Unsere Website verwendet sogenannte Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website erhalten Sie durch Klick auf    Mehr Informationen

Geben Sie Ihren Mitarbeitern finanzielle Sicherheit.

Ein Großteil der Arbeitnehmer ist nicht finanziell abgesichert, wenn sie ihre Arbeitskraft auf Dauer oder vorübergehend verlieren. Der Grund: Viele scheuen die Kosten für einen entsprechenden Schutz. Diese können z. B. in handwerklichen Berufen gerade bei einer Berufsunfähigkeits­versicherung sehr hoch sein. Aber auch für Arbeitnehmer, die vor allem körperlich tätig sind, gibt es mit der Grundfähigkeits­versicherung eine passende Lösung. Und die leistet sogar schon, wenn nur eine der versicherten Grundfähigkeiten schwer beeinträchtigt ist.

Betriebliche Grundfähigkeitsversicherung - Fähigkeiten absichern

Weil es auf die Fähigkeiten ankommt.

Sitzen, Gehen, unsere Arme gebrauchen, Sehen, Sprechen: Das alles ist für uns selbstverständlich. Was passiert aber, wenn man nur eine dieser Grundfähigkeiten verliert? Vom Staat gibt es wenig bis gar keine Unterstützung.

Die Lösung: Mit der NÜRNBERGER Grundfähigkeitsversicherung können Ihre Arbeitnehmer alle wichtigen Fähigkeiten für Beruf und Alltag absichern. Wird das über die betriebliche Altersvorsorge (bAV) gemacht, haben auch Sie als Arbeitgeber Vorteile: z. B. mehr Mitarbeiterzufriedenheit, höhere Attraktivität am Arbeitsmarkt und stärkere Mitarbeiterbindung.

Die versicherten Grundfähigkeiten in den Leistungspaketen Premium und Comfort.

Die Grundfähigkeitsversicherung (NGF) zahlt bei Verlust einer der 18 (Leistungspaket Comfort) bzw. 19 (Leistungspaket Premium) versicherten Grundfähigkeiten eine monatliche Rente. Es können weitere optionale Bausteine abgeschlossen werden, die die Grundfähigkeitsversicherung abrunden.

bAV und die Förderung.

Die Beiträge zur Grundfähigkeits­versicherung können Sie für Ihre Arbeitnehmer im Rahmen einer bAV steuer- und sozialversicherungsfrei einzahlen.

Seit Anfang 2019 sind Sie als Arbeitgeber auch gesetzlich verpflichtet, Ihren Mitarbeitern einen Zuschuss zur bAV zu zahlen. In Kombination mit den zusätzlichen staatlichen Förderungen ist dieser wichtige Versicherungs­schutz für Ihre Abeitnehmer somit deutlich günstiger. Erst wenn später einmal eine Leistung aus der NÜRNBERGER Grundfähigkeitsversicherung bezogen wird, sind daraus Steuern, Pflege- und Krankenversicherungsbeiträge vom Arbeitnehmer abzuführen.

Vorteile der NÜRNBERGER betrieblichen Grundfähigkeitsversicherung:

  • Die wichtigsten Fähigkeiten absichern
  • Verkürzte Gesundheitsfragen bis zu einer NGF-Jahresrente von bis zu 18.000 EUR
  • Prognosezeitraum wählbar: 6 Monate oder 12 Monate möglich
  • Kundenfreundliche Bedingungen: alltagstaugliche und transparente Kriterien für die Beurteilung der Leistungsauslöser
  • Garantierte Rentensteigerung im Leistungsfall möglich
  • Günstige Absicherung - durch Steuer- und Sozialversicherungsersparnis
  • Möglichkeit der Erhöhung der vereinbarten Rente bei bestimmten Ereignissen (z. B. Heirat) ohne erneute Gesundheitsfragen
  • Leistung erfolgt unabhängig davon, ob eine berufliche Tätigkeit weiterhin ausgeübt werden kann
  • Volle Leistung bereits bei starker Beeinträchtigung einer der versicherten körperlichen oder geistigen Fähigkeiten (nicht erst bei Verlust)
  • Optionale Zusatzbausteine:
    - Psychische Erkrankung: volle Erwerbsminderung infolge psychischer Erkrankung
    - Lkw-/Busfahren: Fahrlizenzverlust Klasse C oder D

Grundfähigkeit und bAV - ein unschlagbares Team.

