Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.   Details ansehen

Haftung an Halloween.

Kinder unter 7 Jahren sind deliktunfähig und haften grundsätzlich gar nicht. Eltern haften nur dann, wenn sie ihre Aufsichtspflicht verletzt haben. Entstandene Schäden ersetzt dann in der Regel eine Privat-Haftpflichtversicherung.

Wurde die Aufsichtspflicht der Eltern nicht verletzt, trägt der Geschädigte die Kosten. Handelt es sich dabei um einen Freund oder Nachbarn, kann das für Eltern sehr unangenehm sein. Daher sollte man beim Abschluss einer Private Haftpflichtversicherung darauf achten, dass auch Schäden durch deliktunfähige Kinder inbegriffen sind.

Kinder ab 7 Jahren haften je nach dem Grad ihrer Einsichtsfähigkeit selbst. Besitzt das Kind kein Vermögen, dann wird das Urteil später vollstreckt. Ab 14 Jahren sind Jugendliche strafmündig: Dann droht bei Sachbeschädigung eine Strafverfolgung!

Weiterlesen Schließen

Haftung Halloween

  • Klären Sie Ihr Kind über mögliche Konsequenzen auf.
  • Ermutigen Sie Ihr Kind, sich bei üblen Streichen der Freunde abzuwenden.
  • Überprüfen Sie im Vorfeld, ob und welche Gegenstände Ihr Kind bei sich führt.
  • Begleiten Sie Ihr Kind (gerne auch unbemerkt) – insbesondere, wenn es unter 7 Jahre alt ist.

Schutz vor Vandalismus an Halloween:

  • Briefkasten leeren.
  • Fahrzeug in einer Garage oder auf einer privaten Fläche abstellen.
  • Gartenmöbel, Mülleimer etc. sicher verstauen.
  • Das Haus und den Garten gut ausleuchten.
  • Für ausreichend Süßigkeiten im Haus sorgen ;-)