Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.   Details ansehen

Wollen Fahranfänger hohe Ver­si­che­rungs­prämien vermeiden, dann ist eine Kfz-Ver­si­che­rung mit Rabatt­schutz sinnvoll. Erfahren Sie hier mehr dazu.

Für Fahranfänger sind die Prämien in der Kfz-Versicherung besonders hoch. Denn sie verursachen häufiger Unfälle, das ist statistisch belegt. Fehlende Erfahrung und Routine haben oft kleinere Schäden und einen Verlust des Schaden­freiheits­rabatts zur Folge. Wollen Sie hohe Ver­si­che­rungs­prämien vermeiden und bereits nach dem 1. Versicherungs­­­jahr von einer günstigen Schaden­­freiheits­­klasse profitieren? Dann bietet sich für Sie als Fahranfänger eine Kfz-Ver­si­che­rung mit Rabattschutz an.

Das Prämien-System der Kfz-Haft­pflicht­versicherung und der Voll­kasko­versicherung basiert darauf, dass Versicherungs­nehmer mit häufigen Schäden höhere Beiträge zahlen als unfallfreie Fahrer. Auf diese Weise wird eine voraus­schauende und sichere Fahrweise mit günstigeren Versicherungs­­beiträgen belohnt. Dazu wird jeder Versicherte in eine Schaden­freiheits­klasse eingestuft. Nach einem Jahr unfallfreier Fahrt erfolgt die Einstufung in die nächst­höhere Schaden­freiheits­klasse mit einer günstigeren Versicherungs­prämie.

Die Kfz-Versicherer bieten bis zu 36 Schaden­freiheits­klassen und damit eine Reduzierung der Versicherungs­prämie an. Dafür benötigen Sie eine lange und unfallfreie Fahrpraxis von bis zu 35 Jahren. Eine Kfz-Versicherung mit Rabatt­schutz unterstützt Sie bereits als Fahranfänger auf Ihrem Weg zur günstigen Schaden­freiheits­klasse.

Einfach entspannt fahren.

Autoversicherung für Fahranfänger

Den Führerschein in der Tasche und noch keine Versicherung für das 1. Auto abgeschlossen? Die NÜRNBERGER AutoVersicherung bietet viele Beitrags­vorteile für Fahranfänger. Informieren Sie sich jetzt über Ihre Möglichkeiten.


Wenn Ihnen als Fahranfänger ein Missgeschick passiert - und Sie z. B beim Einparken auf einem engen Parkplatz oder im Parkhaus ein anderes Auto beschädigen -, können Sie trotzdem eine günstigere Schaden­freiheits­klasse erhalten. Dazu haben Sie 2 Möglichkeiten - und es ist eine einfache Rechnung, welche davon Sie nutzen.

Verursachen Sie nur einen Kratzer oder eine kleine Beule an einem anderen Auto, kann es sich für Sie lohnen, den Schaden aus eigener Tasche zu bezahlen und Ihre Versicherung erst gar nicht in Anspruch zu nehmen. Ob sich das lohnt, hängt von den Kosten für die Reparatur ab. Rechnen Sie die Differenz zwischen Ihrer aktuellen Schadenfreiheitsklasse 0 und der nächsthöheren Stufe 1 aus, können die Reparaturkosten unter Umständen günstiger ausfallen. Die Kosten­ersparnis bei Ihren Versicherungs­prämien ist auf die Dauer betrachtet sogar noch höher, da Sie ja auch jede weitere Schaden­freiheits­klasse schneller erreichen.

Autoversicherung mit Rabattschutz

Kommt der Unfallschaden teuer, ziehen Sie es vermutlich vor, die Reparatur­kosten durch Ihre Kfz-Haft­pflicht­versicherung oder Ihre Voll­kasko begleichen zu lassen. Gerade Fahr­anfängern fehlen nach den Ausgaben für Führer­schein und Auto oft die finanziellen Mittel, um die Reparatur selbst zu bezahlen. Eine praktische Möglichkeit zur Sicherung Ihres Weges in die nächsten Schaden­freiheits­klassen ist die Kfz-Versicherung mit Rabattschutz.

