Unsere Website verwendet sogenannte Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website erhalten Sie durch Klick auf   Mehr Informationen

Günstig und leistungsstark.

Jeder 4. Erwerbstätige scheidet vor Erreichen des Rentenalters wegen Krankheit oder Unfall aus dem aktiven Berufsleben aus. Gegen dieses Risiko sollten Sie abgesichert sein. Mit der NÜRNBERGER setzen Sie auf einen erfahrenen und finanzstarken Partner, dem Millionen Kunden vertrauen.

Neu und einzigartig in Deutschland: Der NÜRNBERGER GKV-Check*

Als erster Versicherer in Deutschland bieten wir Ihnen mehr Rechts­sicherheit durch vorheriges Prüfen der GKV-Patientenakte.

Entscheiden Sie sich für die BU-Versicherung mit GKV-Check: Die NÜRNBERGER fordert bei Antragstellung dann Unterlagen von Ihrer Krankenkasse für die letzten 5 Jahre an und prüft diese. Der Krankenkasse fehlen durch die Abrechnungszeiträume der Ärzte eventuell aktuelle Angaben zum Gesundheitszustand. Diese werden deshalb für die letzten 12 Monate bei Ihnen abgefragt - und nur dieser Zeitraum wird bei Leistungsantrag geprüft.

  • Macht die Antragstellung einfacher für Sie: Sie beantworten nur Gesundheitsfragen zu den vergangenen 12 Monaten.
  • Rechtssicherheit für Sie, weil Ihr Risiko der Anzeigepflicht­verletzung sinkt.
  • Ärztliche Diagnosen in Ihrer GKV-Patientenakte sind bereits bei Antragstellung bekannt.

*GKV: gesetzliche Krankenversicherung

Darauf können Sie sich bei der NÜRNBERGER verlassen:

  • Arbeitsunfähigkeits-Schutz: Leistung in Höhe der BU-Rente bei einer Arbeitsunfähigkeit
  • Pflege-Schutz: Sie erhalten bei Pflege­bedürftigkeit zusätzlich zur BU-Rente eine Pflegerente - und diese sogar lebenslang. Oder Sie können zum Ablauf der BU eine Pflegerente ohne Gesundheitsfragen vereinbaren.
  • Inflations-Schutz: Im Leistungsfall wird Ihre BU-Rente jährlich um einen vereinbarten Prozentsatz erhöht.
  • Unfall-BU-Schutz: Werden Sie durch einen Unfall berufsunfähig, erhalten Sie zusätzlich zur BU-Rente eine Unfall-BU-Rente.
  • Krankentagegeld: Wenn Sie mehr als 6 Wochen krank sind, sinkt Ihr Einkommen in der Regel deutlich. Um auch hier finanziell abgesichert zu sein, lohnt sich eine Kombination aus Krankentagegeld und BU.
  • Krankheits-Schutz für finanziellen Freiraum bei schwerer Erkrankung: Sichern Sie sich zusätzlich gegen 50 bestimmte schwere Erkrankungen finanziell ab.

Weil jeder anders ist.

Jeder Mensch hat unterschiedliche Bedürfnisse, Leidenschaften und Mittelpunkte im Leben. Das zeigt sich auch in der Berufswahl. Deshalb gibt es bei uns nicht nur eine Art, die Arbeits­kraft abzusichern. Gestalten Sie Ihre Berufsunfähig­keits­ver­sicherung (BU) ganz nach Ihrem Bedarf - mit verschiedenen Bausteinen, die Sie individuell zusammenstellen können. Die BU der NÜRNBERGER macht's möglich.

Grafik zu den Bausteinen der Berufsunfähigkeitsversicherung

Die wichtigsten Ursachen und häufigsten Fragen.

Berufsunfähigkeit in Zahlen.*

BU Ursache: 24% Wirbelsäule, Gelenke & Rheuma

aller Berufsunfähigen leiden an Wirbelsäulen- bzw. Gelenkserkrankungen und Rheuma.

BU Ursache: 23% Psyche & Nerven

der Betroffenen haben psychische Erkrankungen oder Nervenleiden.

BU Ursache: 18% Krebs

der Berufsunfähigen leiden an Krebs und anderen bösartigen Tumoren.

BU Ursache: 11% Unfallverletzungen

der Betroffenen werden aufgrund von Unfallverletzungen berufsunfähig.

BU Ursache: 4% Herz- oder Kreislaufbeschwerden

aller Berufsunfähigen haben Herz- oder Kreislaufbeschwerden.

BU Ursache: 3% Schlaganfall

aller Betroffenen wurden wegen eines Schlaganfalls berufsunfähig.

*Anerkennung Gesamtbestand NÜRNBERGER Lebensversicherung AG und NÜRNBERGER Beamten Lebensversicherung AG; Stand: 06.2018

IT-Kauffrau Svenja hat eine Berufsunfähigkeitsversicherung

So helfen wir Ihnen.

