Grundlagen 5-Elemente-Ernährung Thermische Wirkung Einfluss der Zubereitungsart TCM & Krankenkassen?

Die Ernährung ist ein wichtiger Dreh- und Angelpunkt der Traditionellen Chinesischen Medizin. In der TCM geht man davon aus, dass jedes Lebensmittel einem der 5 Elemente zuzuordnen ist. Je nach Zubereitungsart unterscheidet sich die Wirkung: Warme Speisen müssen nicht zwangsläufig eine wärmende Wirkung haben, kaltes Essen nicht unbedingt kühlen. In diesem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie die Lebensenergie Qi im Gleichgewicht halten und was hinter der TCM-Ernährung steckt.

Was sind die Grundlagen der Ernährung in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM)?

Eine zentrale Annahme in der TCM ist es, dass Wohlbefinden mit dem Qi-Fluss zusammenhängt. Wenn sich die Lebensenergie entlang der Meridiane frei bewegen kann, geht es dem Menschen gut. In der Traditionellen Chinesischen Medizin bedeuten Schmerzen, dass es im Körper Blockaden gibt. Diese entstehen durch ein Ungleichgewicht.

Das philosophische Yin-Yang-Prinzip beschreibt in der TCM, dass gegenläufige Kräfte sich zwar bedingen, aber auch in einem ständigen Wettstreit miteinander stehen. Wenn eine Seite mehr Raum gewinnt, zum Beispiel durch falsche Ernährung oder Stress, verursacht der Mangel der anderen Seite die Beschwerden.

Was sind allgemeine Ernährungstipps in der Traditionellen Chinesischen Medizin?

Neben speziellen Regeln für eine Ernährung nach der Traditionellen Chinesischen Medizin gibt es auch eher allgemeine Grundregeln. Diese stimmen weitestgehend mit den Erkenntnissen moderner westlicher Medizin überein.

  • Regelmäßiges Essen: Lassen Sie Mahlzeiten nur in Ausnahmefällen ausfallen
  • Genussvolles Essen: Lassen Sie sich Zeit beim Essen
  • Maßvolles Essen: Hören Sie auf zu essen, wenn Sie satt sind
  • Abstand zwischen den Mahlzeiten: Warten Sie etwa 4 Stunden zwischen den Speisen
  • Hochwertige Lebensmittel: Essen Sie im besten Fall nur ökologisch angebaute Lebensmittel
  • Nur "echte" Lebensmittel: Vermeiden Sie chemische Inhaltsstoffe und Nahrungsergänzungsmittel
  • Regionale & saisonale Lebensmittel: Konzentrieren Sie Ihre Ernährung auf Lebensmittel aus der Region, die gerade Saison haben
  • Weniger schlechte Getränke: Vermeiden Sie Kaffee, schwarzen Tee & Alkohol
  • Mehr gute Getränke: Trinken Sie nach Möglichkeit viel frisches Wasser und Kräutertees
  • Die Hauptmahlzeit und damit die Mahlzeit mit der größten Energie ist das Frühstück. Das Mittagessen sollte reichlich, aber nicht so reichlich wie das Frühstück sein. Das Abendessen ist die kleinste Mahlzeit und sollte nicht nach 19 Uhr eingenommen werden.

Hätten Sie gewusst, dass … das Frühstück die Hauptmahlzeit in der TCM-Ernährung ist?
In der Traditionellen Chinesischen Medizin wird das Frühstück als wichtigste Mahlzeit betrachtet. Es bringt die meiste Energie und sollte mit viel Achtsamkeit zubereitet und zu sich genommen werden. Das Mittagessen auch gerne reichlich, aber weniger als das Frühstück. Das Abendessen sollte die kleinste Mahlzeit sein.

Wie funktioniert die 5-Elemente-Ernährung in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM)?

Eine klassische Ernährung gemäß der Traditionellen Chinesischen Medizin beruht auf der 5-Elemente-Lehre. Jedes Element ist dabei einer Geschmacksrichtung zugeordnet und hat Einfluss auf bestimmte Funktionen bzw. Organe. Die 5 Elemente in der TCM-Ernährung sind: Erde, Metall, Wasser, Holz und Feuer.

Tabelle: 5-Elemente-Ernährung in der Traditionellen Chinesischen Medizin

In der folgenden Übersicht finden Sie das jeweilige Ernährungs-Element samt Geschmacksrichtung, Wirkweise und zugeordneter Organe. Anhand dieser tabellarischen Ansicht können Sie selbst nachprüfen, wie Sie auf was reagieren und warum das so sein könnte.

