Schutz und Sicherheit im Zeichen der Burg
seit 1884
Meta-Navigation
 

Wenn im Frühjahr die Nase läuft und die Augen tränen, muss nicht unbedingt eine Erkältung schuld sein. Denn wenn uns der Kalender den Frühling verkündet, schickt er seine Boten aus: Der Pollenflug beginnt und damit eine schwere Zeit für all jene, die an Heuschnupfen leiden.



Hat jemand Heuschnupfen, so reagiert sein Körper überempfindlich gegen Pollen. Im Frühjahr löst in der Regel der Blütenstaub von Bäumen und Sträuchern die Allergie aus, später im Jahr sind es Blüten und Gräser. Und dann heißt das oberste Gebot: den fliegenden Winzlingen möglichst aus dem Weg gehen.


Einige Tipps, die den Alltag des Allergikers zur Pollenflugzeit erleichtern:

  • Informieren Sie sich beim Wetterdienst oder beim Pollenflug-Dienst genau über die Pollenflugzeiten und halten Sie sich zu diesen Tageszeiten möglichst nicht im Freien auf.

  • Am besten nach starken Regengüssen ins Freie gehen, dann sind für ein paar Stunden die Pollen aus der Luft gewaschen. Tragen Sie eine Sonnenbrille, um Ihre Augen zu schützen.

  • Lüften Sie, wenn der Pollenflug am geringsten ist. In der Stadt sollte morgens zwischen 6 und 8 Uhr gelüftet werden, auf dem Land sollte man zwischen 19 und 24 Uhr lüften.

  • In den Pollenflugzeiten täglich vor der Nachtruhe die Haare waschen.

  • Halten Sie beim Autofahren die Fenster geschlossen und schalten Sie die Lüftung nur dann ein, wenn Sie einen eingebauten Pollenfilter haben.

  • Legen Sie Ihren Urlaub in die Zeit, in der Sie zu Hause am stärksten unter den Beschwerden leiden. Ideal sind pollenarme Gegenden an der See oder im Gebirge.
  • Sorgen Sie für ausreichenden Schlaf und versuchen Sie, sich zu entspannen, denn Stress, Schlafentzug und Überforderung sind allergiefördernd.

Betroffene sollten diese Krankheit rechtzeitig behandeln lassen, entweder schulmedizinisch oder durch alternative Heilmethoden. So kann verhindert werden, dass sich aus dem Heuschnupfen Asthma entwickelt.

 
Drucken  
Zurück  |  Top
 
Impressum  Datenschutz  Nutzungshinweise  Übersicht