Häufige Fragen Hundehaftpflicht

Häufige Fragen zur Hundehaftpflichtversicherung:

Was ist eine Forderungsausfalldeckung bei der Hundehaftpflicht?

Wenn Ihnen ein Schaden durch den Hund einer dritten Person entsteht, ist diese Person haftbar und muss die Kosten dafür tragen. Hat dieser Hundehalter allerdings keine Hundehaftpflichtversicherung bzw. verfügt nicht über das notwendige Geld, um für Ihren Schaden aufzukommen, bleiben Sie auf den Kosten sitzen.

Wenn Ihre eigene Hundehaftpflicht jedoch eine Forderungsausfalldeckung beinhaltet, wird Ihnen der Betrag für den entstandenen Schaden durch die Versicherung ausgezahlt. Durch den Forderungsausfall sind Sie also bei einem Schaden durch einen Hund abgesichert, auch wenn dieser zu einem zahlungsunfähigen Hundebesitzer gehört.

Der Forderungsausfall ist zum Beispiel im Komfort-Tarif unserer Haftpflichtversicherung für Hunde mit eingeschlossen.

Das Bild zeigt einen Hund, der durch die Hundehaftpflichtversicherung abgesichert ist

Hundehaftpflicht

  • Schäden bis zu 20 Mio. EUR versichert
  • Weltweiter Schutz
  • Mietsachschäden inbegriffen

Zur Hundehaftpflichtversicherung

Weitere Fragen zur Hundehaftpflichtversicherung

Sie möchten noch mehr zur Hundehaftpflichtversicherung wissen? In unserem FAQ-Bereich beantworten wir die häufigsten Fragen:

Fragen zur Hundehaftpflichtversicherung

Diese Ratgeber zur Hundehalterhaftpflicht könnten Sie auch interessieren:

Hundeversicherung

Freizeit

Hundeversicherungen im Überblick: Haftpflicht, Krankenversicherung & Co

Mehr erfahren
Reitbeteiligung Versicherung

Freizeit

Eine ideale Partnerschaft für Mensch und Pferd: die Reitbeteiligung. Doch diese Vereinbarung sollte gut abgesichert werden.

Mehr erfahren