Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.   Details ansehen

Festival Tipps.

Sommerzeit ist Festivalzeit. Aber erfahrene Festival-Besucher wissen: Sonne, Musik und gute Laune gehören ebenso dazu wie verlorene Geldbeutel, kaputte Handys und überflutete Zelte. Damit Euer Festivalwochenende zum unvergesslichen Highlight wird hat euch unsere Kollegin und gestandene Festival-Expertin Marina ihre wichtigsten Tipps und Tricks verraten:

Festival Tipps
  • Wichtige Dokumente.

    In erster Linie gehören natürlich Bargeld, EC-Karte, Personalausweis, das Festivalticket und gegebenenfalls Führerschein und Fahrzeugschein in den Rucksack. Wichtige Dokumente sollten dabei stets am Körper getragen werden. Daher empfehle ich Euch eine Brust- oder Gürteltasche.

    • Bargeld, EC-Karte, Personalausweis und Festivalticket
    • Brust- oder Bauchtausche

  • Teures Smartphone oder robustes Handy.

    Wenn Ihr nicht auf Erreichbarkeit, Internet und Selfies verzichten möchtet, dann solltet Ihr bedenken, dass die Hosentasche für das schnittige Smartphone kein geeigneter Aufbewahrungsort ist. Daher sollte der teure Begleiter ebenfalls in einer Brust- oder Gürteltasche aufbewahrt werden. Ist Euch nur die Erreichbarkeit wichtig, dann seid Ihr mit einem robusten Handy der älteren Generation und mit einer Einwegkamera gut bedient.

    • Lieber robustes Handy als teures Smartphone
    • Lieber Einweg- als Handykamera

  • Retter in der Not: Heringe, Panzertape und das Vorhängeschloss.

    Festival-Campingplätze befinden sich meist auf großen und offenen Feldern. Bei starkem Wind kann Euer Zelt schon mal in die Luft gewirbelt werden. Daher solltet Ihr ausreichend Heringe für die Zelt-Befestigung mitnehmen. Auch Panzertape und Garn können zum Retter von Pavillon und Plane werden. Wenn Ihr keine ungebetenen (Übernachtungs)-Gäste vorfinden möchtet, dann denkt an ein Vorhängeschloss für Euer Zelt.

    • Heringe und Gummihammer
    • Panzertape und Garn
    • Vorhängeschloss

  • Safety First: Grillen und Campingkocher.

    Verzichtet lieber auf flüssige und lebensgefährliche Grillanzünder und verwendet stattdessen Briketts. Auch solltet Ihr darauf achten, dass zwischen Grill und Zelt ausreichend Platz zur Verfügung steht. Wenn Ihr einen Campingkocher mitnehmt, dann achtet darauf, dass sowohl Campingkocher als auch Ersatz-Kartuschen niemals der prallen Sonne ausgesetzt werden: Ansonsten droht Explosionsgefahr.

    • Grill und Grillkohle
    • Auf flüssigen Grillanzünder verzichten. Lieber Briketts verwenden
    • Campingkocher und Kartuschen im Schatten aufbewahren

  • Das leibliche Wohl.

    Damit auch Euer Kreislauf das Festivalwochenende übersteht, empfehle ich Euch auf eine ausreichende Zufuhr von Wasser zu achten. Für alle, die mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, empfehle ich faltbare Wasserkanister. Neben Grillfleisch und Dosenravioli gibt es Snacks, die nach einem langen Tag und einer durchzechten Nacht wieder Kraft geben. Dazu gehören vor allem Suppen, Bananen und Gurken. Zum Wachwerden eignen sich außerdem noch Instant-Kaffe oder Schwarzer Tee.

    • WASSER !!!
    • Grillfleisch, Dosensuppen, Obst (Bananen) und Gemüse (Gurken)
    • Instant-Kaffe und Schwarzer Tee

  • Das Outfit: Badehose oder Regencape.

    Da das Wetter auf Festivals oftmals wechselhaft ist, solltet Ihr sowohl einen Regenmantel als auch einen Sonnenhut mitnehmen. Alternativ hilft auch der klassische Müllbeutel. Um vor starker Sonneneinstrahlung geschützt zu sein, gibt es keine Alternative: Hier solltet ihr an ausreichend Sonnenschutzmittel denken.

    • Regenmantel oder feste Müllbeutel
    • Kopfbedeckung
    • Sonnenschutzmittel

  • Körperpflege und Lifestyle.

    Gerade Frauen haben es auf Festivals nicht einfach: Abhilfe schaffen Trockenshampoo und ein kleiner Waschlappen. Für alle anderen gilt: Badeschlappen nicht vergessen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, der stellt sich einen „Festival-Kulturbeutel“ zusammen. In meinem gehören unter anderem Pflaster, Kaugummis, Taschentücher, Desinfektionstücher und Aspirin.

    • Trockenshampoo und Mini-Duschgel
    • Handtuch und/oder Waschlappen
    • Badeschlappen
    • Kulturtasche mit Pflaster, Kaugummis, Taschentücher, Desinfektionstücher und Aspirin

Wenn ihr Marinas Tipps und Tricks beachtet und Euch mit Euren Zeltnachbarn und natürlich auch mit der Security gut stellt, dann steht einer unbeschwerten Festival-Saison eigentlich nichts mehr im Weg.

  • Umfassend und rund um die Uhr versichert: zu Hause, unterwegs und auf Reisen
  • 50 Mio. EUR für Personen-, Sach- und Vermögensschäden im Komfort-Tarif
  • Inklusive Leistungsgarantie


Zur privaten Haftpflichtversicherung