Eine Grundfähigkeitsversicherung ver­sichert den Verlust oder die starke Be­einträchtigung Ihrer geis­tigen und kör­perlichen Fähigkeiten. Stellen Sie sich vor, Sie verlieren als Schreiner eine Hand. Damit ist Ihr Ein­kommen und Ihre Existenz bedroht. Eine Grundfäh­ig­keitsversicherung sorgt dafür, dass kör­per­liche oder geistige Einschrän­kungen nicht zu finanziellen werden.

Aus dem gewohnten Leben gerissen - zusätzliche private Vorsorge ist sinnvoll.

Erst, wenn eine körperliche Fähigkeit ausfällt, wird einem be­wusst, wie wich­tig ein gesunder Körper ist. Oft lässt sich dies kompen­sie­ren. Aber was, wenn Sie täglich genau diese Fähigkeit beruf­lich benötigen? Und Sie Ihren gewohn­ten Beruf deshalb nicht mehr ausüben können? Dann gerät Ihre ge­samte Exis­tenz in Schieflage.
Hier hilft die NÜRNBERGER Grund­fähigkeitsversicherung mit einer mo­nat­lichen Rente. Die rechtzeitige Ab­sicherung Ihrer Ar­beits­­kraft ist wichtig für Sie und Ihre Familie!

Grundfähigkeitsversicherung

Grundfähigkeitsversicherung.

Existenz bei starker Beeinträch­­ti­gung oder Verlust wichtiger Grundfähigkeiten absichern.

Zur Grundfähig­keits­versicherung

Der private Einkommensschutz versichert verschiedene Risiken.

Wie viel Geld verdient man in seinem gesamten Berufsleben? Im Lauf eines Erwerbslebens können für einen Ar­beit­nehmer über 3 Mio. EUR Einkünfte zusammenkommen. Aber nur wer sei­ne Arbeitskraft absichert, hat die Chan­ce, bei deren Verlust den ge­wohn­ten Le­bens­standard zu halten.

Jeder 4. Arbeitnehmer scheidet vor­zei­tig aus dem Berufsleben aus. Vom Staat können Sie nur wenig bis gar keine fi­nan­zielle Unterstützung erwar­ten. Ak­tuell ist nur ein Drittel der 44,8 Mil­lio­nen Er­werbs­­täti­gen gegen den Ausfall der eigenen Arbeitskraft ver­sichert. Für Ihre private Absicherung haben Sie die Wahl zwischen einer Berufsunfähig­keits-, Grundfähigkeits- oder Dread-Disease-Versicherung. Oder einer Kom­­bi­nation. Sie unter­scheiden sich in Beitrag und Leistung:

  • Sichern Sie sich mit einer soliden Berufs­unfähigkeitsversicherung ab. Diese leis­tet ohne Rücksicht auf die Ursa­chen, wenn Sie nicht mehr in Ihrem zuletzt ausgeübten Beruf arbeiten kön­­nen. Der umfassende Schutz hat je­doch seinen Preis und die Gesund­heits­prü­fung ist streng.
  • Schließen Sie eine Grundfähigkeits­ver­sicherung ab. Sie sichert Ihre Existenz bei starker Beeinträchtigung oder Ver­lust wichtiger Fähigkeiten. Spezielle kör­per­li­che und geistige Fähigkeiten wie Sehen, Sprechen, Orientieren oder auch Auto­fahren sind versichert. Der güns­tigere Beitrag ist eine Alternative zur Berufs­unfähigkeits­versi­cherung bei einer beruf­lichen Tätigkeit mit hohem Risiko.
  • Eine Dread-Disease-Versicherung schützt Sie vor den finanziellen Folgen bei Eintritt einer schweren Krankheit. Sie erhalten dann einmalig Kapital zur freien Verfügung. Kinder sind beitrags­frei mit­ver­sichert. Auch in Kombi­nation mit ei­ner Berufsunfähigkeits- oder Grund­fäh­ig­keitsversicherung abschließ­bar.

Darauf sollten Sie bei einer Grundfähigkeitsversicherung unbedingt achten:

  • Prüfen Sie genau die Definition von "Verlust" der für Sie rele­vanten Grundfähigkeiten. Den­ken Sie dabei konkret an Ihren Arbeits­alltag.
  • Achten Sie auf Nachversiche­rungsgarantien ohne erneute Gesundheitsprüfung. So passen Sie Ihren Schutz an Ihre verän­derten Lebensumstände an.
  • Vereinbaren Sie eine Rente von möglichst 60 % Ihres Brutto­einkommens. Schließen Sie am besten bis zum Rentenbeginn-Alter 67 ab.
  • Der Einstieg in die Grundfähig­keitsversicherung ist leichter als der Zugang zur Berufs­un­fähig­keitsversicherung. Aber: Beant­wor­ten Sie alle Gesund­heits­fragen der Wahr­heit entspre­chend. Sonst droht Ihnen im Leistungsfall eine Ablehnung wegen Ver­letzung der vorver­traglichen Anzei­gepflicht.

Die Grundfähigkeitsversicherung der NÜRNBERGER.

Versicherungsschutz nach Maß - bestimmte Berufe im Handwerk, Gesund­­heitswesen, der Gastronomie und im Einzelhandel sind auf bestimm­te Fähigkeiten angewiesen. Doch was tun, wenn diese ver­loren gehen oder stark eingeschränkt sind? Wenn Ihnen die Berufs­unfähig­keits­versicherung zu teu­er ist, haben Sie mit der NÜRNBERGER Grund­fähig­keitsver­siche­rung eine gute Alternative.