Mit der NÜRNBERGER Grundfähigkeitsrente sorgen Sie dafür, dass körperliche und geistige Einschränkungen bei Mitarbeitern nicht auch noch zu Existenznöten führen. Über eine bAV kann für diesen Fall besonders günstig vorgesorgt werden - und vor allem auch oft einfacher.

Individualität, wie es Ihr Arbeitnehmer braucht

Individuell absichern - wie es Ihre Arbeitnehmer brauchen.

Eine Einkommensabsicherung lässt sich mit der NÜRNBERGER Grundfähigkeitsversicherung auch im Rahmen der bAV individuell gestalten. Für einen bedarfsgerechten Versicherungsschutz stehen neben 2 Tarifen vielfältige Zusatzbausteine zur Verfügung.

Das ist besonders bei bestimmten Berufsgruppen von Vorteil, z. B. bei Lkw- oder Busfahrern, in Pflegeberufen oder bei Handwerkern.

Wie unterscheiden sich die Leistungspakete?

  • Variante Comfort leistet nach 12 Monaten Prognosezeitraum (voraussichtliche Dauer) bei starker Beeinträchtigung oder Verlust der versicherten Grundfähigkeiten.
  • Variante Premium leistet schon nach 6 Monaten Prognosezeitraum bei starker Beeinträchtigung oder Verlust der versicherten Grundfähigkeiten. Außerdem ist die Grundfähigkeit Autofahren (Klasse B) mitversichert.

Die optionalen Bausteine im Detail.

Antworten auf die häufigsten Fragen zur Grundfähigkeits­versicherung.

  • Was leistet die NÜRNBERGER Grundfähigkeitsversicherung?

    Die NÜRNBERGER Grundfähigkeits­versicherung (NGF) ist eine Risiko­versicherung. Sie zahlt eine monatliche Rente, wenn versicherte Grundfähigkeiten wie z. B. Gehen, Sehen, Sitzen oder Stehen stark beeinträchtigt sind oder verloren gehen. Ebenso wird bei eintretender Pflegebedürftigkeit geleistet.

    Es gibt 2 Leistungspakete zur Auswahl:
    - Comfort: leistet nach einem Prognosezeitraum (voraussichtliche Dauer der Beeinträchtigung/des Verlusts) von 12 Monaten
    - Premium: leistet schon nach einem Prognosezeitraum von 6 Monaten

  • Warum braucht man eine Grundfähigkeitsversicherung?

    Die NÜRNBERGER Grundfähigkeitsversicherung sorgt dafür, dass körperliche und geistige Einschränkungen nicht zu finanziellen werden. Denn die monatliche Rente der NÜRNBERGER schützt die Existenz Ihrer Mitarbeiter und hilft, das Leben neu zu organisieren - unabhängig davon, ob Ihr Mitarbeiter seinen Beruf noch ausüben kann.

    Die Leistung erfolgt nicht erst bei Verlust, sondern auch schon bei starker Beeinträchtigung einer der versicherten Grundfähigkeiten.

    Mit den optionalen Zusatzbausteinen kann der Schutz individuell angepasst werden.

  • Was bedeutet Prognosezeitraum?

    Der Prognosezeitraum sagt aus, wie lange die starke Beeinträchtigung oder der Verlust einer der versicherten Grundfähig­keiten voraussichtlich mindestens ununterbrochen dauert bzw. bereits ununterbrochen bestanden hat.

    Der Prognosezeitraum ist wichtig, um festzulegen, wann die Grundfähigkeitsversicherung leistet: ob z. B. nach einem Prognosezeitraum von 6 Monaten (Premium) oder 12 Monaten (Comfort).

