Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.   Details ansehen

  • Beiträge als Sonderausgaben absetzbar
  • Große Tarifauswahl - von sicherheits- bis chancenorientiert
  • Lebenslange Rentenzahlung

Gut zu wissen.

Vorsorgen und Steuern sparen mit Rürup

Warum die NÜRNBERGER BasisRente sinnvoll ist.

Private Vorsorge ist heute unerlässlich, um im Alter Ihren gewohnten Lebensstandard zu halten. Denn die gesetzliche Rente allein reicht dazu nicht aus. Hinzu kommt: Die Rentenbezüge werden ab dem Jahr 2040 zu 100 % besteuert. Von Ihrer gesetzlichen Rente bleibt später also weniger übrig.

Die BasisRente - auch Rürup Rente genannt - ist ein staatlich gefördertes Produkt, das klare Steuervorteile bietet: Sie können beispielsweise den Beitrag als Sonderausgabe von der Steuer absetzen und mindern so Ihr steuerpflichtiges Einkommen. Die NÜRNBERGER BasisRente erfüllt dabei alle staatlichen Förderkriterien und wird lebenslang gezahlt.

Vor allem Selbstständige profitieren von der BasisRente, da sie so mithilfe des Staats fürs Alter vorsorgen können.

Die Vorteile der NÜRNBERGER BasisRente:

  • Lebenslange Rentenzahlung
  • Erfüllung aller staatlichen Förderkriterien
  • Laufende oder einmalige Beitragszahlung, Zuzahlungen ab 250 EUR möglich
  • Sofortiger oder aufgeschobener Rentenbeginn
  • Beitragsrückgewähr und Rentengarantiezeit oder Hinterbliebenenrente vereinbar
  • Mit Zusatzpaketen wie einer Berufsunfähigkeitsversicherung kombinierbar
  • Zum Inflationsausgleich können Beiträge regelmäßig angepasst werden.

Die unterschiedlichen Tarife im Detail.

Klassische BasisRente

Die im Beitrag enthaltenen Sparanteile werden konventionell angelegt und mit einem garantierten Satz verzinst.

  • Die NÜRNBERGER garantiert Ihnen eine Mindestleistung.
  • Auch hier ist eine chancenreiche Überschussverwendung möglich.
  • Auf Wunsch legen wir Ihre Überschüsse während der Ansparphase in einem Fondsdepot bzw. in Einzelfonds an (Invest-Bonus).
  • Zur Überschussverwendung ist auch ein Beitragsabzug (Ihr Beitrag verringert sich) bzw. ein Kapitalbonus vor Rentenbeginn möglich.
  • Beim Kapitalbonus wird der jährliche Überschussanteil in einen zusätzlichen beitragsfreien Kapitalwert umgewandelt.

DAX®-BasisRente*

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich an der Wertentwicklung eines Aktienindex zu beteiligen.
*DAX® ist eine eingetragene Marke der Deutsche Börse AG.

  • Indexgebundene Rentenversicherung mit jährlicher Sicherung, Beitragserhaltungsgarantie zu Rentenbeginn, lebenslanger Rente und Rentengarantiezeit
  • Wahl zwischen 2 Indizes: DAX® und DAX® Risc Control 20 RV (kurz: DAX® RC 20, dabei werden Kursschwankungen auf 20 % begrenzt)
  • Anstelle der Beteiligung am Aktienindex kann auch eine sichere Verzinsung gewählt werden (Aufteilung in 25-%-Schritte).
  • Sie profitieren von steigenden Aktienkursen, sind aber vor Verlusten geschützt.

Konzept-BasisRente

Kombination aus klassischer Vorsorge und chancenreicher Anlage.

  • Bietet die Sicherheit einer klassischen Vorsorge.
  • Chance auf eine hohe Überschussbeteiligung durch Anlage in Aktien
  • Die zulässige Aktienquote (derzeit 30 %) wird weitestgehend ausgeschöpft.
  • In der Ansparphase garantierte Verzinsung des Sparanteils von 1,25 %

Fondsgebundene Basis-Rente

Geeignet für jeden, der an der Börse langfristig Chancen auf hohe Renditen erzielen will.

