Schutz und Sicherheit im Zeichen der Burg
seit 1884
Meta-Navigation
 
Die Direktversicherung ist die wohl einfachste und beliebteste Form der betrieblichen Altersversorgung (bAV).
Leichte Verwaltung und einfache Handhabung haben sie zum Klassiker der bAV gemacht.

Auf einen Blick

Die Direktversicherung wird staatlich gefördert: Ihre Beiträge können Sie steuerlich als Betriebsausgaben berücksichtigen. Wenn die monatlichen Beiträge nicht größer sind als 248 EUR / jährlich 2.976 EUR (Stand: 2016), fallen auch keine gesetzlichen Sozialabgaben an.

Wie funktioniert die Direktversicherung?

Bei einer Direktversicherung schließen Sie als Arbeitgeber eine Versicherung bei der NÜRNBERGER (Beamten)Lebensversicherung AG auf das Leben Ihrer Mitarbeiter ab. Die Versicherungsleistungen erhalten im Alter Ihre Mitarbeiter. Motivation, sich bis zum Rentenbeginn für Ihr Unternehmen einzusetzen. Aber auch Leistungen im Falle des Todes oder bei Berufsunfähigkeit können gezahlt werden. Das können Sie bei der Wahl des Produktes entscheiden!

Für welches Unternehmen eignet sich die Direktversicherung?

Direktversicherungen eignen sich für alle Unternehmen, unabhängig von deren Größe, Branche und Mitarbeiteranzahl. Auch Unternehmen mit höherer Fluktuation können ihre Mitarbeiter über Direktversicherungen versorgen, da bei Ausscheiden des Mitarbeiters die Direktversicherung mitgegeben werden kann.

Im Detail

Die NÜRNBERGER Direktversicherung bietet Ihnen eine Vielzahl von Produktvarianten.

Arbeitgeberfinanzierte Direktversicherung

Wie funktioniert die arbeitgeberfinanzierte Direktversicherung?
Sie schließen als Versicherungsnehmer mit der NÜRNBERGER einen Versicherungsvertrag ab. Im Vertrag ist Ihr Mitarbeiter die versicherte Person. Die Leistungen werden im Versorgungsfall direkt an die Begünstigten, Arbeitnehmer bzw. Hinterbliebenen ausbezahlt.
Scheidet Ihr Mitarbeiter vorzeitig aus, so hat er für den arbeitgeberfinanzierten Teil einen gesetzlich unverfallbaren Anspruch auf den Vertrag, sofern der Vertrag länger als 5 Jahre bestanden hat und der Arbeitnehmer im Zeitpunkt des Ausscheidens mindestens 25 Jahre alt ist. Durch eine Mitgabe des Vertrags entfallen für Sie alle weiteren Verpflichtungen.

Für wen ist die arbeitgeberfinanzierte Direktversicherung geeignet?
Dieses unkomplizierte Versorgungsmodell bietet sich für alle Unternehmen an.

Welche Vorteile bietet die arbeitgeberfinanzierte Direktversicherung?
  • Beiträge sind Betriebsausgaben
  • Aktiva und Passiva werden nicht berührt
  • Keine Verpflichtung zur Beitragszahlung zum Pensionssicherungsverein aG
  • Keine zusätzlichen Kosten (z. B. Mitgliedsbeiträge)
  • Imagegewinn (Präsentation als modernes Unternehmen)
  • Keine Anpassungsverpflichtung laufender Renten
  • Vertrag kann bei Ausscheiden übertragen oder privat fortgeführt werden

Welche Produkte empfehlen wir? Konventionelle Rentenversicherung, VorteilsRente, Konzept-Rentenversicherung, Fondsgebundene Rentenversicherung OptimumGarant, Fondsgebundene Rentenversicherung Doppel-Invest, Selbständige Berufsunfähigkeits-Versicherungen

Direktversicherung durch Entgeltumwandlung

Wie funktioniert die Direktversicherung durch Entgeltumwandlung?
Ihr Arbeitnehmer vereinbart mit Ihnen, dass Teile seines Gehalts als Beitrag in eine Direktversicherung umgewandelt werden. Hierzu schließen Sie mit der NÜRNBERGER einen Versicherungsvertrag ab. Im Vertrag ist Ihr Mitarbeiter versicherte Person und unwiderruflich Begünstigter für alle Versorgungsleistungen. Im Versorgungsfall erhält Ihr Mitarbeiter bzw. seine Hinterbliebenen die Versicherungsleistung direkt von der NÜRNBERGER.