Erde - süß - Milz & Magen

wirkt sättigend & kräftigend wirkt befeuchtend & entspannend macht den Hauptteil der Ernährung aus steigert die Lebensenergie Qi

Metall - scharf - Lunge & Dickdarm

wirkt trocknend & wärmend verteilt die Energie löst Stagnation leitet das Qi nach oben

Wasser - salzig - Niere & Blase

wirkt ausleitend & aufweichend bindet Wasser im Körper bewegt das Qi nach unten

Holz - sauer - Leber & Gallenblase

wirkt kühlend bewahrt die Säfte wirkt zusammenziehend stärkt die Substanz

Feuer - bitter - Herz & Dünndarm

wirkt kühlend & reinigend ist verdauungsfördernd & austrocknend hilft bei Übergewicht leitet allgemein nach unten

Welche thermische Wirkung haben Lebensmittel in der TCM-Ernährung?

Eine traditionelle chinesische Ernährung geht davon aus, dass Nahrungsmittel eine thermische Wirkung auf den menschlichen Organismus haben. Manche Speisen wärmen, manche kühlen den Körper. Dabei ist die gemessene Temperatur der Speise oft nicht relevant. Eine Mahlzeit kann kühlend wirken, obwohl sie warm ist - und umgekehrt.

TCM Ernährung und Wirkung

Tabelle: thermische Wirkung von Lebensmitteln in der Traditionellen Chinesischen Medizin

"Heiße Lebensmittel" (z. B. Zimt, Pfeffer, scharfes Gemüse wie Chili, starke alkoholische Getränke)

sorgen für eine Bewegung des Qis führen hauptsächlich Wärme zu

"Warme Lebensmittel" (z. B. Eier, gekochtes Fleisch, Kirschen, Walnüsse, Hühnerfleisch, Fenchel)

stärken Qi und Yang wirken wärmend für die Körpermitte schützen vor äußeren Einflüssen

"Neutrale Lebensmittel" (z. B. gekochtes Gemüse, reifes Obst, viele Getreidesorten, Wurzelgemüse, Erbsen, Mandeln)

schaffen Ausgewogenheit stärken den gesamten Körper

"Erfrischende Lebensmittel" (z. B. rohes Fleisch, saftiges Obst & Gemüse, Orangen, Butter, Gurke)

stärken das Blut (= Tonisierung) halten das Yin zusammen bauen Körperflüssigkeiten auf und sind gut für die Körpersäfte

"Kalte Lebensmittel" (z. B. unreifes Obst & Gemüse, Kiwi, Wassermelone, Joghurt)

sind verantwortlich für eine starke Abkühlung des Körpers sorgen für eine Verlangsamung des Stoffwechsels

Mehr anzeigen

Welchen Einfluss hat die Zubereitungsart auf die Wirkung der TCM-Ernährung?

Lebensmittel ist nicht gleich Lebensmittel: In der TCM hat auch die Art und Weise der Zubereitung einen Einfluss auf die Wirkung. Je nach Ernährungsziel sollte man darauf achten, wie man die Nahrung zubereitet, und dies in seinen Speiseplan einarbeiten.

Tabelle: Wirkweise der Zubereitungsart in der Traditionellen Chinesischen Medizin

Damit ein Lebensmittel erwärmend wirkt, sollten Sie es …

in Essig einlegen, dünsten, kochen, reiben oder zerreiben.

Damit ein Lebensmittel sehr stark erwärmend wirkt, sollten Sie es …

scharf würzen, grillen, rösten, braten oder mit Alkohol zubereiten.

Damit ein Lebensmittel kühlend wirkt, sollten Sie es …

in Wasser einlegen oder keimen lassen.

Damit ein Lebensmittel sehr stark kühlend wirkt, sollten Sie es …

in Salz einlegen oder tiefkühlen.

Ist die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) eine Kassenleistung?

Da die Traditionelle Chinesische Medizin nicht Teil der klassischen Schulmedizin ist, wird sie in der Regel auch nicht von der gesetzlichen Krankenkasse bezahlt. Wie bei jeder alternativmedizinischen Behandlung muss der Patient für die Kosten selbst aufkommen.

Um die Kosten für TCM zu senken, hilft eine praktische Zusatzversicherung. Über einen geringen monatlichen Beitrag sichern Sie sich Zuschüsse zu heilpraktischen Behandlungen, die im Hufelandverzeichnis und im Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker stehen. Da die Traditionelle Chinesische Medizin auch zu diesen Behandlungen gehört, können Sie so bares Geld sparen.

Alternative Medizin 300

Alternative Medizin 300

  • Keine Wartezeit
  • Zahlt für alle Leistungen aus dem Hufelandverzeichnis
  • Zusätzlich Leistungen für Vorsorge, Impfungen & Zuzahlungen

Zur Alternativen Medizin

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen:

Osteopathie: Alles zu Kosten und Kostenübernahme

Gesundheit

Osteopathie: alles zu Kosten und Kostenübernahme

Mehr erfahren
Was ist Homöopathie?

Gesundheit

Was ist Homöopathie?

Mehr erfahren