Svenja, 31 Jahre, IT-Kauffrau, hat eine BU mit Arbeits­unfähigkeits-Schutz abgeschlossen. Zum Glück, denn bei einem Fahrradunfall verletzt sie sich schwer an der Wirbelsäule. Zunächst ist nicht klar, wie lange sie ausfällt. Nach 3 Monaten bescheinigt ihr die Ortho­pädin, dass sie mindestens weitere 3 Monate arbeitsunfähig sein wird. Die Bescheinigung reicht sie bei der NÜRNBERGER ein und bekommt rückwirkend ab dem ersten Monat die Leistung aus dem Arbeitsunfähigkeits-Schutz. Nachdem sich der Genesungsprozess verzögert, kann Svenja auch nach 6 Monaten noch nicht arbeiten. Da auch die Voraus­setzungen einer Berufs­unfähigkeit erfüllt sind, bekommt sie lückenlos die BU-Rente ausbezahlt.

Was kostet mich eine Berufsunfähigkeits­versicherung?

*Sie zahlen den hier genannten Nettobeitrag (Zahlbeitrag). Dieser kann nicht für die gesamte Vertragsdauer garantiert werden. Er gilt, solange die Überschussbeteiligung unverändert bleibt.

Wir sind für Sie da.

Sie wünschen eine persönliche Beratung? Rufen Sie uns einfach an oder suchen Sie den nächsten Berater in Ihrer Nähe.

Telefonischer Kontakt.

0911 531 - 5

Ortstarif, Montag bis Freitag von 7 bis 21 Uhr, Samstag von 8 bis 18 Uhr

oder

Häufig gestellte Fragen zur Berufs­unfähigkeits­versicherung.

  • Warum brauche ich eine Berufs­unfähigkeits­versicherung?

    Jeder 4. wird im Lauf seines Arbeitslebens berufsunfähig. Die Berufsunfähigkeits­versicherung der NÜRNBERGER schließt die finanzielle Lücke, die entsteht, wenn Sie Ihren Beruf aufgrund von Krankheit oder Unfall nicht mehr ausüben können. Auf diese Weise sichern Sie sich und Ihre Angehörigen finanziell ab und können Ihren gewohnten Lebensstandard beibehalten.

  • Ab wann brauche ich eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

    Hier gilt ganz klar: "Je früher, desto besser". Denn der Abschluss einer BU-Versicherung ist in jungen Jahren besonders günstig. Die Höhe Ihrer Beiträge richtet sich nämlich unter anderem nach Ihrem Eintrittsalter und Ihrem Gesundheitszustand.
    Unsere Einsteiger-BU eignet sich vor allem für Auszubildende, Studenten und Berufsanfänger.

  • In welchem Fall zahlt eine Berufs­unfähigkeits­versicherung?

    Die BU-Versicherung zahlt Ihnen Ihre vereinbarte Rente, wenn Sie voraus­sichtlich mindestens 6 Monate berufs­unfähig sind. Dabei gelten Sie als berufsunfähig, wenn Sie z. B. aufgrund von Krankheit oder Unfall weniger als 50 % Ihres bisherigen Arbeitspensums leisten können. Entscheidend sind in der Regel die bisher geleisteten Arbeitsstunden.

    Die Einschätzung erfolgt durch einen Arzt. Sollten Sie bereits 6 Monate berufsunfähig gewesen sein, wird Ihnen die Rente selbstverständlich auch für die vergangenen 6 Monate gezahlt.

  • Was ist der Unterschied zwischen Berufsunfähigkeit und Erwerbsunfähigkeit?

    Ganz vereinfacht gesagt: Können Sie Ihren jetzigen Beruf nicht mehr ausüben, sind Sie berufsunfähig. Das heißt aber nicht, dass Sie damit auch erwerbsunfähig sind. Erwerbsunfähig ist eine Person erst dann, wenn sie gar nicht beziehungsweise nur sehr eingeschränkt am Erwerbsleben teilnehmen kann (auch nicht in einem anderen Beruf).

    Eine gesetzliche Absicherung bei Berufsunfähigkeit gibt es nur noch für Arbeitnehmer, die vor dem 01.01.1961 geboren sind. Bei allen anderen leistet die Gesetzliche Rentenver­sicherung erst bei voller oder teilweiser Erwerbsunfähigkeit - und zwar nur dann, wenn die geforderte Wartezeit eingehalten und die Pflichtbeiträge gezahlt wurden. Somit haben Berufsanfänger, Studenten, aber auch Selbstständige keinerlei staatlichen Schutz.

    Doch selbst wenn Sie die Voraus­setzungen erfüllen, müssen Sie mit hohen Einbußen rechnen. Denn die sogenannte Erwerbsminderungsrente der Gesetzlichen Renten­versicherung beträgt nur einen Bruchteil des bisherigen Einkommens. Definitiv zu wenig, um den gewohnten Lebensstandard zu halten.

  • Welche Leistungen bietet die Berufs­unfähigkeits­versicherung der NÜRNBERGER?

