Unsere Website verwendet sogenannte Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website erhalten Sie durch Klick auf    Mehr Informationen

Eine Zahnprophylaxe beugt Zahnkrank­heiten vor. Unter dem Fachbegriff für Vorsorge werden alle Maßnah­men gebündelt, die dazu dienen, Zahnkrank­heiten zu verhindern bzw. frühzeitig zu erkennen. Tägliches Zähneputzen und regel­mäßige Kontrollbesuche beim Zahnarzt zählen zu den Grundpfeilern einer guten Vorsorge. Außerdem gibt es weitere Mittel, die Zähne weiß und gesund zu halten.

  • Zahnprophylaxe beugt Zahnkrankheiten und -schäden vor.
  • Tägliches Zähneputzen ist die Basis für eine gute Zahn- und Mundhygiene.
  • Halbjährliche Zahnarztbesuche dienen der Früherkennung von Schäden.
  • Eine professionelle Zahnreinigung ist wichtiger Bestandteil der Vorsorge.

Eine umfassende Prophylaxe schützt Ihre Zähne vor Krankheiten. Für ein gesundes und strahlend weißes Gebiss bietet Ihnen die NÜRNBERGER Versicherung zahlreiche Zusatzleistun­gen an. So übernimmt sie die Kosten für professionelle Zahnreinigungen von bis zu 200 EUR jährlich. Denn Putzen allein reicht nicht aus, um die Zähne langfris­tig vor Verunreinigungen und Schäden zu schützen.

Prophylaxe für gesunde und weiße Zähne.

Zahnprophylaxe - was genau ist das? Mit diesem Fachbegriff werden vor­beugen­de Schritte gegen Zahn­erkran­kungen bezeichnet, wobei die Band­breite an Krankheiten groß ist. Am häufigsten tritt die Zahn­­fäule (Karies) auf. Dabei zersetzen sich die Zähne, was nicht nur ihre Funktion beein­träch­tigt, sondern auch schwer­wiegende Folgen für das allgemeine Wohlbe­finden hat.

Auch Zahnfleischschwund (Parodon­tose) gehört zu den weit verbreiteten Zahnerkrankungen. Hierbei entzündet sich das Zahnfleisch, das die Zähne im Kiefer hält. Wird Parodontose nicht behandelt, droht Zahnverlust. Mittels Zahnprophylaxe können Sie Erkran­kun­gen wie Karies oder Parodontose vorbeugen.

Zahnzusatzversicherung

Zahnzusatzversicherung Komfort.

  • Bis zu 100 % für hochwertigen Zahn­ersatz
  • Wie ein Privatpatient beim Zahnarzt behandelt
  • Leistungen auch für Kiefer­ortho­pädie, Bleaching etc.

Zur Zahnzusatz­­versicherung

Zahnprophylaxe: Wie oft Zähne putzen?

Nur wer täglich seine Zähne putzt, hält sie gesund. Richtiges Zähneputzen befreit das Gebiss von Zahn­belägen, Bakterien und anderen Verunreinigun­gen und bekämpft so die Hauptur­sachen für kranke Zähne. Als unerläss­liche Prophylaxe empfehlen Zahnärzte daher, mindestens 2-mal am Tag die Zähne zu putzen. Neben einer guten Technik spielen Zahnbürste und Zahn­pasta eine wichtige Rolle. Um auch schwer zugängliche Stellen wie die Zahnzwischenräume zu erreichen, verwenden Sie Zahnseide und soge­nann­te Interdentalbürsten (Zahnzwi­schen­raumbürsten).

Prophylaxe beim Zahn­arzt: Regelmäßige Besuche zahlen sich aus.

Nehmen Sie Ihre Vorsorgetermine jedes Jahr wahr. Zahnärzte überprüfen hier­bei den Zustand der Zähne. So färben sie im Rahmen einer Zahn­prophylaxe zum Beispiel das Gebiss ein, um Beläge zu erkennen, nehmen Ihre bisherige Krankengeschichte unter die Lupe und nutzen weitere Mittel, um eine genaue Diag­nose zu stellen. Nur so gehen Sie sicher, dass Probleme früh­zeitig erkannt werden, bevor die Zähne Schaden neh­men und Sie ernst­haft erkranken. Ihr Zahnarzt kann Ihnen Schwachstellen aufzeigen und wertvol­le Tipps für die Zahn- und Mundhygiene geben.