  • Wann gibt es eine Leistung aus der Grundfähigkeitsversicherung?

    Die vertraglich vereinbarte monatliche Grundfähigkeitsrente wird gezahlt, wenn

    • die versicherte Person infolge Krankheit, Verletzung des Körpers oder Kräfteverfalls (diese sind jeweils ärztlich nachzuweisen) gesundheitlich beeinträchtigt ist und
    • dadurch voraussichtlich während des vereinbarten Prognosezeitraums ununter­brochen in einer der versicherten Grundfähigkeiten beeinträchtigt sein wird bzw. bereits beein­trächtigt war.

  • Für welche Berufe lässt sich die NÜRNBERGER Grundfähig­keitsversicherung nicht abschließen?

    Die Berufe Feuerwerker, Pyrotechniker, Zündholzarbeiter, Minentaucher/-demonteur (Marine), Sprengstoffermittler, Polizei­vollzugsbeamter (SEK/MEK/USK), Pilot (Kampfflugzeug), Kampfmittel­räumer, Munitionsberger/-räumer und Stuntman sind in der NÜRNBERGER Grundfähigkeits­versicherung nicht versicherbar. Das trifft auch auf die Lebens­stellung Sohn, Tochter, Kind, Pensionist, Vorruheständler, Rentner, EU-Rentner zu.

  • Leistet die Grundfähigkeits­versicherung auch, wenn die versicherte Person nicht berufsunfähig ist?

    Ja. Die NGF leistet für die versicherten Grundfähig­keiten sowie bei Pflegebedürftigkeit unabhängig davon, ob die versicherte Person weiterhin arbeiten kann oder nicht.

    Ausnahmen gibt es bei den Zusatz­bausteinen "Lkw-/Busfahren (Fahrlizenzverlust Klasse C oder D)" und "volle Erwerbsminderung infolge psychischer Erkrankung". Diese können Sie unseren Versicherungs­bedingungen entnehmen.

  • Ist die Dauer der Rentenzahlung begrenzt?

    Die Grundfähigkeitsrente wird bis zum Ablauf der vereinbarten Vertragsdauer gezahlt. Die Rentenzahlung wird nur dann vorzeitig eingestellt, wenn während des Rentenbezugs die Leistungsvoraussetzungen (starke Beeinträchtigung oder Verlust versicherter Grundfähigkeiten) entfallen oder die versicherte Person verstirbt.

Mehr anzeigen

Telefonischer Kontakt.

0911 531 - 5

Ortstarif, Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr

oder

Weil jeder anders ist:

Welche Fähigkeiten haben Sie heute schon gebraucht? Sitzen, Stehen, Gehen, Fingerfertigkeiten. Jeder Beruf setzt andere wichtige Fähigkeiten für den beruflichen Alltag voraus.

Mit der NÜRNBERGER Grundfähigkeitsversicherung ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitern einen individuellen und passenden Schutz mit flexiblen Zusatzbausteinen.

Ihre Arbeitnehmer werden es zu schätzen wissen: Arbeitskraft günstig und passend absichern.

Das könnte Sie auch interessieren.

Betriebliche Krankenversicherung
  • Bessere medizinische Versorgung für Ihre Mitarbeiter
  • Die Alternative zur Gehaltser­höhung
  • Mehr Chancen im Wettbewerb um Fach- und Führungskräfte
Jetzt informieren
bAV für Mitarbeiter
  • Bilanzneutral: keine Rückstellungen nötig
  • Weniger Lohnnebenkosten: durch die Entgeltumwandlung
  • Unkompliziert: Die Verwaltung übernehmen fast ausschließlich wir.
Jetzt informieren

Ratgeber.

Vermögenswirksame Leistungen

Leben

Vermögenswirksame Leistungen: Altersvorsorge statt Vermögensbildung.

Mehr erfahren
Berufsunfähigkeitsschutz clever nutzen

Leben

Berufsunfähigkeit in der bAV: Berufsunfähigkeitsschutz clever nutzen.

Mehr erfahren