Grafik zu den abgesicherten Grundfähigkeiten

Diese Fähigkeiten sind versichert.

Nicht erst bei Verlust, auch schon bei starker Beeinträchtigung ei­ner der un­ten genannten Grundfähigkeiten zah­len wir Ihnen eine monat­liche Rente.

Wenn Ihr Körper nicht mehr mitmacht ...

Verlieren Sie eine versicherte Fäh­­igkeit bzw. ist diese stark beeinträchtigt, zahlen wir Ihnen die vereinbarte Rente. Unabhän­gig davon, ob Sie noch berufs­tä­tig sind oder gesetzliche Leis­tun­­­gen erhalten. Profitieren Sie au­ßerdem von unseren indivi­duel­len Zusatzbausteinen.

Das können Sie von der NÜRNBERGER Grundfähig­keits­versicherung erwarten:

  • Wann leistet die NÜRNBERGER Grundfähigkeitsversicherung?

    • Grundlage ist der Fähigkeiten­katalog mit insgesamt 18 versi­cher­­ten Fähigkeiten sowie Pfle­ge­bedürftigkeit. Beim Premium-Tarif ist zusätzlich noch Autofah­ren versichert.
    • Verlieren Sie aufgrund von Unfall oder Erkrankung eine dieser Fäh­ig­keiten, erfolgt eine ärzt­liche Diagnose, die auch eine zeitliche Prognose beinhaltet. Je nach ge­wähltem Tarif (Com­fort 12 M oder Premium 6 M) muss der Verlust voraussichtlich min­des­tens 12 bzw. 6 Monate bestehen. Dann erhalten Sie die monatliche Rente in der vereinbarten Höhe für die verein­barte Versiche­rungs­dauer.
    • Während viele Versicherer den kompletten Verlust einer Fähig­keit voraussetzen, zahlt die NÜRNBERGER Grundfähig­keits­versicherung auch schon bei einer starken Beein­träch­tigung.

  • Wie hoch sind die Beitragskosten und wie hoch sind die Renten bei der NÜRNBERGER?

    • Abhängig von Ihrem Einkommen vereinbaren Sie bedarfsgerecht die Höhe Ihrer Monats­rente. Be­reits ab einem monatlichen Net­to­beitrag von 34 EUR kann eine Monatsrente von 1.000 EUR bis zum Rentenbeginn mit 67 Jahren abgesichert werden.
    • Wenn Sie eine monatliche Rente von bis zu 1.500 EUR abschlie­ßen, profitieren Sie von verein­fachten Gesundheitsfragen. Das ist für Menschen mit Vorer­kran­kungen von Vor­teil.
    • Langfristig ganz wichtig: Schüt­zen Sie sich vor inflationsbe­dingtem Wertverfall! Verein­ba­ren Sie mit uns eine garantierte jährliche Ren­tensteigerung von 0,5 % bis 3,0 % im Leis­tungsfall.

  • Bedeutet eine Grundfähigkeits­rente das Aus jeglicher Erwerbs­tätigkeit?

    Nein, Sie dürfen trotz Ihrer Rente weiterhin arbeiten gehen. Denn die Leistung ist unabhän­gig von einer Erwerbstätigkeit. Sie bezieht sich auf den konkreten Fähig­keitsverlust.

Mehr anzeigen

Ihr Schutz nach Maß - dank 2 Leis­tungspaketen.

Bei der NÜRNBERGER Grundfähig­keits­versicherung haben Sie die Wahl:

  • Leistungspaket Comfort (12 M): Der Prognosezeitraum beträgt 12 Monate. So lange muss die Einschränkung min­des­tens ununterbrochen bestanden haben oder voraussichtlich unun­ter­brochen bestehen. Dann erhalten Sie eine monat­liche Rente.
  • Leistungspaket Premium (6 M): Der Prognosezeitraum liegt hier bei nur 6 Monaten. Sie bekommen die Leistung also schon bei einer weniger langwie­rigen Diagnose. Im Paket Premium sind Sie auch gegen den Verlust Ihrer Fahr­er­laub­nis Klasse B aus gesundheitlichen Gründen abgesichert.

Optional können Sie die Grundfähig­keitsversicherung der NÜRNBERGER bedarfsgerecht um Zusatz­bausteine ergänzen:

  • "Volle Erwerbsminderung infolge psy­chischer Erkrankung", z. B. im Gesund­heitswesen
  • "Lkw-/Busfahren (Fahrlizenzverlust Klas­se C oder D)", z. B. für Fernfahrer, die aus gesundheitlichen Gründen ihre Fahrlizenz verlieren, nur im Premium-Tarif (6 M). Hier prüfen wir nicht, ob Sie eine andere, neue Tätigkeit ausüben könnten. Wir prüfen nur, wenn Sie eine solche tatsäch­lich ausüben.
  • "Tätigkeitsverbot nach Infektions­schutz­gesetz", z. B. in der Gastronomie. Bei Verbot durch eine Behörde erhal­ten Sie bis zu 2 Jahre eine monatliche Rente.

Grundfähigkeitsversicherung

Grundfähigkeits­­versicherung.

  • Wichtigste körperliche und geistige Fähigkeiten absichern
  • Günstige Alternative zur Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Rentenzahlung schon bei Verlust von nur einer Fähigkeit

Jetzt informieren

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen:

Anti Stress Übungen

Beruf

Anti-Stress-Übungen am Arbeitsplatz: So bleiben Sie entspannt.

Mehr erfahren
Ergonomisches Sitzen am PC

Beruf

Rückenschmerzen vorbeugen: Ergonomisches Sitzen am PC.

Mehr erfahren