Meine NÜRNBERGER
2 Männer unterhalten sich lachend in einem Großraumbüro

Betriebliche Berufs­unfähigkeits­versicherung für Ihre Mit­arbeiter.

Ihre Mitarbeiter sind es Ihnen wert.

  • Einkommenssicherung als betriebliche Vorsorge
  • Rentenzahlung bei Berufsunfähigkeit
  • Günstige Beiträge für Ihren Arbeitnehmer - mit Vorteilen für Sie
Im Überblick

Was ist die betriebliche Berufs­unfähig­keits­versicherung?

Bei der betrieblichen Berufs­unfähig­keits­versicherung handelt es sich um einen Schutz für das Ein­kommen Ihrer Mit­arbeiter, der im Bedarfs­fall eine finan­zielle Sicher­heit bietet. Eine Erkran­kung oder ein Unfall reicht oft schon aus, damit das Gehalt weg­fällt. Für Arbeit­nehmer ist eine solche Leistung ein attrak­tives Argu­ment für einen neuen Arbeit­geber.

Warum ist eine berufliche Ab­sicherung Ihrer Arbeits­kräfte wichtig?

Loyale, motivierte und gesunde Arbeit­nehmer sind wichtig für Ihren Unter­nehmens­erfolg. Im Wett­bewerb um Fach- und Führungs­kräfte müssen Sie sich dafür als Arbeit­geber heutzu­tage mit wert­vollen Zusatz­leistungen vom Arbeits­markt ab­heben. Dafür ist die betrieb­liche Berufs­unfähig­keits­versicherung im Rahmen der betrieb­lichen Alters­vorsorge (bAV) wie geschaffen.

Mann diskutiert angestrengt in einem Meeting-Raum

Jeder 4. ist von Berufs­unfähig­keit betroffen

Bereits jeder 4. Arbeit­nehmer scheidet z. B. wegen Krank­heit oder Unfall vor­zeitig aus dem Arbeits­leben aus. Wenn das regel­mäßige Gehalt weg­fällt, brauchen Ihre Mit­arbeiter trotzdem ein Ein­kommen und finan­zielle Sicher­heit. Denn der Staat zahlt nur unter bestimmten Voraus­setzungen eine Erwerbs­minderungs­rente - im Schnitt gerade mal circa 933 EUR.

Das reicht Ihren Mit­arbeitern bei Weitem nicht aus, um die Fix­kosten zu decken oder gar eine Familie zu ver­sorgen.

Trotzdem sorgen immer noch kaum Arbeit­nehmer für den Fall der Berufs­unfähig­keit (BU) vor - Ihre Chance, sich mit einer betrieb­lichen Berufs­unfähig­keits­versicherung (BU) auf dem Markt als sozialer und attrak­tiverer Arbeit­geber hervorzu­heben.

Berufs­unfähig­keit wird häufig unter­schätzt

Meistens sind es Krank­heiten, die zu einer BU führen. Das kann jedem passieren, in jedem Alter und unab­hängig vom Beruf. Besonders die jüngeren Arbeit­nehmer haben dann meist noch kein finan­zielles Polster, mit dem sie eine dauernde oder zeitlich begrenzte BU über­brücken könnten. Sichern Sie dieses Risiko ab - weil die Arbeits­kraft das größte Kapital Ihrer Mit­arbeiter ist - und damit auch Ihres. Ihre Mit­arbeiter werden Ihnen für die Mög­lichkeit der Berufs­unfähig­keits­rente dankbar sein.

Berufsunfähigkeit: die wichtigsten Ursachen

Grafik Gründe für Berufsunfähigkeit

Vorteile betrieblicher Vor­sorge­angebote für Sie als Arbeit­geber

  • Steigern Sie Ihre Attrak­tivität als Arbeit­geber und ver­bessern Sie Ihre Chancen bei der Suche nach Fach- und Führungs­kräften
  • Erhöhen Sie die Loyalität der Mit­arbeiter gegenüber dem Unter­nehmen und senken Sie die Fluk­tuation
  • Steigern Sie die Moti­vation und Mit­arbeiter­zufriedenheit
  • Verstärken Sie die Wahr­nehmung als ver­antwor­tungs­voller Arbeit­geber
  • Einfache und digitale Ver­waltung der bAV-Verträge
  • Beiträge sind voll­ständig als Betriebs­ausgaben absetzbar

BU und bAV kombinieren - und profitieren

Die Beiträge zur betrieblichen Berufs­unfähig­keits­versicherung können Sie im Rahmen einer bAV steuer- und sozial­versicherungs­frei einzahlen.

Seit Anfang 2019 sind Sie ge­setzlich ver­pflichtet, Ihren Arbeit­nehmern einen Zuschuss zur bAV zu zahlen. In Kombi­nation mit den zusätz­lichen staat­lichen Förde­rungen ist damit auch der wichtige Ver­sicherungs­­schutz bei BU durch Ihre Unter­stützung für Ihre Mit­arbeiter deutlich günstiger. Erst wenn Ihre Mit­arbeiter später einmal eine Leistung aus der betrieb­lichen Berufs­unfähig­keits­­versicherung der NÜRNBERGER erhalten, müssen sie daraus Steuern, Pflege- und Kran­ken­­versicherungs­beiträge bezahlen.