  • Ihre im Beitrag enthaltenen Sparanteile und die Überschüsse werden in einem Fonds oder Depot angelegt.
  • Kostenloser Wechsel der Anlagestrategie (Shift und/oder Switch)
  • Der garantierte Rentenfaktor bestimmt, wie hoch die Rente ist, die Sie pro 1.000 EUR Vertragswert erhalten.
  • Life-Cycle-Modell: aktives, terminorientiertes Ablauf- und Anlagemanagement
  • Kostenloses Rebalancing (jährliche Anpassung der Fondsgewichtung) von Depots möglich
  • Wählen Sie aus attraktiven Fonds und Depots renommierter Kapitalanlage-Gesellschaften.

So sparen Sie mit Ihrer Altersvorsorge Steuern.

Übersicht der steuerlichen Vorteile.

Jahr
Ansparphase
(Sonderausgabenabzug)
Rentenphase
(nachgelagerte Besteuerung)
2017 84 % 74 %
2020 90 % 80 %
2025 100 % 85 %
2040 100 % 100 %

Wir sind für Sie da.

Sie wünschen eine persönliche Beratung? Rufen Sie uns einfach an oder suchen Sie den nächsten Berater in Ihrer Nähe.

Telefonischer Kontakt.

local_phone 0911 531-5

Ortstarif, Montag bis Freitag von
7 bis 21 Uhr, Samstag von 8 bis 18 Uhr

oder

Zusatzpakete zu Ihrer staatlich geförderten Rentenversicherung.

Beispielrechnungen zur BasisRente.

BasisRente mit 67

Bruttorente von 2.000 EUR.

Herbert (67) hat mit der BasisRente vorgesorgt und genießt heute seinen Ruhestand. Seine Beiträge konnte er als Sonderausgaben absetzen. Jetzt in der Rentenphase werden nur 74 % seiner Rente (1.480 EUR) mit seinem individuellen Steuersatz besteuert.

NÜRNBERGER BasisRente

Monatliche Rente nach Steuern: 1.704 EUR

BasisRente mit 65

Bruttorente von 1.000 EUR.

Bettina (65) geht dieses Jahr in den Ruhestand. Ihre Beiträge konnte sie als Sonderausgaben absetzen. Heute in der Rentenphase werden nur 74 % ihrer Rente (740 EUR) mit ihrem individuellen Steuersatz besteuert.

NÜRNBERGER BasisRente

Monatliche Rente nach Steuer: 778 EUR.

Häufige Fragen zur NÜRNBERGER BasisRente.

  • Welche Vorteile bietet die NÜRNBERGER BasisRente?


    • Steuervorteil durch Sonderausgabenabzug:
      Bis zur Höchstgrenze von 23.362 EUR (Verheiratete: 46.724 EUR) im Jahr können die Beiträge schrittweise als Sonderausgaben vom zu versteuernden Einkommen abgezogen werden.
    • Kein Zwang zur Vermögensverwertung im Rahmen von Hartz IV-Leistungen:
      Das durch die Rürup Rente angesammelte Vermögen muss bei Arbeitslosigkeit nicht aufgebraucht werden bzw. wird nicht auf die Leistung angerechnet, da es sich um ein geschütztes Vermögen handelt.
    • Pfändungs- und Insolvenzsicherheit:
      Durch das Gesetz zum Pfändungsschutz der Altersvorsorge ist sichergestellt, dass Leistungen aus der BasisRente nur wie Arbeitseinkommen, d. h. nur in engen Grenzen, gepfändet werden können. Ebenfalls fallen die Leistungen aus der BasisRente nicht in die Insolvenzmasse. Mit diesen Sicherheiten wird insbesondere die Lage der Selbstständigen verbessert, deren private Altersvorsorge im Falle der Insolvenz grundsätzlich dem Zugriff des Gläubigers ausgesetzt ist.
    • Berufsunfähigkeitsvorsorge steuerbegünstigt möglich
    • Hinterbliebenenvorsorge steuerlich gefördert möglich
    • Spezielle Sicherungsverfahren für Ihre Altersvorsorge

    Die NÜRNBERGER BasisRente erfüllt alle staatlichen Förderkriterien und wird lebenslang gezahlt.

  • Was ist eine Basisrente (Rürup Rente)?

