Was bedeutet es, selbstständig zu sein?

Als Selbstständiger sind Sie Ihr eigener Chef, haben die Freiheit, Ihre berufliche Zukunft selbst zu gestalten und können Ihre Leidenschaft in Ihrem Beruf ausleben. Sie tragen jedoch auch die Verantwortung für Ihr Unternehmen und ggf. Ihre Mitarbeiter, müssen eigenständig Entscheidungen treffen und Ihre Aufgaben selbst organisieren.

Wie und warum macht man sich selbstständig?

Es gibt verschiedene Wege, sich selbstständig zu machen: sei es durch Gründung eines eigenen Unternehmens, freiberufliche Tätigkeit oder Franchise-Partnerschaften. Die Motivation zur Selbstständigkeit kann von der Verwirklichung eigener Ideen über die Flexibilität der Arbeitszeitgestaltung bis hin zur finanziellen Unabhängigkeit reichen.

Wer sich in Deutschland selbstständig machen will, muss ein Gewerbe anmelden. Dafür müssen Sie einen Gewerbeschein beim Gewerbeamt Ihrer Kommune beantragen. Das kostet in der Regel zwischen 20 und 60 EUR. Viele Gewerbeämter bieten eine Online-Anmeldung an. Informieren Sie sich am besten bei Ihrer Gemeinde.

Lohnt es sich vor allem für junge Menschen, sich selbstständig zu machen?

Die Selbstständigkeit bietet jungen Menschen zahlreiche Chancen, wie frühzeitige Übernahme von Verantwortung, Umsetzung eigener Projekte und eigenständige Karrieregestaltung. Allerdings erfordert sie auch Risikobereitschaft und harte Arbeit. Es ist wichtig, die eigenen Stärken, Interessen und Ziele zu kennen, um eine fundierte Entscheidung für die Selbstständigkeit zu treffen.

Verdienstmöglichkeiten in der Selbstständigkeit

Die Verdienstmöglichkeiten in der Selbstständigkeit können stark variieren. Erfolgreiche Selbstständige können ein hohes Einkommen erzielen, während andere möglicherweise zu Beginn mit finanziellen Herausforderungen konfrontiert sind. Eine realistische Einschätzung der Marktchancen, ein solides Geschäftsmodell und eine sorgfältige finanzielle Planung sind entscheidend für den wirtschaftlichen Erfolg in der Selbstständigkeit.

Junge Frau sitzt im Business-Outfit auf einer grauen Couch

Die Rolle des Businessplans bei der Selbstständigkeit

Tipp: Bevor Sie ein Gewerbe anmelden und sich selbstständig machen: Erstellen Sie immer einen Businessplan, in dem Sie Ihr Geschäftsmodell, Ihre strategischen und wirtschaftlichen Ziele genau darstellen. Das hilft Ihnen bei einer erfolgreichen Gründung und auch dabei, Investoren zu gewinnen. Vorlagen für Businesspläne finden Sie z. B. online bei den Industrie- und Handelskammern (IHK).

Steuern, Sozialabgaben, Krankenversicherung und Altersvorsorge für Selbstständige

Als Selbstständiger sind Sie verpflichtet, Ihre Einnahmen komplett selbst zu versteuern. Im Bereich der Sozialabgaben müssen Sie Ihre Beiträge und die Ihrer Mitarbeiter auch eigenständig bezahlen. Bei der Krankenversicherung müssen Selbstständige spezielle Regelungen beachten, wie beispielsweise den Abschluss einer freiwilligen gesetzlichen Krankenversicherung oder den Beitritt zu einer privaten Krankenversicherung. Im Gegensatz zu Angestellten, bei denen dies oft durch den Arbeitgeber organisiert wird, müssen Selbstständige ihre Altersvorsorge eigenständig planen und umsetzen. Hierbei stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten wie private Rentenversicherungen, Rürup-Verträge oder die betriebliche Altersvorsorge zur Verfügung.

Die genaue Wahl der Krankenversicherung und Altersvorsorge hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel dem Einkommen, der persönlichen Lebenssituation und den individuellen Bedürfnissen. Es ist ratsam, sich frühzeitig über die verschiedenen Optionen zu informieren und gegebenenfalls professionelle Beratung in Anspruch zu nehmen, um die bestmögliche Absicherung zu gewährleisten.

Häufige Fragen zur Selbstständigkeit in Deutschland

  • Kann ich als selbstständige Person von bestimmten steuerlichen Vorteilen profitieren?

    Ja, Selbstständige können von verschiedenen steuerlichen Vergünstigungen profitieren, wie beispielsweise Betriebsausgabenabzug, Investitionsabzugsbetrag oder Vorsteuerabzugsberechtigung. Es ist ratsam, einen Steuerberater hinzuzuziehen, um die individuellen steuerlichen Möglichkeiten optimal auszuschöpfen.

