Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.   Details ansehen

  • Für Reit-, Fahr-, Freizeit-, Turnier- und Zuchtpferde
  • Transportschutz in Deutschland und angrenzenden Ländern
  • Übernahme von Behandlungskosten

Gut zu wissen.

Pferdetransport-Versicherung Unfallgefahren

Warum eine Pferde­transport­versicherung sinnvoll ist.


Ob bei einem Stallwechsel oder auf dem Weg zu einem Turnier - Pferde müssen manchmal über größere Strecken transportiert werden. Nicht ganz ungefährlich, denn der Transporter mit Ihrem Pferd könnte in einen Verkehrsunfall verwickelt werden. Natürlich lässt sich eine Verletzung oder gar der Verlust Ihres Pferdes emotional nicht ausgleichen, materiell allerdings schon.

Die NÜRNBERGER Pferdetransportversicherung bietet Ihnen finanziellen Ersatz, wenn das Pferd während des Transports oder beim Ein- und Ausladen zu Schaden kommt.

Die Vorteile der NÜRNBERGER Pferde­transport­versicherung:

  • Finanzieller Ersatz bei Verlust oder Verletzung Ihres Pferdes
  • Leistet auch, wenn das Tier dauerhaft nicht mehr einsatzfähig ist
  • Bei Brand, Blitzschlag, Explosion und Naturgefahren
  • Bei Diebstahl oder Unterschlagung des Fahrzeugs
  • Bei Unfällen mit dem Kraftfahrzeug bzw. dem Anhänger

Pferde werden immer mal wieder von einem Ort zum anderen transportiert. Ganz gleich ob Sie Stute und Fohlen von einer Koppel auf die nächste bringen, mit Ihrem Pferd den Stall wechseln, zum Turnier oder auf einen Lehrgang fahren: Ihr Liebling wird dabei leider auch vielen Gefahren ausgesetzt. Stellen Sie sich zum Beispiel folgende Szenarien vor:

Pferdetransportversicherung für Verletzungen beim Ein- oder Ausladen

Ihr Pferd verletzt sich am Anhänger.

Bei der Ankunft im neuen Stall führen Sie Ihr Pferd aus dem Hänger. Bedingt durch die fremde Umgebung erschrickt es, bleibt mit dem Bein hängen und verletzt sich dabei schwer. Es entstehen hohe Kosten für die tierärztliche Behandlung.

Pferdetransportversicherung bei Verkehrsunfällen

Sie geraten mit Ihrem Pferd in einen Unfall.

Auf der Fahrt zu einem Turnier werden Sie in einen schlimmen Verkehrsunfall verwickelt. Ihr Pferd wird dabei schwer verletzt. Als Folge dieser Verletzungen kann Ihr Pferd nie mehr an Turnieren teilnehmen.

Um sich vor den finanziellen Folgen zu schützen, stehen wir Ihnen mit der NÜRNBERGER Pferdetransportversicherung immer zur Seite.

Unser Tipp: Schließen Sie eine Sattelversicherung ab.

Mit unserer Sattelversicherung sind Sattel, Zaumzeug und Reitzubehör gegen Schäden durch Feuer und Einbruchdiebstahl versichert, wenn diese dauerhaft im Reitstall aufbewahrt werden. Abschließbar über den NÜRNBERGER HausratSchutz.

Wir sind für Sie da.

Sie wünschen eine persönliche Beratung? Rufen Sie uns einfach an oder suchen Sie den nächsten Berater in Ihrer Nähe.

Telefonischer Kontakt.

local_phone 0911 531 - 5

Ortstarif, Montag bis Freitag von
7 bis 21 Uhr, Samstag von 8 bis 18 Uhr

oder

Zusatzpakete für Sie und Ihr Pferd.

Häufige Fragen zur Pferde­transport­versicherung.

  • Welche Risiken sind versichert, welche sind nicht versichert?

    Versichert sind bis zur vereinbarten Versicherungssumme die Beförderung der im Versicherungsvertrag bezeichneten Pferde in besonders dafür ausgestatteten Transportfahrzeugen, wenn diese an allen Beinen mit Transportgamaschen geschützt sind.

