Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.   Details ansehen

Eins vorweg: ein klassisches Frauenauto gibt es nicht. Die Wahl des Autos hängt von der jeweiligen Lebenssituation ab. Wir zeigen Ihnen, welche Faktoren beim Autokauf entscheidend sind und was Sie beim Kauf beachten sollten.

Eine Studie des Kompetenzzentrums "Frau und Auto" aus dem Jahr 2012 zeigt, dass Frauen bei der Fahr­zeug­wahl den Nutzen in den Vordergrund stellen: Ein durchdachter und geräumiger Kofferraum ist ihnen ebenso wichtig wie ausreichend Ablage­flächen im Innen­raum oder um­klapp­bare Rücksitzlehnen. Frauen wollen sich in ihrem Wagen wohl­fühlen und legen Wert auf ein stimmiges Gesamtbild. Auch wenn weibliche Autokäufer auf bestimmte Merkmale fokussiert ist, gibt es kein Fahrzeug, das speziell diese Anforderungen erfüllt. Vielmehr bieten zahlreiche Hersteller und Modelle genau das, was Frauen sich von ihrem Auto wünschen.

Welche Faktoren Ihre Fahr­zeug­wahl beeinflussen, hängt von Ihren persönlichen Anfor­de­rungen ab. Prüfen Sie zunächst, was Ihnen bei einem Wagen besonders wichtig ist. Fahren oft viele Kinder mit, sind eine ausreichende Größe und ein gutes Ein- und Aussteigen ent­schei­dend. Suchen Sie häufig in der überfüllten Innenstadt einen Park­platz, ist ein kleines und wendiges Auto eine gute Wahl. Transportieren Sie regel­mäßig große Gegenstände, muss der Kofferraum besonders geräumig sein. Definieren Sie also die Ansprüche, die Sie an einen Wagen stellen.

Auswahl des richtigen Frauenautos

Ob Sie einen Neu- oder Gebraucht­wagen wählen, ist in erster Linie eine Frage des Budgets. Darüber hinaus haben Händler Tages­zu­lassungen im Angebot, die zu besonders attraktiven Konditionen verkauft werden. Diese Wagen waren in der Regel nur einige Tage zuge­lassen und weisen einen geringen Kilometerstand auf. Für welches Fahrzeug Sie sich auch entscheiden: Ein Neu­wagen ist immer eine teure Anschaffung. Wir haben einige Tipps zusammengestellt, mit denen Sie beim Neu­wagen­kauf sparen.

Tipps für den Neu­wagen­kauf.

  • Prüfen Sie einen Modellwechsel.

    Prüfen Sie, ob eventuell ein Modell­wechsel ansteht. Autohersteller nehmen von Zeit zu Zeit ein "Facelift" vor und verändern die Modelle nur leicht. Die Auslaufmodelle erhalten Sie zu einem verbilligten Preis, ohne dass Sie Abstriche bei Leistung und Qualität machen müssen.

  • Holen Sie unterschiedliche Angebote ein.

    Holen Sie Angebote mehrerer Händler ein. Haben Sie verschiedene Angebote zu unter­schied­lichen Preisen vor­liegen, kommt Ihnen der Händler sicher beim Preis entgegen. Informieren Sie sich im Vorfeld genau über die gängigen Preise für Ihr Wunschmodell.

  • Treten Sie als Barzahler auf.

    Wenn Sie Ihr Fahrzeug bar bezahlen, bieten die Autohäuser häufig deutliche Rabatte. Entscheiden Sie sich für eine Finanzierung über das Autohaus, ist üblicherweise keine Preisreduzierung zu erwarten.

  • Achten Sie auf Sondermodelle.

    Viele Hersteller bieten Sondermodelle mit festgelegter Ausstattung an. Wenn diese Ausstattung Ihren Ansprüchen genügt, ist das Sonder­modell eine gute Wahl. Denn es ist in der Regel deutlich günstiger zu haben.

  • Holen Sie Ihren Wagen im Werk ab.