Finanzielle Vorzüge mit dem betrieb­lichen BU-Schutz

  • Wir bieten hoch­wertigen BU-Schutz mit Top-Bedingungen
  • Profitieren Sie von günstigen Beiträgen durch Steuer- und Sozial­versicherungs­ersparnisse
  • Noch günstiger durch Gruppen­vertrag
  • Wir bieten zinslose Stundung, z. B. bei Arbeits­­losigkeit, Eltern­zeit oder längerer Arbeits­unfähigkeit
  • Ihr Arbeitgeber-Zuschuss reduziert den Netto­aufwand für Ihre Arbeit­nehmer
  • Sie erhalten ver­einfach­ten Zugang durch stark ver­kürzte Gesund­heits­fragen (ab 10 Personen/Gruppen­vertrag)
  • Vorschuss­leistung bei Krebs bis zu 15 Monate lang
  • Im Rahmen eines Gruppenvertrags profitieren Ihre Mitarbeiter von günstige Kollektivkonditionen

Noch sicherer mit unserem Zusatz­baustein: Beitrags­befreiung bei Arbeits­unfähigkeit.

Mit unserem Zusatz­baustein schaffen Sie noch mehr Sicher­heit für Ihre Arbeit­nehmer. Denn längere Krank­heit kann dazu führen, dass die Lohn­fort­zahlung wegfällt. Ab diesem Zeit­punkt wird in der Regel die Zah­lung in die bAV und somit auch in die betrieb­liche Berufs­unfähig­keits­versicherung ein­gestellt. Ver­sicherungs­schutz besteht dann ledig­lich noch in Höhe der beitrags­freien Versicherungs­summe.

Unsere passende Lösung: Der Zusatz­baustein "Beitrags­befreiung bei Arbeits­unfähigkeit"

  • Beitragsbefreiung bei Arbeits­unfähigkeit nach Weg­fall der Entgelt­fort­zahlung für max. 6 Kalender­monate
  • Beitragszahlung wird durch NÜRNBERGER über­nommen
  • Aufrecht­er­haltung des vollen und lücken­losen BU-Schutzes Ihrer Arbeit­nehmer
  • Aussetzungs­zeitraum endet späte­stens nach Ablauf von 6 Kalender­monaten
  • Einfache Ab­wicklung bei Ende der Lohn­fort­zahlung wegen AU für Sie
  • Baustein gibt es zum ganz kleinen Preis
Tarif im Detail

Kennzahlen nach Morgen & Morgen (Stand Geschäftsjahr 2022)

Annahme­quote

ausgezeichnet

Leistungs­quote

ausgezeichnet

Prozess­quote

ausgezeichnet

Leistungs­auszahlung

> 265 Mio. EUR

Leistungs­anerkennungen

> 335 Fälle monatlich

Marktanteil

1 Mio. BU-Kunden und 60 Jahre Erfahrung

Beispiel

Ein Beispiel: So helfen wir Ihren Mit­arbeitern mit dem Berufs­unfähig­keits­schutz

Frau in Business-Kleidung sitzt auf Fensterbank eines Büroraums

Nina (34 Jahre) ist Business-Analystin und geht voll und ganz in ihren Aufgaben auf. Wären da nicht diese quälenden Kopf­schmerzen und die ständige Müdigkeit. Ein Arzt­besuch soll helfen, aber die Diagnose wirft sie voll­kommen aus der Bahn - auch beruflich: ein bösartiger Gehirn­tumor.

Vor einem Jahr hat sie zum Glück eine betrieb­liche BU-Versicherung über Ihren Arbeit­geber abge­schlossen. Ihr Arzt rechnet damit, dass sie min­destens 9 Monate arbeits­unfähig sein wird. Sie bekommt Be­strahlungen und eine Chemo­therapie. Sie bean­tragt bei der NÜRNBERGER BU-Leistungen und erhält eine Vor­schuss­leistung - ohne lang­wierige Prüfung.

Frau sitzt auf Sportmatte und schaut auf ihr Smartphone

HUMANOO

  • Nutzen Sie Europas größte Coaching-Plattform mit mehr als 3.000 Gesund­heits­kursen
  • Machen Sie sich als Arbeit­geber noch attraktiver und bauen Sie Ihr Employer Branding auf
  • Lassen Sie Ihre Mit­arbeiter mit bis zu 100€ p.a. von HUMANOO belohnen

Das könnte Sie auch interessieren

Betriebliche Krankenversicherung

  • Bessere medizinische Versorgung für Ihre Mitarbeiter
  • Die Alternative zur Gehaltserhöhung
  • Mehr Chancen im Wettbewerb um Fach- und Führungskräfte

Betriebliche Altersvorsorge

  • Mehr Netto vom Brutto: Ersparnis bei Steuern und Sozialversicherungen
  • Versorgung individuell gestalten
  • Flexibel bei Arbeitgeberwechsel

Betriebshaftpflichtversicherung

  • Individueller, branchenspezifischer Schutz vor Kostenfallen und Vermögensschäden
  • Sofortiger Schutz - ohne Wartezeiten
  • Mit bis zu 10 Mio. EUR versichert

Annahmequote

Die Annahmequote setzt die angenommenen Anträge ins Verhältnis zu den gestellten Anträgen.

Leistungsquote

Die Leistungsquote stellt die anerkannten Leistungsfälle den beantragten Leistungsfällen gegenüber.

Ausgenommen sind hier "nicht regulierbare" Fälle, bei denen z. B. der Kunde die Leistungsprüfung nicht weiter verfolgt hat.

Prozessquote

Die Prozessquote definiert das Verhältnis zwischen verlorenen Prozessen und abgelehnten Leistungsfällen.

Leistungsauszahlung/Jahr

Höhe der Rentenleistungen, die im Monat ausgezahlt werden (die durchschnittliche Monatsrente beträgt 1.120 EUR im Jahr 2022)

Leistungsanerkennungen/Monat

Wir erkennen durchschnittlich 337 BU-Fälle pro Monat neu an.

Marktanteil

Seit den 60er-Jahren sammeln wir Erfahrung im Bereich BU. Heute sind wir einer der größten BU-Versicherer Deutschlands.