    Es sind Verlust und Verletzungen des versicherten Pferdes versichert, verursacht durch:

    • Elementarereignisse und Unfall des Kraftfahrzeugs bzw. des Anhängers, z. B. Umstürzen, Zusammenstöße mit anderen Fahrzeugen oder festen Gegenständen
    • Brand, Blitzschlag, Explosion
    • Einbruchdiebstahl in das Fahrzeug oder räuberischer Überfall
    • Diebstahl oder Unterschlagung des ganzen Fahrzeugs

    Darüber hinausgehende Risiken und Gefahren sind nicht versichert. Für Schäden durch Brand, Blitzschlag oder Explosion wird Entschädigung nicht geleistet, soweit der Schaden durch Ansprüche aus anderen Versicherungsverträgen gedeckt ist.

    Steht das beladene Fahrzeug länger als 2 Stunden an einem Ort, ist es nur gegen Einbruchdiebstahl in das Fahrzeug, räuberischen Überfall sowie Diebstahl oder Unterschlagung des ganzen Fahrzeugs versichert, wenn Fahrzeug und Anhänger nachweislich verschlossen sind und sich auf einem dafür vorgesehenen Abstellplatz im Bereich eines Pferdesportgeländes befinden.

  • Welche Leistungen sind ausgeschlossen?

    Wir können nicht alle denkbaren Fälle versichern, denn sonst müssten wir einen erheblich höheren Beitrag verlangen. Deshalb haben wir einige Fälle aus dem Versicherungsschutz herausgenommen. Ausgeschlossen sind insbesondere Leistungen für Schäden, verursacht durch:

    • Krieg, Bürgerkrieg oder kriegsähnliche Ereignisse
    • Streik, Aussperrung, Arbeitsunruhen, terroristische oder politische Gewalthandlungen
    • Verstöße gegen Zoll- und sonstige behördliche Vorschriften
    • Den natürlichen Zustand des Pferds, namentlich durch Krankheiten, Seuchen oder ähnliches, ferner durch Witterungseinflüsse (Frost, Hitze, Regen, Schnee, Hagel), Nichtverwendung der Transportgamaschen bzw. der für den Transport von Pferden besonders ausgestatteten Transportfahrzeugen
    • Starkes Bremsen sowie Reifenpannen und sonstige Betriebsschäden, soweit diese Ereignisse nicht zu einem Unfall des Fahrzeugs führen
    • Die Verwendung von chemischen, biologischen, biochemischen Substanzen oder elektromagnetischen Wellen als Waffen mit gemeingefährlicher Wirkung, und zwar ohne Rücksicht auf sonstige mitwirkende Ursachen
    • Kernenergie

  • Wie hoch ist mein Beitrag, wann muss ich ihn bezahlen und was passiert, wenn ich nicht oder zu spät zahle?

    Die Höhe Ihres Beitrags ist abhängig vom konkret gewählten Versicherungsschutz und der Art der Zahlweise. Einzelheiten hierzu finden Sie in Ihrem Antrag; beachten Sie aber bitte, dass Sie endgültige Angaben erst Ihrem Versicherungsschein entnehmen können.

    Denken Sie bitte daran, dass Sie den ersten oder einmaligen Beitrag unverzüglich nach Zugang des Versicherungsscheins zu zahlen haben, jedoch nicht vor dem im Versicherungsschein angegebenen Versicherungsbeginn. Ihr Widerrufrecht bleibt hiervon selbstverständlich unberührt. Bei verspäteter Zahlung beginnt der Versicherungsschutz erst mit dem Eingang der verspäteten Zahlung bei uns. Außerdem können wir bis zum Eingang der verspäteten Zahlung vom Vertrag zurücktreten. Wann Sie die folgenden Beiträge zu zahlen haben, richtet sich nach der mit Ihnen vereinbarten Zahlweise, die Sie Ihrem Antrag oder dem Versicherungsschein entnehmen können. Zahlen Sie einen der weiteren Beiträge nicht rechtzeitig, gefährden Sie Ihren Versicherungsschutz. Außerdem können wir den Vertrag unter bestimmten Voraussetzungen kündigen. Falls Sie uns ein SEPA-Lastschriftmandat erteilen, sorgen Sie bitte rechtzeitig für ausreichende Deckung auf Ihrem Konto. Einzelheiten entnehmen Sie bitte § 8 der Allgemeinen Versicherungsbedingungen für Pferdetransporte.

  • Welche Pflichten habe ich während der Vertragslaufzeit und welche Folgen können Verletzungen dieser Pflichten haben?