Für wen ist die Direktversicherung durch Entgeltumwandlung geeignet?
Diese Form der betrieblichen Altersversorgung ist ein interessantes Modell für jeden Ihrer Mitarbeiter.

Welche Vorteile bietet die Direktversicherung durch Entgeltumwandlung?
  • Steuer- und sozialversicherungsfreie Beiträge bis 4 % der Beitragsbemessungsgrenze der Gesetzlichen Rentenversicherung West (2016: 2.976 EUR)
  • Zusätzlich 1.800 EUR p. a. steuerfreie Beiträge möglich, sofern kein Vertrag nach § 40b EStG a. F. pauschalversteuert wird
  • Verwaltung der bAV übernimmt fast ausschließlich die NÜRNBERGER
  • Keine Rückstellungsbildung in der Bilanz
  • Beiträge sind als Betriebsausgaben absetzbar
  • Flexible Gestaltung der Versorgung (Alter, Tod, Berufsunfähigkeit)
  • Einsparung von Lohnnebenkosten (Sozialabgaben)

Welche Produkte empfehlen wir? Konventionelle Rentenversicherung, VorteilsRente, Konzept-Rentenversicherung, Fondsgebundene Rentenversicherung OptimumGarant, Fondsgebundene Rentenversicherung Doppel-Invest, Selbständige Berufsunfähigkeits-Versicherungen



Weitere Informationen
Kundeninfo Direktversicherung durch Entgeltumwandlung (PDF, 263 KByte)

Konventionelle Rentenversicherung

Was ist die konventionelle Rentenversicherung? Hierbei handelt es sich um eine Rentenversicherung mit Zahlung einer lebenslangen Altersrente und Todesfallleistungen. Der Vermögensaufbau kann sowohl klassisch als auch investmentorientiert erfolgen.

Welche Vorteile bietet die konventionelle Rentenversicherung?
  • Garantierte Erlebensfallleistung
  • Wahl zwischen lebenslanger Altersrente oder einmaliger Kapitalauszahlung
  • Todesfallschutz vor Rentenbeginn: Hinterbliebenenrente aus Vertragswert mit Option auf Kapitalzahlung
  • Todesfallschutz nach Rentenbeginn: Rentengarantiezeit bis 20 Jahre
  • Alternativ steht auch ein Produkt ohne Todesfallleistung oder lebenslanger Hinterbliebenenrente zur Verfügung

Welche zusätzlichen Optionen bestehen?
  • Inflationsschutz vor Rentenbeginn: Beitragsdynamik einschließbar
  • Inflationsschutz nach Rentenbeginn: Garantierte jährliche Rentensteigerung zwischen 0,5 und 3 % wählbar
  • Eine Zusatzversicherung zur Absicherung der Arbeitskraft kann eingeschlossen werden

Konzept-Rentenversicherung

Was ist die Konzept-Rentenversicherung?
Es ist eine konventionelle Rentenversicherung mit Zahlung einer lebenslangen Altersrente. Als Alternative dazu kann bei Rentenbeginn eine einmalige Kapitalauszahlung gewählt werden.
 
Bei den am Markt üblichen konventionellen Versicherungen werden durchschnittlich 4-5 % des im Beitrag enthaltenen Sparanteils (Beitrag abzüglich aller Kosten und Risikobeiträge) in Aktien angelegt.
 
Die NÜRNBERGER Konzept-Tarife bieten eine garantierte Verzinsung des Sparanteils von 1,25 %. Derzeit werden 30 % in Aktien angelegt - damit wird die zulässige Aktienquote weitestgehend ausgeschöpft. Auch wenn die Entwicklung von der Kapitalmarktlage abhängig ist, ermöglicht dieses Anlagekonzept höhere Ertragschancen.