    • Garantierte monatliche BU-Rente
    • Greift sofort, wenn Sie Ihren Beruf aufgrund Krankheit, Unfall oder Kräfteverfall mindestens 6 Monate nicht ausüben können
    • Leistet schon ab 50 % Berufsun­fähigkeit bzw. bei Pflegebedürftig­keit ab 1 Pflegepunkt (von 4 ADL-Punkten*)
    • Bonus-Rente, Beitrag senken oder Investmentanlage - je nachdem, wie Sie entstehende Überschüsse verwenden wollen
    • Flexibel wie Ihr Leben: Vereinbarte BU-Rente bei bestimmten Ereignissen (z. B. Hochzeit) ohne erneute Gesundheitsprüfung erhöhen
    • Dauerhafter Verzicht auf abstrakte Verweisung. Das heißt: Sie können nicht auf einen anderen Beruf verwiesen werden, den Sie bisher nicht ausgeübt haben.

    Sie wollen wieder arbeiten und z. B. eine Umschulung in Anspruch nehmen? Oder als Selbstständiger Ihren Betrieb umorganisieren? Dann unterstützen wir Sie mit einer Wiedereingliederungshilfe bzw. Beteiligung an den Umorganisa­tionskosten in Höhe von 6 Monats­renten. Insgesamt können Sie bis zu 15.000 EUR erhalten.

    *Pflegebedürftigkeit wird nach Art und Umfang der Beeinträchtigung der Alltagskompetenz (sogenannter ADL-Score) eingestuft.
    ADL bedeutet Aktivitäten des täglichen Lebens.

  • Was bedeutet Verzicht auf abstrakte Verweisung?

    Das bedeutet, dass Sie bei Berufsun­fähigkeit keinen anderen Beruf ausüben müssen als bisher. Damit ist Ihnen Ihre BU-Rente von der NÜRNBERGER sicher - in der Premium- und Comfort-Variante.

  • Was bedeutet die Infektionsklausel?

    Eine Berufsunfähigkeitsversicherung mit Infektionsklausel leistet auch dann, wenn der Versicherte sich mit einer ansteckenden Krankheit infiziert hat und aufgrund eines behördlichen Berufsverbots seinen Beruf nicht mehr ausüben darf.

    Gut zu wissen: Bei der NÜRNBERGER beschränkt sich die Infektionsklausel nicht nur auf Ärzte, sondern gilt für alle Berufsgruppen.

  • Was passiert mit meinen Beiträgen, wenn ich nicht berufsunfähig werde?

    Unsere Selbstständige Berufsunfähig­keitsversicherung ist eine Risiko­versicherung. Das bedeutet, dass die Beiträge ausschließlich zur Absicherung der Berufsunfähigkeit dienen und keinen Sparanteil enthalten. Werden Sie während der Vertragslaufzeit nicht berufsunfähig, erlischt Ihr Vertrag ohne weitere Leistungen. So ist es möglich, Ihren Beitrag dauerhaft günstig zu gestalten.

    Bei der Investment-Berufsunfähig­keitsversicherung ist ein zusätzlicher Sparanteil im Beitrag enthalten. Dieser wird für Sie angelegt, durch Invest­ments verzinst und zum Ende der Vertragslaufzeit wieder an Sie ausgezahlt.

  • Wie flexibel und anpassbar ist die NÜRNBERGER Berufsunfähig­keitsversicherung für mich?

    Die NÜRNBERGER bietet Ihnen bei der Berufsunfähigkeitsversicherung verschiedene Produktmöglichkeiten. So finden wir gemeinsam für Sie den passenden Schutz.

    • Die Selbstständige BU
      Unsere eigenständige BU dient zur Absicherung des Berufsunfähig­keitsrisikos. Die Überschüsse werden mit Ihrem Beitrag verrechnet und Ihr Beitrag wird somit günstiger. Diese BU ist sowohl für Angestellte als auch für Selbstständige geeignet. Optional können Sie auch Leistungen bei Arbeitsunfähigkeit und/oder Pflegebedürftigkeit absichern.
    • Die Einsteiger-BU
      Die Einsteiger-BU eignet sich hervorragend für junge Menschen, die gerade in das Berufsleben starten, studieren oder eine Ausbildung absolvieren.
    • Die Investment-BU
      Mit der Investment-BU haben Sie Anspruch auf eine garantierte Rente bei Berufsunfähigkeit und zusätzlich auf ein Fonds­guthaben. Dieses können Sie sich im Leistungsfall sofort oder als regelmäßige Rente auszahlen lassen. Bei Ablauf des Vertrages können Sie sich das Guthaben auszahlen lassen oder in ein Fondsdepot übertragen. Im Todesfall bekommen Ihre Angehörigen das Fondsguthaben.

Wissenswertes zur Berufsunfähigkeit in unserem Ratgeber.

Wann zahlt die Berufsunfähigkeitsversicherung?

Beruf

Wann zahlt die Berufsunfähigkeits­versicherung? Alles Wichtige zum Thema.

Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren.

Dread Disease Versicherung
  • Umfassend: 50 verschiedene schwere Erkrankungen versichert
  • Zuverlässig: leistet auch, wenn Sie weiter arbeiten können
  • Flexibel: Sie entscheiden selbst, wofür Sie das Geld verwenden.
Jetzt kennenlernen