Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.   Details ansehen

  • 1. Klasse: Chefarzt- bzw. Spezialistenbehandlung
  • In Ruhe erholen: komfortables 1- bzw. 2-Bett-Zimmer
  • Leistung auch bei ambulanten Operationen

Gut zu wissen.

Mit der Krankenhauszusatzversicherung Privatpatient im Krankenhaus

Warum eine Kranken­haus­zusatzversicherung sinnvoll ist?


Ein Aufenthalt im Krankenhaus zählt zu den weniger angenehmen Dingen im Leben. Umso mehr wünschen Sie sich sicher die bestmögliche Versorgung - auch wenn Sie gesetzlich versichert sind. Dazu gehören unter anderem freie Krankenhauswahl, Chefarztbehandlung und die Unterbringung im 1- oder 2-Bett-Zimmer. Alles Dinge, von denen eigentlich nur Privatpatienten im Krankenhaus profitieren.

Mit dem stationären Zusatztarif der NÜRNBERGER Krankenversicherung können auch Sie sich darüber freuen.

Wir bieten Ihnen Tarife mit unterschiedlichen Leistungen, z. B. nach Unfällen. So werden Sie auch im Notfall sofort bestmöglich versorgt.

Die Vorteile der NÜRNBERGER Krankenhaus­zusatz­versicherung:

  • Behandlung wie ein Privatpatient - vom Chefarzt und von Spezialisten
  • Statt Mehrbettzimmer: komfortable Unterbringung im 1- oder 2-Bett-Zimmer
  • Ersatz-Krankenhaustagegeld, wenn Sie die Zusatzleistungen nicht in Anspruch nehmen
  • Leistung auch bei ambulanten Operationen
  • Inklusive Rooming-in bei Kindern bis zum 12. Lebensjahr
  • Freie Krankenhauswahl innerhalb Europas Spezialkliniken

Unsere Tarife im Detail.

Premium-Tarif
Komfort-Tarif
Unfall-Tarif
Unterkunft 1-oder 2-Bett-Zimmer 2-Bett-Zimmer 2-Bett-Zimmer
Chefarzt oder Spezialist

Ersatz-Krankenhaus-Tagegeld bis zu 50 EUR 40 EUR 40 EUR
Leistungen bei Unfall/Krankheit

Nur bei Unfall
Ambulante Operationen

Im Krankenhaus Nein
Rooming-in

Nein

Krankenhaus­zusatz­versicherung: Genesung 1. Klasse.

Wir sind für Sie da.

Sie wünschen eine persönliche Beratung? Rufen Sie uns einfach an oder suchen Sie den nächsten Berater in Ihrer Nähe.

Telefonischer Kontakt.

local_phone 0911 531 - 5

Ortstarif, Montag bis Freitag von
7 bis 21 Uhr, Samstag von 8 bis 18 Uhr

oder

So günstig ist eine Krankenhaus­zusatz­versicherung.

Krankenhauszusatzversicherung für Familien

Die Kinder in guten Händen.

Martina und Philipp haben 2 Kinder (4 und 8 Jahre). Für die beiden wollen Sie im Krankenhaus die beste Versorgung (1-Bett-Zimmer und Chefarztbehandlung).

NÜRNBERGER Krankenhauszusatzversicherung Premium-Tarif für beide nur

14,02 EUR im Monat

Krankenhauszusatzversicherung Chefarztbehandlung

Als Privatpatient im Krankenhaus.

Laura (35) ist alleinstehend. Sie möchte bei Krankheit oder Unfall im Krankenhaus von einem Spezialisten oder Chefarzt behandelt werden und legt Wert auf ein 2-Bett-Zimmer.

NÜRNBERGER Krankenhauszusatzversicherung Komfort-Tarif für nur

37,82 EUR im Monat

Krankenhauszusatzversicherung ambulante Operationen und Einbettzimmer

Bei Unfall bestens versorgt.

Holger (40) ist begeisterter Radfahrer. Er möchte Chefarztbehandlung und ein 2-Bett-Zimmer nach einem Unfall.

NÜRNBERGER Krankenhauszusatzversicherung Unfall-Tarif für nur

3,25 EUR im Monat

Häufige Fragen zur Krankenhaus­zusatz­versicherung.

  • Was sind Krankenhauszusatzversicherungen?

    Eine Krankenhauszusatzversicherung ermöglicht Ihnen die Unterbringung im 1- oder 2-Bett-Zimmer sowie die privatärztliche Behandlung (Chefarztbehandlung).

  • Warum brauche ich eine Krankenhaus­zusatz­versicherung?

    Weil Sie sich dadurch die beste Versorgung durch den Chefarzt oder einen Spezialisten sichern. Außerdem werden Sie in Ruhe gesund, da Sie nicht in einem Mehrbettzimmer untergebracht sind und den Komfort und Service eines Privatpatienten in Anspruch nehmen können.

  • Welche Leistungen bieten Krankenhauszusatzversicherungen?

    Siehe auch Frage 1. Hinzu kommt ein Ersatz-Krankenhaustagegeld, wenn Sie die Wahlleistungen nicht in Anspruch nehmen sowie Rooming-in (bei Kindern bis zum 12. Lebensjahr) und Chefarztbehandlungen bei ambulanten Operationen (Komfort- und Premium-Tarif).

  • Welche Tarife gibt es für Krankenhaus­zusatz­versicherungen?

    Den Komfort-Tarif, den Premium-Tarif und einen Unfall-Tarif.

  • Ab wann bekomme ich die Leistungen?

    Die allgemeine Wartezeit beträgt immer 3 Monate. Ab dann haben Sie den vertraglich zugesicherten Versicherungsschutz.

  • Wie lange läuft der Versicherungsschutz bei Krankenhaus­zusatz­versicherungen?

    Bis zur Kündigung.

  • Ich will meine Versicherung in Anspruch nehmen. Was muss ich tun?

    Bei Vorlage der Klinik-Card im Krankenhaus, die Sie nach Abschluss der Versicherung von uns erhalten, rechnet das Krankenhaus direkt mit der NÜRNBERGER ab. Oder Sie reichen die Originalrechnung an die Leistungsabteilung der NÜRNBERGER Krankenversicherung AG ein:

    NÜRNBERGER Krankenversicherung AG
    Leistung
    90346 Nürnberg

    Nutzen Sie dazu am besten unser Erstattungsformular:

  • An wen kann ich mich wenden, wenn ich eine Frage habe oder Hilfe brauche?

    Wenden Sie sich in diesem Fall bitte direkt an Ihren Vermittler.

  • Wie kann ich wechseln bzw. kündigen?

    Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 1 Jahr. Schicken Sie Ihre schriftliche Kündigung unter Einhaltung der Frist von 3 Monaten zum Ende des jeweiligen Versicherungsjahres (Versicherungsjahr = Kalenderjahr) an:

    NÜRNBERGER Krankenversicherung AG
    KV-Vertrag
    Ostendstr. 100
    90334 Nürnberg

  • Gibt es eine Klinik-Card?

    Ja, nach Policierung bekommen Sie eine Klinik-Card (Komfort- und Premium-Tarif) bzw. eine Service-Card für den Unfall-Tarif.

Das könnte Sie auch interessieren.

Auslandskrankenversicherung
  • Volle Kostenübernahme - ohne Selbstbeteiligung
  • Für beliebig viele Reisen im Jahr
  • Für die ganze Familie: ab 2,45 EUR/Monat
Jetzt informieren

Ratgeber.

Gesundheit

Vorsorgeuntersuchungen Schwangerschaft

Alle Vorsorge­untersuchungen für werdende Mütter im Überblick.