Welche Vorteile bietet die Konzept-Rentenversicherung?
  • Spezielles Anlagekonzept mit höherem Aktienanteil und günstigen Kapitalanlagekosten
  • Wahl zwischen lebenslanger Altersrente oder einmaliger Kapitalzahlung
  • Todesfallschutz vor Rentenbeginn: Vertragswert, mindestens eingezahlte Beiträge
  • Todesfallschutz nach Rentenbeginn: Rentengarantiezeit bis 20 Jahre
  • Spezialtarif für die betriebliche Altersversorgung (Kostenvorteil)
  • Günstige Beiträge ab monatlich 10 EUR

Was zeichnet die Konzept-Rentenversicherung gegenüber konventionellen und fondsgebundenen Tarifen aus?

  • Konventionelle Tarife
Garantierter Rechnungszins auf Sparanteil 1,25 % / Aktienanteil durchschnittlich 4-5 %

  • Fondsgebundene Tarife
Garantierter Rechnungszins auf Sparanteil 0 % / Aktienanteil durchschnittlich bis 100 %;

  • Konzept-Tarife
Garantierter Rechnungszins auf Sparanteil 1,25 % / Aktienanteil durchschnittlich bis 30 %
Begrenztes Anlagerisiko: 70 % des Sparbeitrags werden in ein konservatives Portfolio europäischer Staatsanleihen und Pfandbriefe investiert, 30 % im Deutschen Aktienindex (DAX) angelegt.

Welche zusätzlichen Optionen bestehen?
  • Zuzahlungsmöglichkeit, um z. B. Teile einer Sonderzahlung in die bAV einzuzahlen
  • Todesfallschutz als lebenslange Hinterbliebenenrente
  • Inflationsschutz vor Rentenbeginn: Beitragsdynamik einschließbar
  • Inflationsschutz nach Rentenbeginn: Garantierte Rentensteigerung zwischen 0,5 und 3 % wählbar
  • Eine Zusatzversicherung zur Absicherung der Arbeitskraft kann eingeschlossen werden


Weitere Informationen
Wie hoch ist die Gesamtverzinsung? (Tabelle)
Kundeninfo NÜRNBERGER Direktversicherung Konzept-Rentenversicherung (PDF, 169 KByte)

OptimumGarant

Was ist der OptimumGarant?
Beim OptimumGarant handelt es sich um eine fondsgebundene Rentenversicherung mit Rentengarantiezeit und garantierter Erlebensfallleistung. Er wurde so konzipiert, dass die garantierte Altersrente höher ist als bei den meisten konventionellen Rentenversicherungstarifen. Diese Garantie wird gerade bei negativem Börsenverlauf bedeutsam. Durch die Kombination mit dem Doppel-Invest-Verfahren können zudem attraktive Gesamtleistungen erreicht werden.

Welche Vorteile bietet der OptimumGarant?
  • Hohe garantierte Erlebensfallleistung
  • Hohe Flexibilität und attraktive Renditechancen
  • Wahl zwischen lebenslanger Altersrente oder einmaliger Kapitalauszahlung
  • Todesfallschutz vor Rentenbeginn: Vertragswert, mindestens eingezahlte Beiträge
  • Todesfallschutz nach Rentenbeginn: Rentengarantiezeit bis 20 Jahre
  • Auswahl zwischen 4 Garantiefonds
  • Kostenloser Wechsel der Anlagestrategie für den frei wählbaren Fonds

Was ist die NÜRNBERGER Wertsicherung?
Die optional auswählbare NÜRNBERGER Wertsicherung sichert 100 % eines einmal erreichten Vertragswertes. Die Wertsicherung kann von Beginn an in den Vertrag eingeschlossen werden, jedoch auch während der Vertragslaufzeit ein- und ausgeschlossen werden. So bleibt man immer flexibel, denn eine Wertsicherung von Beginn an bedeutet nicht automatisch eine höhere Ablaufleistung, sondern eine stärkere Verlagerung der Investmentanlage von chancen- zu sicherheitsorientierten. Die Wertsicherung kann insbesondere in den letzten Jahren der Vertragslaufzeit interessant sein, um einen hohen erreichten Vertragswert zum Ablauf zu sichern.