    Wenn sich Ihre im Versicherungsantrag oder später zum Vertrag gemachten Angaben verändern sollten, dann denken Sie bitte daran, uns anzusprechen. Denn es kann sein, dass sich dann die Notwendigkeit ergibt, den Versicherungsvertrag anzupassen. Ein typischer Fall ist beispielsweise ein Neukauf eines Pferdes, da sich dadurch z. B. die wesentlichen Grundlagen der Bemessung Ihres Beitrags verändern können, etwa durch die Erhöhung der Versicherungssumme. Darüber hinaus müssen Sie uns vorab über besondere Umstände informieren, die nach allgemeiner Lebenserfahrung das Risiko eines Schadens erhöhen könnten. Dies ist z. B. der Fall, wenn Ihr versichertes Transportfahrzeug länger unbewacht abgestellt ist; in diesen Fällen steigt das Risiko eines Diebstahls deutlich an. Welche Verpflichtungen konkret bestehen, entnehmen Sie bitte dem § 5 der Allgemeinen Versicherungsbedingungen für Pferdetransporte.

    Beachten Sie die benannten Verpflichtungen mit Sorgfalt. Ihre Nichtbeachtung kann schwerwiegende Konsequenzen für Sie haben. Je nach Schwere der Pflichtverletzung können Sie Ihren Versicherungsschutz ganz oder teilweise verlieren. Unter Umständen können wir uns auch vorzeitig vom Vertrag lösen. Näheres entnehmen Sie bitte § 5 und § 14 der Allgemeinen Versicherungsbedingungen für Pferdetransporte.

  • Welche Pflichten habe ich im Schadenfall und welche Folgen können Verletzungen dieser Pflichten haben?

    Versuchen Sie den Schaden gering zu halten, ohne Ihre eigene Sicherheit zu gefährden. Wenn ein Schadenfall eingetreten ist, setzen Sie sich bitte unverzüglich mit uns in Verbindung. Bitte erleichtern Sie uns die Untersuchungen, die nötig sind, um Ursache und Höhe des Schadens festzustellen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in § 13 der Allgemeinen Versicherungsbedingungen für Pferdetransporte.

    Beachten Sie die benannten Verpflichtungen mit Sorgfalt. Ihre Nichtbeachtung kann schwerwiegende Konsequenzen für Sie haben. Je nach Schwere der Pflichtverletzung können Sie Ihren Versicherungsschutz ganz oder teilweise verlieren. Unter Umständen können wir uns auch vorzeitig vom Vertrag lösen. Näheres entnehmen Sie bitte § 14 der Allgemeinen Versicherungsbedingungen für Pferdetransporte.

  • Wann beginnt und endet Ihr Versicherungsschutz?

    Der Versicherungsschutz aus dem Versicherungsantrag beginnt grundsätzlich zum im Versicherungsschein angegebenen Zeitpunkt, wenn die Zahlung des Beitrags rechtzeitig erfolgt.

    Hat Ihr Vertrag eine Laufzeit von mindestens einem Jahr, verlängert er sich automatisch um jeweils ein weiteres Jahr, wenn Sie den Vertrag nicht spätestens 3 Monate vor dem Ende der Vertragslaufzeit kündigen. Versicherungsschutz im konkreten Transportfall besteht ab dem Zeitpunkt, in dem das versicherte Pferd zur unverzüglichen Beförderung auf das Fahrzeug aufgeladen ist. Er endet mit Beginn des Abladevorgangs des Pferds vom Fahrzeug.

    Weitere Einzelheiten können Sie den §§ 7 und 9 der Allgemeinen Versicherungsbedingungen für Pferdetransporte entnehmen.

  • Welche Laufzeiten können für die Pferde­transport­versicherung vereinbart werden?

    Wir bieten grundsätzlich nur Jahresverträge an. Hat Ihr Vertrag eine Laufzeit von einem Jahr, verlängert er sich automatisch um jeweils ein weiteres Jahr, wenn Sie den Vertrag nicht spätestens 3 Monate vor dem Ende der Vertragslaufzeit kündigen.

Weitere Informationen zum Herunterladen.

Das könnte Sie auch interessieren.

Unfallversicherung
  • Lebenslange Unfall-Rente auf Wunsch: Monat für Monat
  • Ohne Wartezeit: bis zu 60.000 EUR sofort verfügbar
  • SofortHilfe: rund um die Uhr - weltweit
Jetzt informieren