoffe in ausreichender Menge zur Verfügung stehen.

  • Täglich an die frische Luft gehen. So kann sich der Körper besser auf die kalten Temperaturen einstellen.

  • Warm-kalte Wechselduschen beleben und aktivieren das Immunsystem.

  • Sport steigert die Immunabwehr.

  • Für ausreichend Schlaf sorgen.

  • Durchzug vermeiden.

  • Regelmäßige Sauna-Besuche.

  • Nicht mit nassen Haaren ins Freie gehen


Und was die Grippe angeht: Hier schützt am besten eine rechtzeitige Impfung. Erkälten kann man sich dann zwar immer noch, aber das ist keinesfalls dasselbe wie eine Grippe, die viel schwerer verläuft und auch durch andere Viren ausgelöst wird. Eine Impfung empfiehlt sich für Menschen über sechzig und bei einer geschwächten Körperabwehr.

 
Drucken  
Zurück  |  Top
 
Impressum  Datenschutz  Nutzungshinweise  Übersicht  Newsletter