  • Wie hoch sind die Sozialabgaben als Selbstständiger?

    Die Höhe der Sozialabgaben als Selbstständiger richtet sich nach dem Einkommen und der gewählten Krankenversicherung. Zu den Sozialabgaben gehören unter anderem Beiträge zur Krankenversicherung, Rentenversicherung und Pflegeversicherung. Es ist wichtig, die Sozialabgaben sorgfältig zu kalkulieren, um die finanzielle Belastung im Blick zu behalten.

  • Welche Vorteile bietet die private Krankenversicherung für Selbstständige?

    Die private Krankenversicherung (PKV) bietet eine größere Flexibilität bei der Auswahl von Leistungen und Tarifen. Allerdings können Selbstständige, die freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) bleiben, oft von individuellen Zusatzversicherungen profitieren, um ihren Versicherungsschutz an ihre Bedürfnisse anzupassen. Die NÜRNBERGER Krankenversicherung hat vielfältige Tarife, um auch als gesetzlich Versicherter von Leistungen wie ein Privatpatient zu profitieren. Achtung: Der Wechsel von der PKV zurück in die GKV ist in der Regel nicht möglich. Wenn Sie Ihre Beiträge in der PKV nicht mehr zahlen können, weil Ihr Umsatz als Selbstständiger zurückgegangen ist, bleibt Ihnen evtl. nur die Umstellung auf den sogenannten Notlagentarif. Daher sollten die Kosten und der Umfang des Versicherungsschutzes immer sorgfältig abgewogen werden.

  • Welche Möglichkeiten der Altersvorsorge habe ich als Selbstständiger?

    Als Selbstständiger haben Sie verschiedene Möglichkeiten der Altersvorsorge, wie zum Beispiel private klassische oder fondsgebundene Rentenversicherungen, Rürup-Verträge (Basisrente) oder die betriebliche Altersvorsorge. Es ist wichtig, frühzeitig mit der Altersvorsorge zu beginnen und die verschiedenen Optionen zu vergleichen.

  • Für wen ist es besser, angestellt oder selbstständig zu sein?

    Die Entscheidung, ob es besser ist, angestellt oder selbstständig zu sein, hängt von individuellen Präferenzen und Lebensumständen ab. Sicherheitsorientierte Menschen mit eigener Familie ziehen häufig eine Anstellung vor, da diese mehr Stabilität bietet. Risikobereite Menschen mit Karriereplänen, die gerne unternehmerische Verantwortung übernehmen möchten, sind hingegen oft besser in der Selbstständigkeit aufgehoben.

  • Wie kann ich selbstständig Versicherungen verkaufen?

    Es gibt verschiedene Wege, um selbstständig Versicherungen zu verkaufen. Sie können eine eigene Versicherungsagentur gründen und als sogenannter Ausschließlichkeitsvermittler oder Generalagent für eine bestimmte Versicherungsgesellschaft tätig sein. Dafür ist es notwendig, ein Gewerbe anzumelden und die entsprechenden Qualifikationen und Zulassungen zu erlangen. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Versicherungsagentur mit der NÜRNBERGER zu gründen.

  • Habe ich als selbstständiger Versicherungsvermittler gute Karrieremöglichkeiten?

    Ja, die Versicherungsbranche bietet selbstständigen Versicherungsvermittlern sehr gute Karrierechancen. Durch kontinuierliche Weiterbildung und den Aufbau eines eigenen Kundenstamms können Sie Ihren Erfolg steigern. Die Versicherungsbranche ist dank der Digitalisierung auch eine moderne und zukunftsfähige Branche geworden. Das Image von Versicherungen hat sich gewandelt und bietet vielfältige Möglichkeiten für eine erfolgreiche Karriere.

Mehr anzeigen

Selbstständig mit der NÜRNBERGER Versicherung

Bei uns finden Sie verschiedene Karrierewege - passend zu Ihren Talenten, Interessen und Ihrem Wissen. Sie können zwischen klassischer Ausbildung, praxisorientiertem Direkteinstieg, Trainee-Programm oder Dualem Studium wählen. Die Entscheidung liegt ganz bei Ihnen. Sie wollen im Außendienst durchstarten und hervorragende Produkte mit Top-Wettbewerbsposition verkaufen? Ob als Selbstständiger Vertriebspartner oder Angestellter Vermittler - von uns bekommen Sie umfassende Unterstützung, strukturierte Einarbeitung, regelmäßige Weiterbildungen und alles, was Sie für Ihren erfolgreichen Verkauf brauchen.

Mehr erfahren