    Die Überführungskosten für einen Neu­wagen erhöhen den Kaufpreis um einige Hundert Euro. Holen Sie den Wagen selbst ab, sparen Sie diese Kosten.

Unser Tipp: Lassen Sie sich beraten.


Unabhängig davon, ob Sie sich für einen Neu- oder Gebrauchtwagen entschieden haben: Mit der NÜRNBERGER AutoVersicherung haben Sie einen kompetenten Partner an Ihrer Seite, der Sie in allen Belangen rund um die Versicherung Ihres Fahrzeugs unterstützt.

Die Vorteile Ihrer NÜRNBERGER AutoVersicherung im Überblick:

  • 2 individuelle Tarifoptionen zur Wahl: Kompakt und Komfort
  • Leistungsfähige Zusatzpakete ganz nach Ihren Wünschen
  • Versicherungsschutz auch bei grober Fahrlässigkeit
  • Unkomplizierte Schaden­abwicklung

Tipps für den Gebraucht­wagen­kauf.

  • Machen Sie eine Probefahrt.

    Fahren Sie unbedingt eine längere Strecke mit dem Wagen. Idealerweise auch einmal über die Autobahn, um zu prüfen, wie sich das Auto bei höheren Geschwindigkeiten verhält. Denn einige Probleme an gebrauchten Fahrzeugen machen sich erst bei schnellerem Tempo bemerk­bar. Der Motor sollte nicht bereits warmgelaufen sein, wenn Sie zu der Probefahrt starten. Sind Sie unsicher, sollten Sie einen Experten zurate ziehen, der den Wagen begutachtet.

  • Prüfen Sie TÜV-Berichte und Wartungs-Scheckheft.

    Lassen Sie sich die TÜV-Berichte und das Scheckheft des Fahr­zeugs zeigen. Hier sehen Sie auf einen Blick, welche Mängel an dem Fahrzeug vorhanden waren und ob der Service immer ordnungsgemäß durchgeführt wurde.

  • Prüfen Sie die Karosserie.

    Ungleiche Spaltmaße an Türen oder Kofferraum können auf einen Unfall­wagen hinweisen. Nehmen Sie den Wagen am besten bei Tages­licht in Augen­schein, damit Sie auch eventuelle Kratzer oder Lackschäden genau erkennen können.

  • Checken Sie den Innenraum.

    Im Fahrzeug sollten Sie alle Teile auf ihre Funktion hin prüfen. Sind Klima­anlage und Heizung intakt? Funktionieren der Scheibenwischer und die elektrischen Fensterheber? Nehmen Sie sich Zeit für einen umfangreichen Check des Innen­raums.

  • Werfen Sie einen Blick in den Motorraum.

    Ist der Motor bei einem älteren Fahr­zeug sehr sauber, wurde eventuell eine Motor­wäsche durch­ge­führt. In diesem Fall sollten Sie nach der Probe­fahrt noch einmal einen Blick in den Motorraum werfen und prüfen, ob Öl oder Kühl­wasser austritt.

Vielfältige Kriterien beeinflussen die Wahl eines neuen Fahrzeugs. Ein klassisches Frauen­auto gibt es nicht, vielmehr spielen vor allem die Lebensumstände eine wesentliche Rolle beim Autokauf. Haben Sie sich für einen Wagen entschieden, kommt es auf eine perfekte Versicherung an. Die NÜRNBERGER AutoVersicherung steht als kompetenter und zuverlässiger Partner an Ihrer Seite.

  • Erstklassiger Schutz für Sie und Ihr Auto
  • Freie Werkstattwahl und TÜV-NORD-geprüfter SchadenService
  • Versicherungsschutz auch bei grober Fahrlässigkeit


Zur Autoversicherung

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen:

Unfall

Woran erkenne ich eine gute Autowerkstatt?

Reparatur von Unfallschäden: Woran erkenne ich eine gute Autowerkstatt?

Auto

Kleinwagen

Kleinwagen: Gibt es für meinen City-Flitzer eine günstige Versicherung?