Welche zusätzlichen Optionen bestehen?
  • Inflationsschutz vor Rentenbeginn: Beitragsdynamik einschließbar
  • Abrufzeitraum einschließbar
  • Zuzahlungsmöglichkeit, um z. B. Teile einer Sonderzahlung in die bAV einzuzahlen
  • NÜRNBERGER Life-Cycle-Modell möglich
  • Rebalancing für den frei wählbaren Fonds: Die Fonds im Depot werden jährlich wieder an die vorgegebene prozentuale Aufteilung angepasst
  • Zusätzliche Wertsicherung vereinbar
  • Eine Zusatzversicherung zur Absicherung der Arbeitskraft kann eingeschlossen werden

Bestimmen Sie den Vertragsablauf
  • Ablauf nach vollem Versicherungsjahr
  • Gesetzlicher Rentenbeginn
  • Monatserster nach Geburtstag



Weitere Informationen
Kundeninfo NÜRNBERGER Direktversicherung OptimumGarant (PDF, 148 KByte)

Doppel-Invest

Was ist der Doppel-Invest? Beim Doppel-Invest handelt es sich um eine fondsgebundene Rentenversicherung mit garantierter Erlebensfallleistung und Todesfallleistungen.
 
Die Investmentanlage erfolgt in einen der 4 Garantiefonds und in einem zusätzlichen Fonds bzw. Fondsdepot. Die NÜRNBERGER bietet eine Vielzahl attraktiver Einzel-, Dach- oder Wertsicherungsfonds. Außerdem hat sie in Kooperation mit renommierten Kapitalanlagegesellschaften interessante Investmentfonds-Depots zusammengestellt.

Welche Vorteile bietet Doppel-Invest?
  • Garantierte Erlebensfallleistung (101 % der Beiträge)
  • Hohe Flexibilität und attraktive Renditechancen
  • Todesfallleistung vor Rentenbeginn in Höhe des vorhandenen Vertragswerts (mindestens die Summe der gezahlten Beiträge)
  • Todesfallleistung nach Rentenbeginn (Rentengarantiezeit bis 20 Jahre)
  • Rechnungsgrundlagen sind garantiert (z. B. Rentenfaktor)
  • Kapitalauszahlung anstelle lebenslanger Rente wählbar (Anteile des freien Fonds bzw. Fondsdepots können auch übertragen werden.)
  • Auswahl zwischen 4 Garantiefonds
  • Kostenloser Wechsel der Anlagestrategie für den frei wählbaren Fonds möglich
  • Zusätzliche Wertsicherung vereinbar

Welche zusätzliche Optionen bestehen?
  • Inflationsschutz vor Rentenbeginn: Beitragsdynamik einschließbar
  • Zuzahlungsmöglichkeit, um z. B. Teile einer Sonderzahlung in die bAV einzuzahlen
  • NÜRNBERGER Life-Cycle-Modell vereinbar
  • Zusätzliche Wertsicherung vereinbar
  • Rebalancing für den frei wählbaren Fonds einschließbar: Die Fonds im Depot werden jährlich wieder an die vorgegebene prozentuale Aufteilung angepasst.
  • Eine Zusatzversicherung zur Absicherung der Arbeitskraft kann eingeschlossen werden.

Was ist die NÜRNBERGER Wertsicherung? Die optional auswählbare NÜRNBERGER Wertsicherung sichert 80 bzw. 100 % eines einmal erreichten Vertragswertes. Die Wertsicherung kann von Beginn an in den Vertrag eingeschlossen werden, jedoch auch während der Vertragslaufzeit ein- und ausgeschlossen werden. So bleibt man immer flexibel, denn eine Wertsicherung von Beginn an bedeutet nicht automatisch eine höhere Ablaufleistung, sondern eine stärkere Verlagerung der Investmentanlage von chancen- zu sicherheitsorientierten. Die Wertsicherung kann insbesondere in den letzten Jahren der Vertragslaufzeit interessant sein, um einen hohen erreichten Vertragswert zum Ablauf zu sichern.


