Der Einstieg ins Berufsleben ist für viele wie ein neues Leben. Regelmäßige Arbeitszeiten, mehr Geld und ein neues Umfeld bedeuten mehr Freiheiten, aber auch mehr Verantwortung. Sie sollten jetzt auf jeden Fall einen Blick auf Ihre Versicherungen werfen. Nicht jede Versicherung aus dem Studium begleitet Sie ins Berufsleben. Und möglicherweise ist jetzt auch die eine oder andere neue Police sinnvoll. Wir sagen Ihnen, welche Versicherungen Sie als Berufseinsteiger benötigen.

Raus aus der Familienversicherung.

Im Studium profitieren Studenten von Vergünstigungen bei den Versicherungen. In vielen Fällen können Sie sich während der Ausbildung über die Versicherungen Ihrer Eltern mitversichern lassen. Das ist zum Beispiel bei der Haftpflicht- oder Hausratversicherung der Fall. Auch bei der gesetzlichen Krankenversicherung profitieren Sie bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres von der kostenlosen Familienversicherung und können anschließend die günstige studentische Krankenversicherung in Anspruch nehmen. Es gibt aber auch Studenten, die bereits in der privaten Krankenversicherung in einem Studententarif versichert sind.

Mit dem Abschluss des Studiums fallen diese Vorteile weg. Sie müssen sich jetzt selbst versichern. Das kann auf den ersten Blick wie eine große Hürde wirken! Welche Versicherungen brauche ich? Welche sind nicht notwendig? Wir geben Ihnen einen Überblick.

Diese Versicherungen sollten Sie als Berufseinsteiger haben.

  • Krankenversicherung

    Als Berufseinsteiger brauchen Sie eine Krankenversicherung. Dafür gibt es in Deutschland 2 Möglichkeiten: eine gesetzliche oder eine private Krankenversicherung. Als angestellter Berufseinsteiger ist das Gehalt aber häufig zu niedrig, um sich privat zu versichern. In diesem Fall können Sie zwischen verschiedenen gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) wählen. Deren allgemeiner Beitragssatz liegt im Jahr 2020 bei 14,6 %, dazu kommt noch ein von der Kasse individuell festgelegter Beitragssatz. Die Leistungen sind nahezu identisch, unterscheiden sich lediglich bei Zusatzleistungen für z. B. alternative Heilmethoden. Empfehlenswert sind bereits jetzt private Zusatztarife, die die Leistungen einer GKV erweitern, z. B. für Bleaching, professionelle Zahnreinigung, für den Verdienstausfall, im Krankenhaus, bei Auslandsreisen, für Brillen und vieles mehr.

  • Private Haftpflichtversicherung

    Die private Haftpflichtversicherung ist für Berufseinsteiger zwar nicht verpflichtend, aber dennoch unverzichtbar. Sie ist die Versicherung für kleine und größere Missgeschicke, für die Situationen, in denen Sie einen Moment nicht aufgepasst haben. Sie haben Kaffee über den teuren Ledermantel der Kollegin geschüttet oder ein schweres Glasgefäß in das Waschbecken Ihrer Mietwohnung fallen lassen? Für solche Schäden kommt die Haftpflichtversicherung auf. Insbesondere, wenn Sie Personen verletzen, etwa bei einem Fahrradunfall, können die Kosten schnell in die Höhe schießen.

  • Berufsunfähigkeitsversicherung

    Wenn nicht bereits im Studium geschehen, sollten Sie als Berufseinsteiger über eine Berufsunfähigkeitsversicherung nachdenken. Diese Versicherung zahlt Ihnen eine monatliche Rente, falls Sie aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in Ihrem Beruf arbeiten können. Die staatliche Erwerbsminderungsrente reicht normalerweise nicht aus - eine private Absicherung ist wichtig, wenn Sie Ihren Lebensstandard halten wollen. Als Berufseinsteiger haben Sie vielleicht noch nicht so viel Geld zur Verfügung - aber je jünger Sie sind, desto günstiger sind die Beiträge. Und wird erst einmal eine schwere Erkrankung festgestellt, kann eventuell kein Berufsunfähigkeitsschutz mehr vereinbart werden. Warten Sie also lieber nicht zu lange!

Mehr anzeigen
Berufsunfähigkeitsversicherung

Unser Tipp für Sie:

Zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Diese Versicherungen sind eine sinnvolle Ergänzung für Berufseinsteiger.

  • Hausratversicherung

    Mit beiden Beinen im Berufsleben zu stehen, bedeutet oft auch: Tschüss WG-Zimmer - hallo eigene Wohnung! Wenn Sie Ihre Wohnung hochwertig einrichten oder zum Beispiel teure Elektronikgeräte besitzen, kann eine Hausratversicherung sinnvoll sein. Sie zahlt, wenn Ihre persönlichen Gegenstände beschädigt, zerstört oder gestohlen werden, etwa durch einen Wasserschaden, einen Brand oder Einbrecher.

  • Private Unfallversicherung

    Die Unfallversicherung zahlt, wenn Sie sich in Ihrer Freizeit bei einem Unfall verletzen. Vor allem dann, wenn Sie keine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen können, weil Sie vielleicht chronisch krank sind, kann eine Unfallversicherung eine gute Alternative sein.

Mehr anzeigen

Altersvorsorge nicht vergessen.

Wenn Sie gerade in den Beruf eingestiegen sind, liegt die Rente noch in weiter Zukunft. Trotzdem sollten Sie das Ende Ihres Berufslebens schon jetzt im Blick behalten. Die spätere gesetzliche Rente, die sich an der Höhe Ihres Arbeitslohns orientiert, wird vermutlich nicht ausreichen, damit Sie Ihren Lebensstandard halten können. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von der Rentenlücke - also jener Lücke zwischen der monatlichen Rente, die Sie kriegen, und dem Betrag, den Sie eigentlich benötigen.

Es empfiehlt sich deshalb, schon früh mit dem Sparen fürs Alter zu beginnen. Je mehr Zeit Sie noch vor sich haben, umso mehr Geld können Sie bis zum Renteneintritt ansammeln. Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten, zum Beispiel die betriebliche Altersvorsorge mithilfe Ihres Arbeitgebers oder die private Vorsorge, etwa mit einer klassischen Rentenversicherung oder mit staatlich geförderten Rentenmodellen wie Riester- oder Rürup-Rente.

Betriebliche Altersvorsorge

Betriebliche Altersvorsorge.

  • Absicherung Ihrer Familie
  • Flexibel bei Arbeitgeberwechsel
  • Mehr Netto vom Brutto: Ersparnis bei Steuer und Sozialversicherung

Zur betrieblichen Altersvorsorge

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Wann zahlt die Berufsunfähigkeitsversicherung?

Beruf

Wann zahlt die Berufsunfähigkeits­versicherung? Alles Wichtige zum Thema.

Mehr erfahren
Private Krankenversicherung

Gesundheit

Die Krankenversicherung, die zu Ihnen passt.

Mehr erfahren