Zahnarztbesuch zur Zahnprophylaxe

Zahnprophylaxe: Was wird alles gemacht?

Auch wenn Sie Ihre Zähne gründlich putzen und großen Wert auf Zahnpro­phylaxe legen: Auf Dauer ist es leider unvermeidbar, dass sich Zahnstein und ein hart­näcki­ger Bakterienfilm bilden. Besonders häufig sind Menschen be­troffen, die empfindliches Zahn­fleisch, Implantate, Brücken oder Kro­nen haben. Aber auch eine Zahnspange erhöht die Anfälligkeit für Beläge. Zudem hinterlässt der Kon­sum von Tee, Kaffee, Rot­wein oder Nikotin Ablage­rungen. Allmählich verfärben sich die Zähne. Die gute Nachricht: Die Beläge lassen sich vollständig entfernen. Diese Art der Prophylaxe für Zähne heißt professionelle Zahnreinigung. Der Zahn­arzt oder Zahnarzthelfer behan­delt Sie hierbei folgendermaßen:

  • Mit Spezialinstrumenten wie einem Ultraschallgerät entfernt er Beläge.
  • Ein Pulverstrahlgerät kommt bei der Entfernung von Verfärbungen zum Einsatz.
  • Spezialborsten glätten die Zahnober­flächen, um Bakterien zu reduzieren.
  • Zahnzwischenräume werden gründlich gereinigt.
  • Das Auftragen fluoridhaltiger Gele stärkt den Zahnschmelz.

Für weiße und gesunde Zähne ist diese Behandlung obligatorisch. Von Vorteil ist, dass sie nicht nur Beläge entfernt, sondern auch die Zahnoberflächen allgemein widerstandsfähiger macht. Eine pro­fessionelle Zahnreinigung dauert 45 bis 60 Minuten. Es empfiehlt sich, diese Form der Prophylaxe beim Zahnarzt 1- bis 2-mal pro Jahr vorzu­neh­men.

Was kostet eine Prophylaxe beim Zahnarzt?

Wichtig: Die gesetzliche Krankenkasse übernimmt nicht die Kosten für eine um­fang­reiche professio­nelle Zahn­reinigung. Gemäß der Gebühren­ord­nung für Zahn­ärzte kostet die Behand­lung zwischen 80 und 120 EUR. Zahn­ärzten steht es allerdings frei, mehr zu verlangen.

Wenn Sie die Kosten für diese wichtige Zahnprophylaxe nicht selber tragen möch­ten, sollten Sie eine Zahnzusatz­versicherung abschließen. Die NÜRNBERGER Versicherung übernimmt für Sie jährlich bis zu 200 EUR. Denn die Police küm­mert sich nicht nur um den andernfalls kostspie­ligen Zahnersatz, sondern auch um eine umfassende Vorsorge.

Zahnzusatzversicherung

Zahnzusatzversicherung Komfort.

  • Bis zu 100 % für hochwertigen Zahn­ersatz
  • Wie ein Privatpatient beim Zahnarzt behandelt
  • Leistungen auch für Kiefer­ortho­pädie, Bleaching etc.

Zur Zahnzusatz­versicherung

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen:

Professionelle Zahnreinigung

Gesundheit

Professionelle Zahnreinigung: Wer Zahlt?

Mehr erfahren
Bleaching - Zahnbleaching

Gesundheit

Bleaching der Zähne: Das gibt es bei einer Zahnaufhellung zu beachten.

Mehr erfahren
Festzuschuss zum Zahnersatz

Gesundheit

Festzuschuss zum Zahnersatz erhöhen: So sparen Sie Geld beim Zahnarzt.

Mehr erfahren
Schmerzbehandlung

Gesundheit

Schmerzbehandlung beim Zahnarzt: Mit diesen Methoden brauchen Sie keine Angst mehr vor einem Besuch beim Zahnarzt haben.

Mehr erfahren
Zähneknirschen Beißschiene

Gesundheit

Zähneknirschen: Was wirklich hilft.

Mehr erfahren
Kieferorthopädie für Kinder

Gesundheit

Kieferorthopädie für Kinder: Welche Vorteile eine Zahnzusatzversicherung für Kieferorthopädie bei Kindern bietet.

Mehr erfahren
mehr anzeigen weniger anzeigen