    Die Basisrente wurde 2005 in Deutschland als steuerlich begünstigte Form der privaten Altersvorsorge eingeführt. Sie wird auch Rürup Rente genannt, eine Bezeichnung, die auf den Ökonom Bert Rürup zurückgeht. Er beriet die Bundesregierung damals bei der Rentenreform.

  • Warum eine Basisrente abschließen?

    Sind Sie als Selbstständiger oder Freiberufler tätig? Dann ist die Basisrente für Sie die beste Möglichkeit, mit staatlicher Förderung eine Altersvorsorge für sich aufzubauen.
    Aber auch Angestellte und Beamte können diese Form der staatlich geförderten Altersvorsorge abschließen.

    Bei der Basisrente gibt es keine direkten staatlichen Zulagen, sondern ausschließlich Steuervorteile. Beim Rürup-Sparen werden viel höhere Beiträge gefördert als im Rahmen der Riester-Rente.

    Interessant ist dieses Modell vor allem, wenn Sie eine hohe Steuerlast haben - denn so lässt sich das zu versteuernde Einkommen um einiges schmälern. Geringverdiener profitieren unter Umständen nur wenig oder gar nicht. Deshalb sollten Sie sich vor Abschluss Ihre Steuerersparnis genau ausrechnen bzw. ausrechnen lassen.

  • Wann wird meine Basisrente ausbezahlt?

    Ihre Rente erhalten Sie frühestens im Alter von 62 Jahren.

  • Wie wird die Basisrente gefördert?

    Sie sparen mit Ihren Rentenbeiträgen Steuern. Sie können einen jährlich steigenden Betrag als Sonderausgabe von der Steuer absetzen und mindern damit Ihr steuerpflichtiges Einkommen um bis zu 47.724 EUR (Ledige: 23.362 EUR). Erst wenn Sie später Ihre Rente beziehen, wird diese versteuert.

  • Wie wird die Basisrente besteuert?

    Die Rentenzahlungen aus der Rürup Rente werden "nachgelagert", d. h. erst bei Rentenbezug besteuert. Im Jahr 2017 sind 74 % der Rente zu versteuern. Bis zum Jahr 2020 erhöht sich für neu beginnende Rentenzahlungen der zu versteuernde Rentenanteil um 2 %-Punkte pro Jahr. Ab 2020 steigt der zu versteuernde Rentenanteil dann jährlich um einen weiteren Prozentpunkt an, so dass bei Rentenbeginn ab 2040 die volle Rente steuerpflichtig ist. Der zu versteuernde Rentenanteil wird in dem Jahr festgeschrieben, das auf den ersten Bezug der Rentenzahlung folgt. Er gilt für die gesamte Laufzeit der Rentenzahlung.

  • Was passiert mit meinen eingezahlten Beiträgen, wenn ich vor Rentenbeginn sterbe?

    Laut Gesetzgeber darf bei der Basisrente im Todesfall keine Leistung an Hinterbliebene erfolgen. Sie können aber für die Ansparphase eine Beitragsrückgewähr vereinbaren, die als Hinterbliebenenrente an Ihren Ehepartner oder Ihre versorgungsberechtigten Kinder ausgezahlt wird.

  • Wer kann eine Basisrente abschließen?

    Jeder, der in Deutschland einen Wohnsitz hat und über 18 Jahre alt ist, kann eine Basisrente abschließen.

Weitere Informationen zum Herunterladen.

Für Riester- und BasisRenten, die wir ab 01.2017 anbieten, schreibt der Gesetzgeber vor, unseren Kunden und Interessenten sogenannte Muster-Produktinformationsblätter auf der Internetseite zur Verfügung zu stellen. Auf folgender Seite haben wir eine Übersicht der Dokumente für Sie zusammengestellt.

Das könnte Sie auch interessieren.

DAX-Rentenversicherung
  • Sicher: Bei Kursverlusten ist Ihr angespartes Vermögen geschützt.
  • Flexibel: Sie können die Rente früher oder später beginnen lassen.
  • Renditestark: Sie profitieren von attraktiven Renditechancen.
Jetzt informieren

Ratgeber.

Öffentlicher Dienst

Private Krankenversicherung PKV Referendariat

Lohnt sich eine private Krankenversicherung für Beamtenanwärter?