Weitere Informationen
Kundeninfo Fondsgebundene Rentenversicherung Doppel-Invest (PDF, 148 KByte)

Gesellschafter-Geschäftsführer-Versorgung

Welche Möglichkeiten gibt es in der Personengesellschaft (Einzelfirma, OHG, KG, BGB-Gesellschaft)?
Bei Personengesellschaften steht der mitarbeitende Gesellschafter nicht in einem Arbeitsverhältnis, sondern ist Geschäftsführer aufgrund gesellschaftsrechtlicher Bestimmungen. Vergütungen, die er für seine Tätigkeit erhält, sind Einkünfte aus einem Gewerbebetrieb (§ 15 Einkommensteuergesetz (EStG)). Somit sind Versorgungsaufwendungen mit steuerlichen Auswirkungen für Personengesellschafter und Einzelunternehmer nicht möglich.

Welche Möglichkeiten gibt es in der GmbH & Co. KG?
Die GmbH & Co. KG ist eine Personengesellschaft, deren persönlich haftender Gesellschafter (Komplementär) eine GmbH ist. Ist der Gesellschafter-Geschäftsführer (GGF) nur an der GmbH beteiligt, nicht aber an der KG, können ihm mit steuerlicher Wirkung Leistungen der bAV zugesagt werden. Wenn der Gesellschafter-Geschäftsführer allerdings auch an der KG (z. B. als Kommanditist) beteiligt ist, wird er nicht mehr aufgrund eines Arbeitsverhältnisses, sondern aufgrund seiner Gesellschafterverhältnisse für die KG tätig. Leistungen der bAV sind für ihn steuerlich nicht begünstigt. Dies gilt auch, wenn der GGF nur eine Minderbeteiligung an der KG hält. Eine Ausnahme kann begründet sein, wenn die GmbH eine eigene, von der KG abgrenzbare Tätigkeit ausübt. Hier sollte der Steuerberater ggf. eine verbindliche Auskunft bei der zuständigen Finanzbehörde einholen.

Welche Möglichkeiten gibt es in der AG, KGaA, GmbH?
Anders stellt sich die Situation bei Kapitalgesellschaften dar. Um handeln zu können, benötigt z. B. eine GmbH einen Geschäftsführer, mit dem sie ein Arbeitsverhältnis eingeht. Somit ist eine wesentliche Voraussetzung für eine bAV erfüllt. Da Sie als GGF bzw. als Vorstand einer AG entweder gar nicht sozialversicherungspflichtig sind oder aber nur geringe Ansprüche aus der gesetzlichen Rentenversicherung haben, sollte diese Versorgungslücke mittels bAV geschlossen werden. Zur Erteilung einer bAV ist in der Regel ein Gesellschafterbeschluss erforderlich. Bei Aktiengesellschaften sind die Vorstände mit einer wesentlichen Kapitalbeteiligung wie beherrschende Gesellschafter-Geschäftsführer zu behandeln. Vorstände mit unwesentlicher Beteiligung sind wie normale Arbeitnehmer zu behandeln. Selbst bei einer absoluten Aktienmehrheit oder sogar dem alleinigen Besitz der Aktien sind für den Vorstand einer AG die strengen Regelungen für die steuerliche Anerkennung einer Zusage auf Leistungen der bAV, wie sie für einen beherrschenden GGF angewendet werden, nicht gleichlautend zu übernehmen (BFH-Urteil vom 05.12.1971 - IR 76/658).

Auf welche Details sollte bei einer Geschäftsführer-Versorgung besonders geachtet werden?
  • Gültigkeit des Arbeitsvertrags
  • Ablauf der Wartezeiten vor der Zusage
  • BGB § 181-Befreiung
  • Gültiger Gesellschafterbeschluss
  • Vereinbarte Unverfallbarkeitsfristen
  • Höhe der Versorgungsleistungen

Selbstständige Berufsunfähigkeits-Versicherungen (SBU)

Was ist die SBU?
Mit der SBU sichert man sich mit einer garantierten monatlichen Rente im Fall einer BU bzw. Pflegebedürftigkeit ab. Bei der SBU werden zusätzliche Leistungen als Bonusrente im Falle einer BU gezahlt.