Der Rabattschutz stellt eine Zusatz­vereinbarung zur Kfz-Haftpflicht- und Voll­kasko­versicherung dar. Wenn Sie einen Schaden verursachen und durch Ihre Kfz-Versicherung regulieren lassen, werden Sie im folgenden Jahr nicht negativ zurück gestuft, sondern bleiben in der bisherigen Schaden­freiheits­klasse. Den Rabattschutz erhalten Sie nicht kostenlos, aber in der Regel ist der Zusatzbeitrag niedriger als die Differenz zur nächsten Schaden­freiheits­klasse.

Weiterlesen Schließen

Gut zu wissen.


Fahranfänger beginnen in der Kfz-Versicherung in Schadenfreiheitsklasse 0 und bezahlen daher oft sehr hohe Beiträge. Nach einem schadenfreien Jahr wechseln Sie bereits in die Schaden­freiheits­klasse 1 mit einer günstigeren Prämie. Übernimmt die Versicherung bereits im ersten Jahr einen Schaden, werden Sie erst im Folgejahr höhergestuft.

Um die Kfz-Versicherung mit Rabattschutz bei der NÜRNBERGER abschließen zu können, müssen Sie sich mindestens in Schaden­freiheits­klasse SF ½ befinden. Diese zwischen den Klassen 0 und 1 angesiedelte Schaden­freiheits­klasse ist eine spezielle Regelung für Fahranfänger, deren Fahr­er­laubnis bereits mindestens 3 Jahre alt ist. Sie erreichen die SF ½ auch, wenn Ihr neues Auto als Zweit­wagen bei Ihrem Partner oder Ihren Eltern mitver­sichert ist. Mit der Eltern-Kind-Regelung oder erweiterten Zweit­wagen­regelung können Sie ebenfalls von Beginn an günstigere Einstufungen erhalten, wenn beispielsweise Ihre Eltern oder Ihr Partner schon bei der NÜRNBERGER versichert sind.

Fragen zur Kfz-Versicherung mit Rabattschutz.

  • Wie schließe ich die Kfz-Versicherung mit Rabattschutz ab?

    Den Rabattschutz können Sie als Zusatzvereinbarung gleich beim Abschluss Ihrer NÜRNBERGER Kfz-Haftpflichtversicherung oder Voll­kasko­versicherung auswählen. Kreuzen Sie dazu das entsprechende Feld an oder markieren Sie es bei Ihrem Online-Antrag.

  • Sind die Anzahl oder die Höhe der Schäden begrenzt?

    Der Rabattschutz in der NÜRNBERGER AutoVersicherung gilt für 1 Schaden pro Jahr. Die Schadenhöhe wirkt sich nicht auf den Rabattschutz aus.

  • Was passiert bei einem Versicherungswechsel mit dem Rabattschutz?

    Wenn Sie sich nach einigen Jahren entschließen, zu einem anderen Versicherer zu wechseln, geht Ihnen der Rabattschutz verloren. Denn er ist nicht auf einen anderen Versicherer über­tragbar: Die Vereinbarung gilt lediglich zwischen Ihnen und Ihrer aktuellen Kfz-Versicherung. Der neue Versicherer wird Ihren Schaden­freiheits­rabatt nach den tatsächlichen Unfällen in der Vergangen­heit berechnen.

Der Rabattschutz ist eines von mehreren Zusatzpaketen, die Sie zu Ihrer NÜRNBERGER AutoVersicherung abschließen können. Daneben steht Ihnen zum Beispiel ein automatischer Notfall­service zur Verfügung, der Sie bei Unfällen unterstützt. Und mit der FahrerPlus-Vereinbarung können Sie kurzfristig weitere Fahrer für Ihr Auto anmelden. Das funktioniert sogar mobil per App. Verkehrsrechtsschutz, FahrerSchutz oder die WerkstattPlus-Vereinbarung sind zusätzliche Angebote der NÜRNBERGER, die Ihnen das Leben als Autofahrer erleichtern.

Da Fahranfänger aufgrund ihrer fehlenden Fahrpraxis ein höheres Unfallrisiko haben, ist der Rabatt­schutz sinnvoll; denn er sichert die nächstgünstigere Schaden­freiheits­klasse auch bei 1 Unfall im Jahr.

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen:

Auto

Kleinwagen

Kleinwagen: Gibt es für meinen City-Flitzer eine günstige Versicherung?

Autokauf

Frauenauto

Frauenauto: Wie finde ich das richtige Auto für mich?