Welche Vorteile bieten die Selbständigen Berufsunfähigkeits-Versicherungen?
  • Garantierte Rente bei BU bzw. Pflegebedürftigkeit
  • Sofortige Leistung, wenn die BU voraussichtlich länger als 6 Monate besteht
  • Volle BU-Rente bereits ab 50 % BU bzw. Pflegebedürftigkeit der Stufe I
  • Unveränderter Schutz auch bei späterem Wechsel in sog. gefahrerhöhende Berufe und nach dem Ausscheiden aus dem Berufsleben

Welche zusätzlichen Optionen bestehen?
  • Noch mehr Schutz bietet die Comfort-Variante
  • Inflationsschutz vor Rentenbeginn: Beitragsdynamik einschließbar
  • Inflationsschutz nach Rentenbeginn: Garantierte Rentensteigerung im Leistungsfall zwischen 0,5 und 3 % p. a. wählbar

Welche Comfort-Schutz-Leistungen werden geboten?
  • Verzicht auf abstrakte Verweisbarkeit
  • BU-Rente kann bei bestimmten Ereignissen ohne erneute Gesundheitsprüfung erhöht werden
  • Wiedereingliederungshilfe in Höhe von 6 Monatsrenten - insgesamt bis 6.000 EUR.

NÜRNBERGER Betriebsrenten statt Vermögenswirksamer Leistungen

Was sind Vermögenswirksame Leistungen (VWL)?
VWL sind Geldleistungen, die Arbeitgeber zusätzlich zum Bruttogehalt zahlen. Bis zu 40 EUR im Monat können Arbeitnehmer im Rahmen der VWL in einen Bauspar-, Bankspar- oder Investmentsparvertrag anlegen. Ob und in welcher Höhe der Arbeitgeber sich daran beteiligt, regelt der Arbeits- und Tarifvertrag.

Wie funktioniert VWL?
VWL unterliegen der Steuer- und Sozialversicherungspflicht. Die Abgaben auf die aufgewandte VWL reduzieren somit das Nettoeinkommen. Vereinbaren Arbeitgeber und Arbeitnehmer, dass die VWL im Rahmen der Entgeltumwandlung in einen betrieblichen Altersvorsorgevertrag (bAV) einbezahlt werden, können die Beiträge unversteuert und sozialversicherungsfrei umgewandelt werden. Die Abgaben fallen also nicht an und erhöhen den bAV-Beitrag.

Berechnen Sie Ihren Vorteil!
Welcher Vorteil ergibt sich für Sie, wenn Sie Ihre Vermögenswirksamen Leistungen für eine Betriebsrente verwenden? Das können Sie mit unserem Online-Rechner selbst und in Sekundenschnelle ausrechnen. Das Ergebnis zeigt Ihnen, welchen Betrag Sie anstelle Ihrer VWL in eine Betriebsrente investieren können - ohne dass sich Ihr Nettoeinkommen verändert.


Weitere Informationen
Berechnungsbeispiel
Online-Rechner bAV statt VWL

Beratung

Wir beraten Sie individuell
 
Ausgezeichnete Produkte und bedarfsgerechte Beratung zeichnen die NÜRNBERGER aus. Unsere Spezialisten unterstützen Sie bei allen Fragen zum Produkt und zu Ihrer Bedarfssituation. Bestimmen Sie den Weg, wie Sie mit uns sprechen wollen. Was auch immer Sie wählen: wir beraten Sie gern, kompetent und so, wie Sie es wünschen.

Sie haben Fragen? Wir melden uns

Rückrufservice: kostenlos für Sie!
 
Sie wollen direkt mit einem Mitarbeiter sprechen? Sie teilen uns mit, wann es Ihnen am besten passt, und wir rufen zum gewünschten Zeitpunkt bei Ihnen an - selbstverständlich auf unsere Kosten.
 
Füllen Sie einfach das Rückrufservice-Formular aus und senden es uns zu: Wir rufen Sie zurück - Montag bis Freitag zwischen 7 und 21 Uhr und Samstag zwischen 8 und 18 Uhr.
 


Jetzt Rückruf anfordern

 

 
Drucken  
Zurück  |  Top
 
Impressum  Datenschutz  Nutzungshinweise  Übersicht  Newsletter